Abo
  • Services:
Anzeige

OpenBSD: Finanzielle Schwierigkeiten gefährden auch OpenSSH

Schwindende CD-Verkäufe bescheren OpenBSD Verluste

Das OpenBSD-Projekt hat Angaben zu seiner finanziellen Lage gemacht, wonach das Projekt in den letzten zwei Jahren 40.000 US-Dollar Verlust gemacht hat. Dies gefährdet nun auch Veranstaltungen wie die Hackathons. Verantwortlich werden die fehlenden CD-Verkäufe gemacht.

Das OpenBSD-Projekt hat in den letzten zwei Jahren Verluste von insgesamt 40.000 US-Dollar gemacht, schreibt Marco Peereboom auf undeadly.org. Daher sieht es vorerst so aus, als werde es 2007 keinen Hackathon mehr geben. Das Programmiertreffen der OpenBSD-Entwickler soll 2006 allerdings noch stattfinden.

Anzeige

Verantwortlich für die schlechte finanzielle Lage macht Peereboom die schwindenden CD-Verkäufe, die eigentlich die Kosten des Projektes decken sollen. Stattdessen würden immer mehr Nutzer OpenBSD nur aus dem Internet herunterladen.

Man dürfe auch nicht vergessen, dass das finanzielle Problem nicht nur OpenBSD betreffe. Vielmehr werde die OpenSSH-Entwicklung aus demselben Topf bezahlt - und OpenSSH wird nicht nur in OpenBSD, sondern beispielsweise auch in zahlreichen Linux-Distributionen eingesetzt.

Peereboom ruft daher auch Projekte, die OpenSSH verwenden, dazu auf, etwas von ihrem Geld an OpenBSD zu spenden. Des Weiteren sei er offen für Fundraising-Vorschläge, die er mit OpenBSD-Gründer Theo de Raadt diskutieren werde. So hofft das Projekt, die finanzielle Lage in den Griff zu bekommen, um die Weiterentwicklung des Systems zu sichern.


eye home zur Startseite
emgaron 29. Mär 2006

[...] Falsch. Ich bestelle seit OpenBSD 2.9 bei Wim Vandeputte (das ist der freundliche...

horst 23. Mär 2006

openbsd hat einfach ein kleines "sympathieproblem" wenn man irgendwas von diesem projekt...

Sniffie 23. Mär 2006

Und PC-BSD...

gfdgfd 23. Mär 2006

eine scheiss "Performance" hat werde ich es nie unterstützen und wenn es in 30 Jahren nur...

Foo 22. Mär 2006

Ich denke es ist weniger ein Problem mit der Lizenz sondern vielmehr mit den Teilweise...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. cadooz GmbH, Hamburg
  2. STAUFEN.AG, Köngen
  3. Wirecard Acceptance Technologies GmbH, Aschheim
  4. neam IT-Services GmbH, Paderborn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  2. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  3. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  4. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  5. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  6. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  7. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  8. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  9. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan

  10. Microsoft

    Xbox One bekommt native Unterstützung für 1440p-Auflösung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. Colt Technology Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen
  2. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt
  3. Koalitionsvertrag fertig "Glasfaser möglichst direkt bis zum Haus"

Soziale Medien: Mein gar nicht böser Twitter-Bot
Soziale Medien
Mein gar nicht böser Twitter-Bot
  1. Soziale Medien Social Bots verzweifelt gesucht

Toshiba-Notebooks: Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
Toshiba-Notebooks
Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
  1. Router und Switches Kritische Sicherheitslücke in Cisco ASA wird ausgenutzt
  2. Olympia 2018 Mutmaßlicher Crackerangriff bei Eröffnung in Pyeongchang
  3. Schweiz 800.000 Kundendaten von Swisscom kopiert

  1. Re: "crasht besser"

    Tigtor | 18:10

  2. Re: Finde ich gut

    Akiba | 18:09

  3. Re: Nachfolger MEGA65 (kompatibel zum C64)

    Dungeon Master | 18:08

  4. Re: Tarife

    derdiedas | 18:03

  5. Neue Programmiersprachen?

    honna1612 | 17:57


  1. 18:09

  2. 18:04

  3. 16:27

  4. 16:00

  5. 15:43

  6. 15:20

  7. 15:08

  8. 12:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel