US-Gericht weist GPL-Verbot zurück

Die GPL verstößt nicht gegen Kartellgesetze

Daniel Wallace wollte per Gericht die GNU General Public License (GPL) verbieten lassen. Diese verstoße gegen das Kartellrecht, da die Free Software Foundation (FSF) versuche, auf diesem Wege Preise für Software festzuschreiben. Das Gericht mochte dieser Idee nicht folgen.

Artikel veröffentlicht am ,

Daniel Wallace, der die FSF im US-Bundesstaat Indiana verklagt hat, argumentierte, die FSF sei Verträge mit individuellen Software-Entwicklern sowie kommerziellen Distributoren wie Red Hat oder Novell eingegangen bzw. habe mit diesen konspiriert, um die Preise für Computersoftware künstlich festzuschreiben. Um dies zu erreichen, habe die FSF zum Einsatz der GNU General Public License aufgerufen.

Stellenmarkt
  1. IT-Planerin/IT-Planer Rechenzentrum (w/m/d)
    Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. IT-Teamleiter ERP (m/w/d)
    TecTake GmbH, Höchberg (bei Würzburg), Igersheim
Detailsuche

Da die GPL nach Ansicht von Wallace einen Preis für Software festschreibe, verringere sie die Möglichkeit für individuelle Software-Entwickler, mit der Entwicklung oder dem Verkauf von Software im freien Wettbewerb konkurrieren zu können. Programmierer Wallace sieht seine eigene Möglichkeit, mit der Entwicklung von Software Geld zu verdienen, zerstört.

Er zog daher vor Gericht, um die GPL verbieten zu lassen - und scheiterte. Wallace habe keine Verletzung des Kartellrechts aufzeigen können. Das Gericht folgte daher der FSF, die eine Abweisung der Klage beantragt hatte. Darüber hinaus untersagte das Gericht dem Kläger, seine Klage nochmals nachzubessern, denn dies hatte der Kläger wiederholt getan, um eine Abweisung in letzter Sekunde abzuwenden.

Das Urteil wurde bei Groklaw veröffentlicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Tekl 22. Mär 2006

Nun, der Programmautor fühlt sich durch OpenSource bedroht. Ich wollte damit eigentlich...

Kompottkin 22. Mär 2006

Nun, der Kapitalismus basiert jedenfalls darauf, daß er alle Interaktionen zwischen...

Kompottkin 22. Mär 2006

Ich nehme mal an, daß Du von Software redest, deren Verbreitung der GNU GPL unterliegt...

Kompottkin 22. Mär 2006

Aus § 8(2) MarkenG: »Von der Eintragung ausgeschlossen sind Marken ... die ausschlie...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
LED-Panel und Raspberry Pi
Eine schicke Berlin-Uhr fürs Wohnzimmer

Es braucht nur ein 64x64-LED-Panel und ein bisschen C#-Programmierung, um die Berlin-Uhr auf den Raspberry Pi zu bringen.
Eine Anleitung von Michael Bröde

LED-Panel und Raspberry Pi: Eine schicke Berlin-Uhr fürs Wohnzimmer
Artikel
  1. Ohne Kreditrahmen: Action-Rollenspiele, die besser sind als Diablo Immortal
    Ohne Kreditrahmen
    Action-Rollenspiele, die besser sind als Diablo Immortal

    Enttäuscht von Blizzards Pay-to-Win-Diablo? Diese aktuellen Rollenspiele für Mobile und PC sind die besseren Alternativen.
    Von Rainer Sigl

  2. Bastelrechner: Der Raspberry Pi Pico bekommt ein WLAN-Modul
    Bastelrechner
    Der Raspberry Pi Pico bekommt ein WLAN-Modul

    Die neuen Raspberry Pi Pico W unterstützen WLAN im 2,4-GHz-Bereich. Es wird zudem eine Version mit vorinstallierten GPIO-Pins geben.

  3. Rückwirkend legalisiert: Umstrittene Europol-Verordnung tritt in Kraft
    Rückwirkend legalisiert
    Umstrittene Europol-Verordnung tritt in Kraft

    Die Ermittler von Europol dürfen künftig Big-Data-Töpfe mit personenbezogenen Daten nutzen - auch von Unverdächtigen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG UltraGear 27" WQHD 165 Hz 299€ • Switch OLED günstig wie nie: 333€ • MindStar (MSI Optix 27" WQHD 165 Hz 249€, MSI RX 6700 XT 499€) • Sony PS5-Controller 56,90€ • Alternate (SSDs & RAM von Kingston) • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 929€ • Top-TVs bis 53% Rabatt [Werbung]
    •  /