Abo
  • Services:

BenQ: Weißes Notebook mit 13-Zoll-Breitbildschirm

BenQ Joybook S53W als Designerstück im Kleinformat

BenQ hat mit dem Joybook S53W ein weißes Notebook vorgestellt, das mit einem 13-Zoll-Breitbildschirm ausgestattet ist und einen Pentium M750 (1,86 GHz) beherbergt. Das Display bietet eine Auflösung von 1.280 x 768 Pixeln bei einer Helligkeit von maximal 200 Candela pro Quadratmeter.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Gerät nutzt Intels Grafiklösung GMA 900, die sich maximal 128 MByte des Hauptspeichers für eigene Zwecke reservieren kann. Der Hauptspeicher selbst ist 512 MByte groß.

Stellenmarkt
  1. afb Application Services AG, München
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Das BenQ Joybook S53W arbeitet mit einer 80 GByte fassenden Festplatte sowie einem Double-Layer-DVD-Brenner. Die Schnittstellenausstattung umfasst Firewire400, 2x USB 2.0, einen PC-Card-Einschub, VGA, Irda, ein Modem sowie Fast-Ethernet, einen Kopfhörerausgang und SPDIF/out. Dazu kommt noch ein WLAN-Modul, das nach IEEE 802.11b/g arbeitet.

Das Notebook verfügt über einen 5-in-1-Kartenleser für Memory Stick (Pro), Secure Digital, Multimedia Card und xD. Mit dem sechszelligen Lithium-Ionen-Akku soll eine Laufzeit von bis zu 3,5 Stunden erzielt werden.

Das Joybook S53W wiegt 2,1 kg und misst 32,4 x 22,7 x 2,4 cm. Das Gerät soll ab sofort für 1.199,- Euro erhältlich sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

maini 26. Mär 2006

Die Technik ohne Schließmechanismus gibt es bei einigen Notebooks heutzutage. Und die...

maini 26. Mär 2006

Hey super, vielen Dank dafür. Ich denke ich werde mir das Notebook dann morgen...

adba 24. Mär 2006

Vielleicht ist es dir noch nicht aufgefallen, aber diese Kleber kann man problemlos...

Karl-Heinz Zeller 22. Mär 2006

Hi, In der Ankündigung heisst es: Das erinnert mich an einen Gag aus der Fernsehserie...

Haracurry 22. Mär 2006


Folgen Sie uns
       


Apple iPhone Xr - Test

Das iPhone Xr kostet 300 Euro weniger als das iPhone Xs, bietet aber das gleiche SoC und viele andere Ausstattungsmerkmale des teureren Modells. Unterschiede gibt es bei der Kamera und dem Display: Das iPhone Xr hat keine Dualkamera und anstelle eines OLED-Bildschirms kommt ein LCD zum Einsatz.

Apple iPhone Xr - Test Video aufrufen
NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


    Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
    Interview Alienware
    "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

    Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
    Von Peter Steinlechner

    1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
    2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

    Job-Porträt Cyber-Detektiv: Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen
    Job-Porträt Cyber-Detektiv
    "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

    Online-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer hat Golem.de von seinem Berufsalltag erzählt.
    Von Maja Hoock

    1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
    3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

      •  /