Abo
  • Services:

Shadowbane - Online-Rollenspiel nun kostenlos spielbar

Wie geht es weiter mit Ubisofts kampflastigem eigenem Online-Spiel?

Das Online-Rollenspiel Shadowbane hat in den letzten Monaten nur wenig von sich reden machen. Vor kurzem hat Ubisoft den Verkauf eingestellt, Abonnenten von den Gebühren befreit und lockt seit etwa einer Woche auch Neugierige mit einem kostenlosen Zugang - und spricht dennoch davon, dass dies nicht das Ende von Shadowbane sein soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Shadowbane
Shadowbane
Am 15. März 2006 wies der Shadowbane-Support von Ubisoft noch einmal darauf hin, dass es sich nicht um einen Fehler handle, dass Abonnenten nichts mehr für das Spiel berechnet würde. Nachdem erst Ex-Shadowbane-Spieler eingeladen wurden, ihre Accounts neu zu öffnen und kostenlos ins Spiel zu gehen, war es dann auch Shadowbane-Neulingen möglich, mehr als nur einen Blick ins Spiel und die bisherigen Erweiterungen zu werfen. Dazu wurde mittlerweile auch noch eine englischsprachige Einführung in das Spiel online gestellt.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. Dataport, Hamburg

Shadowbane
Shadowbane
Wer Shadowbane noch nie gespielt hat, muss lediglich einen Ubi.com-Account anlegen und dann das nun kostenlose Shadowbane-Abonnement aktivieren. Ubisoft zufolge handle es sich dabei dann nicht um die übliche 15-Tage-Testphase, sondern um einen komplett freien Zugang. Den Spiel-Client gibt es etwa bei FilePlanet für die PC-Version und die Mac-Version des kampflastigen und harte Spieler-gegen-Spieler-Kämpfe bietenden Online-Rollenspiels - die Bezeichnung als "Trial Client" sei dabei irrelevant, heißt es auf der offiziellen Shadowbane-Website.

Shadowbane
Shadowbane
Wegen der Aktion kamen schnell Gerüchte auf, dass die kostenlose Phase das letzte Aufbäumen von Shadowbane vor dem endgültigen Aus ist. Diese Gerüchte wies allerdings Community-Manager und Shadowbane-Designer "Ashen Temper" vom Ubisoft-Studio Wolfpack Studios zurück: "Die Dinge sind nicht ganz so wie es scheinen mag. Ich wünschte, wir könnten zu diesem Zeitpunkt schon mehr ins Detail gehen, was dies für Shadowbane bedeutet, aber ich habe noch nicht die Erlaubnis dazu."

Shadowbane
Shadowbane
Man habe gerade erst die für den März geplanten Spielerweiterungen auf den Test-Server gespielt, was im Falle einer Einstellung des Spiels nicht der Fall wäre. Darüber hinaus seien neue Entwicklungen in Planung, über die zu diesem Zeitpunkt noch nichts gesagt werden könne. Im offiziellen Forum spekulieren einige darauf, dass bald ein Shadowbane 2 auf den Markt kommen könnte. Seitens Ubisoft ist aber zu Shadowbane und seiner Zukunft noch nichts in Erfahrung zu bringen. Klar ist bislang nur, dass Shadowbane seit einer Weile schon nicht mehr verkauft wird und nun - auf unbestimmte Zeit - kostenlos ist.

Ubisoft hatte Wolfpack inkl. Shadowbane Anfang 2004 erworben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Beyerdynamic DTX 910 Kopfhörer, NZXT H700i Gehäuse, HP Notebook)
  2. (u. a. Canon EOS 2000D + Objektiv 18-55 mm für 299€ statt 394€ im Vergleich)
  3. ab 119,99€
  4. 263,99€

wagnerdet 19. Apr 2006

Speakerburner 21. Mär 2006

ich werds mir dann direkt mal herunterladen und testen. von den screenshots her macht es...

~The Judge~ 21. Mär 2006

Doch, gerade solche Features rufen die Idioten auf den Plan. Einer levelt einen Char...

3D 20. Mär 2006

Mich würde in diesem Zusammenhang auch mal die Möglichkeit einer Nutzung als Freeshard...

Indiana_x 20. Mär 2006

Glaub da spiel ich lieber Silkroad Online. Oder noch besser, DAoC auf einem Freeshard ^^


Folgen Sie uns
       


AMD Athlon 200GE - Test

Der Athlon 200GE ist ein 55 Euro günstiger Chip für den Sockel AM4. Er konkurriert daher mit Intels Celeron G4900 und Pentium G5400. Dank zwei Kernen mit SMT und 3,2 GHz sowie einer Vega-3-Grafikeinheit schlägt er beide Prozessoren in CPU-Benchmarks und ist schneller in Spielen, wenn diese auf der iGPU laufen.

AMD Athlon 200GE - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

    •  /