Abo
  • Services:

Aktualisierte Vorabversion des Internet Explorer 7

Microsoft mit neuer Version des AJAX-Entwicklungswerkzeugs Atlas

Anlässlich Microsofts Hauskonferenz MIX06 in Las Vegas wurde eine neue Vorabversion vom Internet Explorer 7 veröffentlicht, die in Form einer aktualisierten Beta 2 Preview zum Download bereitsteht. Zudem hat Microsoft das AJAX-Entwicklerwerkzeug Atlas aktualisiert, mit dem sich AJAX-Webseiten bequem erstellen lassen sollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Internet Explorer 7
Internet Explorer 7
Die aktualisierte Version der Internet Explorer 7 Beta 2 Preview soll vor allem Webseitenentwicklern die Möglichkeit geben, ihre Seiten auf dem kommenden Browser zu testen. Seit der ersten Beta-2-Veröffentlichung wurden keine neuen Funktionen in den Browser integriert, was auch für die Rendering Engine gilt, weil sich Microsoft nun vor allem auf Fehlerbereinigungen konzentriert. Eine aktualisierte Beta 2 Preview vom Internet Explorer 7 steht mit der Build-Nummer 5335 ab sofort kostenlos zum Download bereit.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt
  2. über Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Großraum Zwickau/Vogtland

Internet Explorer 7
Internet Explorer 7
Auf der MIX06 stellte Microsoft zudem eine Vorabversion des AJAX-Entwicklungswerkzeugs Atlas vor. Bei Atlas handelt es sich um ein "Web Client Framework", das Entwickler bei der Umsetzung von asynchronen JavaScript- und XML-Applikationen unterstützen soll. Diese unter dem Begriff AJAX zusammengefassten Applikationen nutzen Dynamic HTML (DHTML), XML sowie eine Scriptsprache und laufen zu großen Teilen im Browser ab.

Atlas umfasst als Neuerung eine so genannte Go-Live-License, mit der sich Atlas-Applikationen in die Produktion übernehmen lassen. Hierbei gilt zu bedenken, dass sich die Software noch im Beta-Stadium befindet und demnach noch mit Fehlern zu rechnen ist. Weitere Informationen zu Atlas bietet die von Microsoft bereitgestellte Webseite atlas.asp.net, über die eine aktualisierte Vorabversion von Atlas als Download angeboten wird.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. 39,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt (Vergleichspreis 69...
  4. für 185€ (Bestpreis!)

Ashura 24. Mär 2006

Doch, durchaus. Mit KDE on Cygwin ist es möglich, auch wenn dir damit nicht zwangsläufig...

mat 22. Mär 2006

######################################################## Der Deinstaller funktioniert...

GS18DVD 22. Mär 2006

mehr als FF oder Opera-User?

Martin F. 21. Mär 2006

Ja ne, es fehlt noch das s.

Some 21. Mär 2006

Da Windowsupdate und Microsoft-Update in der ersten Preview nicht funktioniert hatten...


Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

    •  /