Shadowbane - Online-Rollenspiel nun kostenlos spielbar

Wie geht es weiter mit Ubisofts kampflastigem eigenem Online-Spiel?

Das Online-Rollenspiel Shadowbane hat in den letzten Monaten nur wenig von sich reden machen. Vor kurzem hat Ubisoft den Verkauf eingestellt, Abonnenten von den Gebühren befreit und lockt seit etwa einer Woche auch Neugierige mit einem kostenlosen Zugang - und spricht dennoch davon, dass dies nicht das Ende von Shadowbane sein soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Shadowbane
Shadowbane
Am 15. März 2006 wies der Shadowbane-Support von Ubisoft noch einmal darauf hin, dass es sich nicht um einen Fehler handle, dass Abonnenten nichts mehr für das Spiel berechnet würde. Nachdem erst Ex-Shadowbane-Spieler eingeladen wurden, ihre Accounts neu zu öffnen und kostenlos ins Spiel zu gehen, war es dann auch Shadowbane-Neulingen möglich, mehr als nur einen Blick ins Spiel und die bisherigen Erweiterungen zu werfen. Dazu wurde mittlerweile auch noch eine englischsprachige Einführung in das Spiel online gestellt.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator*In für Hbbtv-Systeme
    Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Potsdam, Berlin
  2. DevOps Engineer (w/m/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim
Detailsuche

Shadowbane
Shadowbane
Wer Shadowbane noch nie gespielt hat, muss lediglich einen Ubi.com-Account anlegen und dann das nun kostenlose Shadowbane-Abonnement aktivieren. Ubisoft zufolge handle es sich dabei dann nicht um die übliche 15-Tage-Testphase, sondern um einen komplett freien Zugang. Den Spiel-Client gibt es etwa bei FilePlanet für die PC-Version und die Mac-Version des kampflastigen und harte Spieler-gegen-Spieler-Kämpfe bietenden Online-Rollenspiels - die Bezeichnung als "Trial Client" sei dabei irrelevant, heißt es auf der offiziellen Shadowbane-Website.

Shadowbane
Shadowbane
Wegen der Aktion kamen schnell Gerüchte auf, dass die kostenlose Phase das letzte Aufbäumen von Shadowbane vor dem endgültigen Aus ist. Diese Gerüchte wies allerdings Community-Manager und Shadowbane-Designer "Ashen Temper" vom Ubisoft-Studio Wolfpack Studios zurück: "Die Dinge sind nicht ganz so wie es scheinen mag. Ich wünschte, wir könnten zu diesem Zeitpunkt schon mehr ins Detail gehen, was dies für Shadowbane bedeutet, aber ich habe noch nicht die Erlaubnis dazu."

Shadowbane
Shadowbane
Man habe gerade erst die für den März geplanten Spielerweiterungen auf den Test-Server gespielt, was im Falle einer Einstellung des Spiels nicht der Fall wäre. Darüber hinaus seien neue Entwicklungen in Planung, über die zu diesem Zeitpunkt noch nichts gesagt werden könne. Im offiziellen Forum spekulieren einige darauf, dass bald ein Shadowbane 2 auf den Markt kommen könnte. Seitens Ubisoft ist aber zu Shadowbane und seiner Zukunft noch nichts in Erfahrung zu bringen. Klar ist bislang nur, dass Shadowbane seit einer Weile schon nicht mehr verkauft wird und nun - auf unbestimmte Zeit - kostenlos ist.

Golem Karrierewelt
  1. Deep Dive: Data Governance Fundamentals: virtueller Ein-Tages-Workshop
    22.02.2023, Virtuell
  2. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Ubisoft hatte Wolfpack inkl. Shadowbane Anfang 2004 erworben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


wagnerdet 19. Apr 2006

Speakerburner 21. Mär 2006

ich werds mir dann direkt mal herunterladen und testen. von den screenshots her macht es...

~The Judge~ 21. Mär 2006

Doch, gerade solche Features rufen die Idioten auf den Plan. Einer levelt einen Char...

3D 20. Mär 2006

Mich würde in diesem Zusammenhang auch mal die Möglichkeit einer Nutzung als Freeshard...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Tesla-Fabrik
In Grünheide soll "totales Chaos" herrschen

Die Tesla-Fabrik in Grünheide hinkt ihren Produktionszielen noch weit hinterher. Es gibt zu wenig Personal oder die Mitarbeiter kündigen wieder.

Tesla-Fabrik: In Grünheide soll totales Chaos herrschen
Artikel
  1. Konkurrenz für Disney+ und Netflix: Paramount+ startet in Deutschland
    Konkurrenz für Disney+ und Netflix
    Paramount+ startet in Deutschland

    Der Wettbewerbsdruck steigt weiter. Paramount geht mit seinem Streamingdienst Paramount+ in Deutschland an den Start.

  2. Elbit Systems Deutschland: Neue Bundeswehr-Funkgeräte lösen Retrogeräte von 1982 ab
    Elbit Systems Deutschland
    Neue Bundeswehr-Funkgeräte lösen Retrogeräte von 1982 ab

    Vor rund einem Jahr hat das Beschaffungsamt der Bundeswehr für 600 Millionen Euro Tausende Funkgeräte aus dem Jahr 1982 nachbauen lassen. Nun werden ganz neue angeschafft.

  3. Angespielt: Diablo 4 wird brutal, makaber und ein bisschen eklig
    Angespielt
    Diablo 4 wird brutal, makaber und ein bisschen eklig

    Open-World-Freiheiten, dynamische Events und eine geteilte Spielwelt: Golem.de hat Diablo 4 angespielt und mit den Entwicklern gesprochen.
    Von Olaf Bleich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon bestellbar • Tiefstpreise: Asus RTX 4080 1.689,90€, MSI 28" 4K 579€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ • Alternate: Acer Gaming-Monitor 27" 159,90€, Razer BlackWidow V2 Mini 129,90€ • 20% Extra-Rabatt bei ebay • Amazon Last Minute Angebote [Werbung]
    •  /