eJamming: Gemeinsam live über das Internet musizieren

Software für Windows XP und MacOS X

Mit eJamming ist eine Software für Windows XP und MacOS X vorgestellt worden, die es erlauben soll, mit MIDI-Instrumenten gemeinsam mit Gleichgesinnten über das Internet musizieren zu können. Die Software stellt dabei nicht nur die virtuelle Bühne dar, auf der sich die jeweiligen Musiker treffen, sondern sorgt auch für den Datenverkehr bzw. die Synchronisation.

Artikel veröffentlicht am ,

EJamming versucht dabei, die beteiligten Instrumente entsprechend der Toleranzschwellen, die die Musiker selbst einstellen können, synchron zu halten. Tests des Softwareherstellers ergaben, dass man nach kurzer Eingewöhnung selbst mit 50 bis 90 Millisekunden Verzögerung noch gut miteinander spielen könne. Letztlich hängt es aber immer von den Beteiligten ab, ob die leichten Verzögerungen als störend oder gar spielhemmend empfunden werden.

Stellenmarkt
  1. Informatiker / Elektrotechniker / Naturwissenschaftler (m/w/d) Softwarevalidierung und Softwaretesting
    RICHARD WOLF GMBH, Knittlingen (Raum Pforzheim / Karlsruhe)
  2. Informatiker / Anwendungsentwickler / Programmierer als Softwareentwickler Desktop (m/w/d)
    easySoft. GmbH, Metzingen
Detailsuche

Die Sessions können aufgezeichnet und an alle Mitspieler verteilt werden. Bei den Aufnahmen sollen dann Töne, die vielleicht übersprungen oder Verzögerungen, die zu groß waren, herausgerechnet werden. Die Software erlaubt auch Sprachverbindungen der Spieler untereinander, die Nachvertonung mit einer Gesangsspur und das Einblenden eines Metronoms.

Zugang zu den Sessions kann man auf verschiedene Weise erlangen: Zum einen gibt es eine offene Bühne, zum anderen einen passwortgeschützten Zugang, den beispielsweise nur Bandmitglieder kennen. Alternativ kann man auch die Instrumente vergeben und sich überraschen lassen, wer mitspielen möchte.

EJamming bietet eine Woche lang kostenlose Benutzung und danach kostet der Service 20,- US-Dollar pro Monat. Es gibt aber beispielsweise auch Tagestickets für knapp 5,- US-Dollar. Informationen zu den nutzbaren Instrumenten und Einstellungen hat eJamming ebenfalls bereitgestellt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


klaus79 26. Apr 2007

Dann gibt es noch www.digitalmusician.net - wird als VSTi eingebunden und funktioniert...

cho 21. Mär 2006

nur dass ninjam mit audio anstatt midi funktioniert... also *zurückLOL*

:-) 21. Mär 2006

Warum nicht, du legst dein Instrument beiseite und hörst nur zu... :-)

Maody 21. Mär 2006

Jo, und noch etwas früher gabs mal eine Software für die Soundblaster AWE32 mit der man...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Franziska Giffey
Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin

Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hat per Videokonferenz mit einem Deepfake von Vitali Klitschko gesprochen. Der Betrug flog auf.

Franziska Giffey: Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin
Artikel
  1. Mond: US-Sonde findet Einschlagstelle des unbekannten Raketenteils
    Mond
    US-Sonde findet Einschlagstelle des unbekannten Raketenteils

    Die Nasa hat die Stelle auf dem Mond gefunden, wo im März ein noch unidentifiziertes Raketenteil abgestürzt ist. Der Krater ist überraschend groß.

  2. Datenpanne: IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt
    Datenpanne
    IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt

    Die Tasche mit dem USB-Stick wurde über ein in ihr ebenfalls enthaltenes Smartphone geortet und gefunden.

  3. Logistik: Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen
    Logistik
    Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen

    Die Post will Pakettransporte von der Straße aufs Wasser verlagern. Das erste der Schiffe wird mit Solarstrom betrieben. In Zukunft sollen sie autonom fahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 323CQRDE (WQHD, 165 Hz) 399€ • LG OLED 48C17LB 919€ • Samsung 980 PRO (PS5-komp.) 2 TB 234,45€ • Apple HomePod Mini 84€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700G 239€, Samsung 970 EVO Plus 250 GB 39€ und Corsair Crystal 680X RGB 159€) [Werbung]
    •  /