Spieletest: DTM Race Driver 3 - Umfangreicher Motorsport

Mehr Autos, mehr Rennserien, bessere (wenn auch längst nicht perfekte) KI

Schon die ersten beiden Spiele der DTM-Race-Driver-Reihe wussten durch Modi-Vielfalt und unzählige Fahrzeugtypen zu begeistern, für Teil 3 hat Codemasters den Umfang allerdings noch mal aufgeblasen - und bietet nun fast jede Rennsportserie auf, die man sich als Motorsport-Fan wünschen kann.

Artikel veröffentlicht am ,

DTM Race Driver 3 (PC, Xbox, PS2)
DTM Race Driver 3 (PC, Xbox, PS2)
Der Name DTM Race Driver war schon immer ein bisschen irreführend - schließlich ist die Deutsche Tourenwagenmeisterschaft nur eine von unzähligen Rennserien, die hier mit der Zeit zur Auswahl stehen. Erste Runden dreht man noch im Kart, danach folgen so abwechslungsreiche Serien wie Formel BMW, die Indy Racing League, die australischen V8 Supercars oder auch recht ungewöhnliche Disziplinen wie Oldtimer-Rallyes, Querfeldein-Rennen und Monstertruck-Duelle. Ähnlich breit ist das Fahrzeugangebot: Vom BMW-Williams-F1-Renner bis zum VW Touareg, vom Pontiac Firebird bis hin zum Mercedes CLK gibt es kaum etwas, das es nicht gibt.

Inhalt:
  1. Spieletest: DTM Race Driver 3 - Umfangreicher Motorsport
  2. Spieletest: DTM Race Driver 3 - Umfangreicher Motorsport

DTM Race Driver 3 (PC)
DTM Race Driver 3 (PC)
Dem Spieler ist es übrigens selbst überlassen, ob er sich im Karrieremodus nach und nach Spitzenzeiten in den einzelnen Disziplinen erarbeitet oder in der Welt-Tour in kürzester Zeit von Kontinent zu Kontinent und von Disziplin zu Disziplin springt; umfangreiche Zwischensequenzen lassen dabei Bestzeiten auch zu glamourösen Siegesfeiern werden. Die kitschige Story von DTM Race Driver 2 hingegen wird nicht mehr aufgegriffen - anscheinend gab es doch zu viele Spieler, die sich mit der Seifenoper-Geschichte nicht so recht anfreunden wollten, der Fokus rückt also wieder ein ganzes Stück von der Hintergrundgeschichte weg, hin zu purer Konzentration auf die Rennstrecke.

DTM Race Driver 3 (PC)
DTM Race Driver 3 (PC)
Durch Rennerfolge werden nach und nach Serien und Autos freigeschaltet, die dann in allen Modi - auch für die zahlreichen Multiplayer-Optionen - zur Verfügung stehen. Allzu leicht sollte man sich das Ganze aber nicht vorstellen, denn Codemasters hat den Realismusgrad ein ganzes Stück erhöht, auch wenn Simulationsfans sicherlich immer noch einiges am Fahrverhalten und der KI auszusetzen haben werden: So lassen einen am Start die Gegner meist nur die Rücklichter sehen und das gelegentliche Rutschen der Wagen wirkt auch eher seltsam.

Die Computergegner fahren sehr aggressiv und berechnend, gerade in empfindlichen Rennserien wie der Formel BMW wird zudem schon der kleinste Ausrutscher ins Kiesbett mit sichtbaren Schäden bestraft. Apropos Schäden: Auch das Schadensmodell hat an Umfang und Detailgrad zugenommen, hier hinterlässt wirklich jede Rempelei und jeder Fehler optisch deutlich sichtbare Spuren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: DTM Race Driver 3 - Umfangreicher Motorsport 
  1. 1
  2. 2
  3.  


SnowMan 23. Mär 2006

mal abgesehen vom Schwachsinn den der Box-Troll da wieder verzapft hat. PGR3 hat alles...

G.o.D 22. Mär 2006

ob man denn diesmal freie wahl zwischen fahrzeug und kurs hat? diese bevormundung, dass...

gu 22. Mär 2006

Ich hab's hier in der Schweiz noch in keinem Laden gesehen. Und Verkäufer sagen nur...

Arkanoid 22. Mär 2006

Da mein letzter Beitrag anscheinend gelöscht wurde hier nun nochmal: Gibt es einen...

.. 22. Mär 2006

Ich habe mir das Spiel gekauft und bin recht zufrieden damit. Der einzige Wehrmutstropfen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wemax Go Pro
Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand

Der Wemax Go Pro setzt auf Lasertechnik von Xiaomi. Der Beamer ist klein und kompakt, soll aber ein großes Bild an die Wand strahlen können.

Wemax Go Pro: Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand
Artikel
  1. Snapdragon 8cx Gen 3: Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel
    Snapdragon 8cx Gen 3
    Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel

    In Geekbench wurde der Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3 gesichtet. Er kann sich mit Intel- und AMD-CPUs messen, mit Apples M1 aber wohl nicht.

  2. Air4: Renault 4 als Flugauto neu interpretiert
    Air4
    Renault 4 als Flugauto neu interpretiert

    Der Air4 ist Renaults Idee, wie ein fliegender Renault 4 aussehen könnte. Mit der Drohne wird das 60jährige Jubiläum des Kultautos gefeiert.

  3. MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
    MS Satoshi
    Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

    Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
    Von Elke Wittich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /