Abo
  • Services:

Xbox 360 - Mehr Geräte für den Handel

Microsofts Partner steigern Fertigungsmenge

Microsoft will ab dieser Woche die Zahl der wöchentlich an den Handel ausgelieferten Xbox-360-Konsolen verdoppeln bis verdreifachen. Bis Juni 2006 soll dann das Spieleportfolio noch auf rund 80 Titel erweitert werden, damit auch das Interesse an der neuen Konsole gesteigert wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Die gesteigerte Liefermenge wird laut Microsoft möglich, weil mit Celestica der nunmehr dritte Fertigungspartner neben Wistron und Flextronics seine volle Produktionskapazität erreicht hat.

Stellenmarkt
  1. datango Beteiligungs GmbH, Kaarst
  2. OBERMEYER Servbest GmbH, München

Fast beschwörend weist Peter Moore, Corporate Vice President von Microsofts Unterhaltungsabteilung, darauf hin, dass es damit nun keine bessere Zeit gebe, sich eine Xbox 360 zu kaufen. Man könnte es aber auch so formulieren: Es gibt für Microsoft keine bessere Zeit, die Xbox 360 anzupreisen, da der Wettbewerber Sony Computer Entertainment erst im November 2006 weltweit mit der PlayStation 3 aufwarten wird und die Xbox 360 noch freies Feld im Markt für Next-Generation-Konsolen hat.

Zu den wichtigen neuen Xbox-360-Titeln der nächsten Wochen und Monate zählen das 3D-Rollenspiel "The Elder Scrolls IV: Oblivion", Ubisofts Taktik-Shooter "Ghost Recon Advanced Warfighter" und "Lara Croft Tomb Raider: Legend". Allesamt sind dies keine exklusiven Inhalte, die zumindest auch auf dem PC erscheinen, was den Kaufreiz der Konsole für PC-Spieler nicht unbedingt steigern dürfte. Mit "Final Fantasy XI" bekommt die Xbox 360 dann noch ihr erstes Online-Rollenspiel, das es schon seit einigen Jahren auf dem PC gibt.

Selbst Epics imposanter Shooter "Gears of War", der voraussichtlich noch bis zum dritten Quartal 2006 auf sich warten lässt, wird auch für den PC erscheinen. Beim Rest der kommenden Titel sieht es ähnlich aus: Es handelt sich fast nur um Multiplattformspiele, selbst Koeis "Dynasty Warriors 5 Empires" erscheint zusätzlich auf der PlayStation 2 - bei den mittlerweile über 100 Millionen ausgelieferten Sony-Konsolen kein Wunder. Für Halo 3 hat Microsoft leider noch keinen Termin genannt.

Über Xbox Live sollen die Spieler dann aber bald mehr Erweiterungen für bestehende Spiele herunterladen können, unter anderem neue Autos für "Project Gotham Racing 3" und neue Maps für "Perfect Dark: Zero". Dem überaus gelungenen "Kameo: Elements of Power" will Microsoft neue kooperative Mehrspielermodi sowie neue Kostüme für Kameo und Co. hinzufügen. Erweitert werden wird laut Microsoft auch das Angebot der über Xbox Live Arcade online vertriebenen Spiele, darunter "Street Fighter II: Hyper Fighting", das Kartenspiel "Uno" und ein kostenloses Pokerspiel ("Texas Hold 'Em Poker") von Riverbelle.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 158,80€
  2. 184,99€
  3. 69,99€ statt 119,99€

Bertram 22. Mär 2006

Ich bin halt lernfähig

the_spacewürm 22. Mär 2006

Bei uns im Aldi stapelt sich die Schokolade auch in den Regalen, darum bin ich auch für...

~jaja~ 22. Mär 2006

Spinner, die XBox360 war kurz nach Erscheinen sehr wohl vergriffen, zumindest die...

Zapp 21. Mär 2006

*klirr* ;)

Bibabuzzelmann 21. Mär 2006

Einer muss ja was schreiben, ihr Spielverderber ^^ "In Zeiten steigender...


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

    •  /