BREKO wittert Dumping bei der Telekom

Telekom soll DSL-Resellern zu hohe Rabatte gewähren

Die Telekom soll ihr DSL-Resale-Produkt "Net Rental" mit Rabatten von bis zu 58 Prozent anbieten. Telekom-Konkurrent Versatel und auch der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO), in dem Versatel Mitglied ist, wittern dahinter einen Dumpingskandal. Beide haben bei der Bundesnetzagentur ein Verfahren gegen die Deutsche Telekom AG beantragt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die T-Com gewähre DSL-Resellern mit dem Produkt "Net Rental" seit kurzem den DSL-Resellern zu niedrige Preise. Die Anbieter würden das Telekom-Produkt nur unter anderem Namen weiterverkaufen, so dass der BREKO nun darauf drängt, ein Verfahren zur Entgeltgenehmigung und Feststellung des missbräuchlichen Verhaltens der Telekom einzuleiten und durchzuführen.

Stellenmarkt
  1. Informatiker (m | w | d)
    Consilia GmbH, verschiedene Standorte
  2. PHP Entwickler E-Commerce (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
Detailsuche

Dabei beruft sich der Verband auf Berechnungen der auf Telekommunikation spezialisierten Kanzlei Piepenbrock/Schuster, die Resale-Rabatte von bis zu 58 Prozent konstatiert. Es seien aber lediglich 10 Prozent bis maximal 20 Prozent angemessen, so die Kritik des Verbandes.

BREKO und Versatel sehen durch die gewährten Abschläge auf den Endkundenpreis die Wirtschaftlichkeit anderer Geschäftsmodelle nachhaltig gefährdet. Betroffen sei insbesondere das auf der Teilnehmeranschlussleitung (TAL) aufbauende Modell von Unternehmen wie Arcor, HanseNet, EWE TEL, NetCologne oder eben Versatel.

Nach Ansicht des BREKO erhalten die DSL-Reseller trotz geringerer eigener Infrastruktur und somit geringerer eigener Wertschöpfung einen höheren Abschlag als die mit eigener Infrastruktur arbeitenden und somit mehr eigene Wertschöpfung erzielenden Festnetzbetreiber für die von ihnen bezogenen Vorleistungsprodukte. Der Verband vermutet rein wettbewerbspolitische Motive auf Seiten der Telekom.

"Die Telekom will nun durch die Hintertür einen ernsthaften infrastrukturbasierten DSL-Wettbewerb ausbremsen. Die Angebote für den Resale-Markt sind doch lediglich ein Feigenblatt und über die Vermietungsrückflüsse wirtschaftet sich der Marktführer zudem noch in die eigene Tasche", wettert BREKO-Geschäftsführer Rainer Lüddemann gegen den großen Konkurrenten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lightning ade
EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben

Die EU-Kommission will eine einheitliche Ladebuchse einführen. USB-C soll zum Aufladen aller möglichen Kleingeräte verwendet werden.

Lightning ade: EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben
Artikel
  1. Computerspiele: Geniale Geheimtipps von Atomkraft bis Alltag
    Computerspiele
    Geniale Geheimtipps von Atomkraft bis Alltag

    Radioaktive Abenteuer in Chernobylite und der (vermeintliche) Alltag in The Last Stop: Golem.de stellt ungewöhnliche Spiele-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

  2. Unite: Pokémon erobern mehr Plattformen
    Unite
    Pokémon erobern mehr Plattformen

    Jetzt ist Pokémon Unite auch für Smartphones und Tablets erhältlich. Das Pokémon Trading Card Game soll für Windows-PC und MacOS erscheinen.

  3. Malware: Mehrere Kliniken nach Hackerangriff vom Netz genommen
    Malware
    Mehrere Kliniken nach Hackerangriff vom Netz genommen

    Neben den Kliniken seien auch Bildungseinrichtungen von dem Malware-Angriff betroffen. Sicherheitshalber wird nun mit Papier und Stift gearbeitet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 & Xbox Series X bestellbar • Alternate-Deals (u. a. Acer Nitro 27" FHD 159,90€) • Nintendo Switch OLED 359,99€ + Metroid Dread 411,98€ • Neuer Kindle Paperwhite Signature Edition vorbestellbar 189,99€ • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) [Werbung]
    •  /