Battlefield 2142 in Entwicklung? Erstes Video durchgesickert

Mechs und unsichtbare Einheiten auf dem Schlachtfeld

Das schwedische Entwicklungsteam Digital Illusions CE (DICE), an dessen vollständigem Erwerb EA gerade interessiert ist, arbeitet anscheinend an einem Nachfolger von Battlefield 2. Battlefield 2142 soll unter anderem Mechs mit sich bringen und in einer weiter entfernten Zukunft spielen, in der die Erde von einer neuen Eiszeit heimgesucht wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Eiszeit im 22. Jahrhundert stellt die Basis für die auszutragenden Konflikte dar. Grafisch scheint Battlefield 2142 keinen großen Sprung zu machen, die Spielermodelle und auch die Animationen sind nah an der Grafikqualität von Battlefield 2 - auf Grund der eher minderwertigen Qualität des durchgesickerten Videos lässt sich dies jedoch noch nicht abschließend beurteilen.

Stellenmarkt
  1. Chef-Architekt (m/w/d) für Software-Produktneuentwicklu- ng in der Sensortechnik
    mi.ro Personalberatung, Stuttgart
  2. CSV Experte Qualitätskontrolle (m/w/d)
    BERLIN-CHEMIE AG, Berlin
Detailsuche

Battlefield 2142 - Mechs auf dem Schlachtfeld
Battlefield 2142 - Mechs auf dem Schlachtfeld
Neue Animationen sind dem Video zufolge jedoch für die Mechs - zweibeinige Kampfmaschinen - integriert worden, die wohl die neuen Fahrzeuge für Spieler werden. Nebenbei gibt es auch neue Luftfahrzeuge, die entfernt an Hubschrauber erinnern. Zudem können sich die Spieler auf unsichtbare, da getarnte Einheiten einstellen. Dies spielerisch umzusetzen dürfte jedoch eine ähnlich große Herausforderung sein wie das Ausbalancieren von Scharfschützen.

In der Battlefield-Community wird das Video zum Teil mit Argwohn betrachtet, kritische Stimmen finden in BF2142 die Erklärung, warum der zweite Battlefield-Teil nebst Patches trotz Qualitätskontrolle und wochenlangen Betatests mit zum Teil gravierenden Fehlern ausgeliefert wurde. Nichtsdestotrotz arbeitet man noch immer an Battlefield 2, so wurde vor kurzem nach Verspätungen, die durch einen Fehler im Patch 1.2 ausgelöst wurden, die Erweiterung Euro Forces ausgeliefert. In der DVD-Hülle befindet sich jedoch nur ein Downloadcode und kein Datenträger. Die Erweiterung "Armored Fury" ist die nächste angekündigte Erweiterung.

Der durchgesickerte Trailer der PC-Gamer auf youtube.com vermittelt einen ersten Eindruck vom potenziellen Battlefield-2-Nachfolger und beginnt etwa ab der Hälfte, erste 3D-Szenen des Spiels zu zeigen, ähnlich wie es bereits bei Introsequenzen von Battlefield 2 und der Erweiterung der Fall ist.

Golem Karrierewelt
  1. DP-203 Data Engineering on Microsoft Azure virtueller Vier-Tage-Workshop
    12.-15.09.2022, virtuell
  2. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    19./20.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Electronic Arts Deutschland wollte auf Anfrage von Golem.de weder zur Echtheit des Videos noch zu Battlefield 2142 selbst einen Kommentar abgeben. Laut dem Video soll das Spiel noch im Herbst 2006 auf den Markt kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


s0lidsn4ke 07. Feb 2007

ne ich schmeiss gleich weg was hier fuern schwachsinn von minderbemittelten...

dorninger 03. Jul 2006

BEi mir ging es blendend. Ein mal habe ich ein Update durchgeführt, das voller Bugs war...

prinzomat 02. Apr 2006

naja also ich weiss nicht, ich finde die idee, die gesammte kriegsmaschinerie...

taranus 22. Mär 2006

Wo legst Du die Messlatte an? ;-) Andere Spiele ... das interessiert mich in dem...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hollywood und das Internet
Sind wir schon drin?

Die neue Dokuserie Web of Make Believe taucht auf Netflix in die Untiefen des Internets ein. So realistisch hat Hollywood das Netz jahrzehntelang nicht thematisiert.
Von Peter Osteried

Hollywood und das Internet: Sind wir schon drin?
Artikel
  1. Obi-Wan Kenobi Episode 4 bis 6: Darth Vader und das Imperium der Schwachköpfe
    Obi-Wan Kenobi Episode 4 bis 6
    Darth Vader und das Imperium der Schwachköpfe

    Dämliche Stormtrooper sind in Obi-Wan Kenobi noch das geringste Problem. Zum Ende hin ist die Star-Wars-Serie vor allem eines: belanglos. Achtung, Spoiler!
    Eine Rezension von Oliver Nickel

  2. Logistik: Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen
    Logistik
    Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen

    Die Post will Pakettransporte von der Straße aufs Wasser verlagern. Das erste der Schiffe wird mit Solarstrom betrieben. In Zukunft sollen sie autonom fahren.

  3. Franziska Giffey: Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin
    Franziska Giffey
    Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin

    Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hat per Videokonferenz mit einem Deepfake von Vitali Klitschko gesprochen. Der Betrug flog auf.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 323CQRDE (WQHD, 165 Hz) 399€ • LG OLED 48C17LB 919€ • Samsung 980 PRO (PS5-komp.) 2 TB 234,45€ • Apple HomePod Mini 84€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700G 239€, Samsung 970 EVO Plus 250 GB 39€ und Corsair Crystal 680X RGB 159€) [Werbung]
    •  /