Abo
  • Services:

Microsoft startet Anti-Phishing-Initiative

Kooperation zwischen Microsoft und Interpol

Mit einer so genannten "Global Phishing Enforcement Initiative" will Microsoft in Kooperation mit der internationalen Polizeibehörde Interpol verstärkt gegen Phishing-Angreifer vorgehen. Im Rahmen dieser Initiative wurden bereits 53 Verfahren gegen Betrüger in Europa, dem Nahen Osten und Afrika eingeleitet, erklärt Microsoft.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Rahmen einer Technologie-Tagung der EuroISPA (Verband der Europäischen Internet Service Provider) in Brüssel verkündete Microsoft mit Unterstützung von Interpol eine weltweite Kampagne gegen Phishing-Betrügereien. Über Phishing-Angriffe werden Opfer etwa auf vermeintlich authentische Bank-Webseiten gelockt, um darüber Bankzugangsdaten abzufangen. Aber auch das Ausspähen von Kreditkartendaten gehört zum Einsatzszenario von Phishing-Betrügereien.

Stellenmarkt
  1. MicroNova AG, Friedrichshafen
  2. Personalwerk Holding GmbH, Karben bei Frankfurt am Main

Microsoft erwartet, dass bis Ende Juni 2006 in über 100 Fällen in Europa, dem Nahen Osten und Afrika rechtliche Schritte gegen Personen eingeleitet werden, die des Online-Betrugs verdächtigt werden. 53 dieser Verfahren sollen bereits bis Ende März 2006 eingeleitet worden sein. Hierbei sollen auch Personen aus Deutschland betroffen sein.

"Phishing ist eine kriminelle Handlung. Sie untergräbt das Vertrauen der Menschen in das Internet: Dadurch werden die Bestrebungen der europäischen Politik zunichte gemacht, Bürger für die Nutzung von innovativen Internetdiensten zu begeistern", meint Neil Holloway, Präsident von Microsoft EMEA. Dazu wurde die "Global Phishing Enforcement Initiative" kurz GPEI, ins Leben gerufen, um weitreichende Aufklärung von Verbrauchern zu bieten, eine striktere Strafverfolgung vorzunehmen und Lösungen gegen Phishing-Verfahren voranzutreiben. Mit der Initiative will Microsoft die eigenen weltweiten Aktivitäten im Kampf gegen Phishing besser koordinieren und verstärken.

"Die Partnerschaft zwischen Interpol und Microsoft bringt der Polizei in den Mitgliedsstaaten von Interpol immense Vorteile, besonders was die Schulung von Beamten bezüglich neuester technologischer Fortschritte betrifft", frohlockt Bernhard Otupal, Crime Intelligence Officer bei der Abteilung für Finanz- und High-Tech-Kriminalität von Interpol. "Das Wissen über die Entwicklung von Server- und Netzwerkprodukten von Microsoft kann für Polizeistationen überall auf der Welt entscheidend sein bei kriminaltechnischen Untersuchungen."

In den USA hat Microsoft nach eigenen Angaben bereits 117 Gerichtsverfahren gegen Phishing-Angriffe angestrengt. Weltweit sollen 4.744 Phishing-Seiten auf Veranlassung von Microsoft gesperrt worden sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Michael - alt 20. Mär 2006

Dann würde mein Argument: Einfach mal soaus Spaß in die Fresse hauen, ja nicht zählen...


Folgen Sie uns
       


Octopath Traveler - Livestream

Im Livestream zu Octopath Traveler erklären wir den Alltag im JRPG von Square Enix und Nintendo und verfallen später in eine Diskussion über Motivationsphilosophien in Games und das Genre allgemein.

Octopath Traveler - Livestream Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  2. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren
  3. Autonomes Fahren Ubers Autos sind wieder im Einsatz - aber nicht autonom

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

    •  /