• IT-Karriere:
  • Services:

Ageia stellt Physik-SDK für PC, Xbox 360 und PS3 vor

Version 2.4 simuliert Kleidung realistisch

Kurz nach Nvidias Ankündigung, die Physik-Engine von Havok auf GPUs zu unterstützen, hat Ageia für seine Physik-Co-Prozessoren ein neues SDK vorgelegt. Es soll unter anderem ein realitätsnahes Verhalten von Kleidung in Spielen ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die kurze Abfolge der Meldungen spricht nicht nur für die Konkurrenz der beiden Technologien: Am 20. März startete in San Jose die "Game Developers Conference 2006". Wie aufgeschreckt Ageia, deren PhysX-Steckkarten eigentlich seit Ende 2005 lieferbar sein sollten, reagiert, zeigen dennoch zwei Meldungen am selben Tag.

Stellenmarkt
  1. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  2. LeasePlan Deutschland GmbH, Düsseldorf, Neuss

In der ersten kündigte das Unternehmen sein Entwicklerkit 2.4 an, das mit einem "Cloth API" Kleidungsstücke simulieren soll, die um 3D-Modelle gelegt sind. Zudem sollen in Partikelsystemen jetzt laut Ageia zehntausende von einzelnen Objekten physikalisch korrekt miteinander agieren können. Das PhysX SDK 2.4 unterstützt für die Erstellung der Modelle die 3D-Konstruktionsprogramme Maya 7 von Alias und 3ds Max 7 von Autodesk.

Ursprünglich nur für PC und Xbox 360 angekündigt, schob Ageia am selben Tag noch eine Meldung nach: Ab dem 31. März soll das SDK auch bei Sony registrierten Entwicklern von PlayStation-3-Titeln zugänglich gemacht werden. [von Nico Ernst]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,99€, Portable T5 500 GB SSD 94,99€, Evo Select microSDXC 128...

Yo 17. Apr 2006

Es ist doch genial, wenn die Spiele realistischer werden! Zu Beginn der 3D-Karten, wo...

zaz 22. Mär 2006

don't feed the trolls....


Folgen Sie uns
       


Macbook Pro 16 Zoll - Test

Das Macbook Pro 16 stellt sich in unserem Test als eine echte Verbesserung dar. Das liegt auch daran, dass Apple einen Schritt zurückgeht, das Butterfly-Keyboard fallenlässt und die physische Escape-Taste zurückbringt.

Macbook Pro 16 Zoll - Test Video aufrufen
Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
    Mythic Quest
    Spielentwickler im Schniedelstress

    Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
    Eine Rezension von Peter Steinlechner

    1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

      •  /