BMP und Audacious wollen XMMS ablösen

Musik-Player auf Basis von XMMS mit Gtk+-2-Interface

Die freien Musik-Player Audacious und Beep-Media-Player (BMP) sind in neuen Versionen erschienen und treten unter anderem gegen XMMS an. BMP liegt in der Version 0.14.1 vor, Audacious erschien in der Version 0.2.2.

Artikel veröffentlicht am ,

Die beiden klassischen Gtk+-Musik-Player XMMS und Mplayer unterstützen beide keine modernen Gtk-Versionen und passen sich ohne geglättete Schriften und die aktuellen Dateidialoge nicht gut in den modernen Linux-Desktop ein. Um diesen Umstand zu ändern, sind erste BMPs und dann Audacious angetreten.

Stellenmarkt
  1. IT Product Manager (m/w/d) Identity und Access Management (IAM)
    Porsche AG, Zuffenhausen
  2. Business Analyst Online-Shop (m/w/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm
Detailsuche

Beep Music Player (BMP)
Beep Music Player (BMP)
Da das Winamp-kompatible "X MultiMedia System" (XMMS) schon vor Jahren den Weg zu einer Client-Server-Infrastruktur eingeschlagen, aber bis heute keine stabile Version hervorgebracht hat, entstand mit dem Beep Media Player (BMP) eine Portierung von XMMS auf Gtk+ in der Version 2. Nachdem sich die BMP-Entwickler mit Version 0.9.7 aber entschlossen, komplett von vorn zu beginnen, entstand wiederum Audacious. Das Projekt will die Probleme der in die Jahre gekommenen XMMS-Codebasis beheben, statt wie BMP von Neuem zu beginnen.

Nun veröffentlichten beide Softwareprojekte neue Versionen: Audacious 0.2.2 und BMP 0.14.1.

Audacious
Audacious
Beide Projekte sind gute Applikationen zur Musikwiedergabe mit einem GTK+-2-Interface. Sie unterstützen die meisten Audioformate sowie Winamp 2 Skins und last.fm - ein Onlinedienst zur Personalisierung der Musikwiedergabe.

Golem Karrierewelt
  1. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.03.2023, Virtuell
  2. Kubernetes Dive-in-Workshop: virtueller Drei-Tage-Workshop
    17.-19.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

BMP verwendet dabei nicht mehr die xine-lib, sondern setzt auf das im Gnome-Projekt entwickelte Multimedia-Framework Gstreamer sowie HAL. Audacious wiederum wartet mit vielen Verbesserungen auf. Beide Player unterstützten auch das Audioscrobbler-Protkoll, das beispielsweise von last.fm eingesetzt wird.

Der Beep Media Player steht in der Version 0.14.1.1 unter beep-media-player.org zum Download bereit, Audacious findet sich unter audacious.nenolod.net. [von Alejandro Mery]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


dante 02. Jul 2006

kann ich bestätigen, ich habe über 10000 songs im xmms und er stürzt mir nie ab, ausser...

Benson 25. Mär 2006

Schon mal das xmms-status-plugin probiert? http://www.hellion.org.uk/xmms-status-plugin...

Mo 21. Mär 2006

XMMS2

djnews24 21. Mär 2006

DAAANKE... jetzt fehlt nur noch eins für Mac!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Neue Studie
Des Klimawandels unumkehrbare Folgen

Wer denkt, dass sich beim Klima alles wieder einrenkt, wenn wir nur langsam unseren Treibhausgas-Ausstoß reduzieren, irrt. Eine neue Studie zeigt: Es muss schnell viel passieren, denn manche Änderungen sind unumkehrbar.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

Neue Studie: Des Klimawandels unumkehrbare Folgen
Artikel
  1. Recruiting: Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden
    Recruiting
    Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden

    Software ist objektiv und kennt keine Vorurteile, das macht Künstliche Intelligenz interessant für die Personalauswahl. Ist KI also besser als Personaler? Die Bewerber sind skeptisch und die Wissenschaft liefert keinen Beweis dafür.
    Ein Bericht von Peter Ilg

  2. Ubisoft: Far Cry 6 schickt Dani in außerirdische Zwischendimension
    Ubisoft
    Far Cry 6 schickt Dani in außerirdische Zwischendimension

    Kristallgegener und verdrehte Siedlungen statt Südsee: In wenigen Tagen erscheint die Erweiterung Lost Between Worlds für Far Cry 6.

  3. Kraftfahrt-Bundesamt: Elektrischer Corsa sollte zur Abgasuntersuchung
    Kraftfahrt-Bundesamt
    Elektrischer Corsa sollte zur Abgasuntersuchung

    Das Kraftfahrt-Bundesamt ruft den Opel Corsa samt der Elektro-Variante zurück, weil ein Softwarefehler im Auto eine Messung verhindert.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon bestellbar • Tiefstpreise: Crucial SSD 4TB 319€, Palit RTX 4080 1.499€, HTC Vive Pro 2 659€ • Alternate: Team Group SSD 512GB 29,99€, AOC Curved 27" 240 Hz 199,90€ • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger • AOC Curved 34" WQHD 389€ [Werbung]
    •  /