Xbox 360 - Gehacktes DVD-Laufwerk spielt Kopien

Beweisvideo zeigt, dass der DVD-Firmware-Hack funktioniert

Obwohl sich Microsoft viel Mühe mit dem Kopierschutzsystem der Xbox 360 machte, haben Hacker eine Lücke entdeckt und erstmals eine "Sicherheitskopie" eines Spiels zum Laufen bekommen - und dies nun per Video dokumentiert. Da das eigentliche Sicherheitssystem der Xbox 360 aber noch nicht geknackt ist, muss Hand an die Xbox 360 gelegt werden, so dass ein massenhafter Raubkopie-Einsatz noch nicht zu befürchten ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Hacker hatten bereits vor einigen Wochen herausgefunden, dass Microsoft die Firmware des DVD-Laufwerks der neuen Microsoft-Konsole ungenügend geschützt hat. Unter anderem wird die Firmware nicht von der Xbox 360 auf Authentizität überprüft, kann deshalb modifiziert werden und der Xbox 360 vorgaukeln, dass eine Kopie ein Original ist. So konnten die Hacker in ihrem Beweisvideo eine Kopie von Project Gotham Racing 3 vom modifizierten Laufwerk abspielen.

Stellenmarkt
  1. Business Analyst Bestands- und Vertriebssysteme (m|w|d)
    ADAC Versicherung AG, München
  2. IT System- und Netzwerkadministrator (m/w/d)
    Müller Holding GmbH & Co. KG, Ulm-Jungingen
Detailsuche

Allerdings lässt sich die Modifikation der DVD-Firmware bisher nicht mittels selbst geschriebener Softwaretools vornehmen, da für diese noch das eigentliche Xbox-360-Sicherheitssystem geknackt werden muss - nur von Microsoft signierter Code darf ausgeführt werden. Die Xbox 360 muss also bei Verlust der Garantie geöffnet, die Laufwerks-Firmware mit einem Flash-EPROM-Schreiber verändert und das Ganze dann wieder zusammengebaut werden. Somit müssen Microsoft und Partner noch keine massenhaften Raubkopien befürchten.

Dazu kommt noch, dass die beteiligten Hacker - das Video nennt "Bob", "Jack Chen", "FL", "McD", "Robinsod" und "The Specialist" - es einerseits als unethisch betrachten, Microsoft mit Veröffentlichung ihres DVD-Firmware-Hacks eins auszuwischen, andererseits auch die Anwälte des Redmonder Unternehmens fürchten. Gerade in den USA haben Hacker seit dem "Digital Millennium Copyright Act" (DMCA) - der selbst Wissenschaftler in einer rechtlichen Grauzone arbeiten lässt - nichts mehr zu lachen.

Doch Nachahmer, denen es nicht nur darum geht, die technische Machbarkeit einer Idee zu demonstrieren, werden nicht mehr lange auf sich warten lassen. Man darf gespannt sein, wann die ersten Umbauangebote auftauchen. Microsoft kann sich zwar damit wehren, die DVD-Firmware mittels Updates per Xbox Live öfter auszutauschen, den Hackern zufolge sei dies aber nur ein Katz-und-Maus-Spiel, bei dem dank eines Fehlers im Sicherheitskonzept letztlich der Nutzer am längeren Hebel sitzen würde. Zumindest dann, wenn dieser die Ausrüstung dazu hat, die Firmware selbst wieder neu zu schreiben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Möchtegernauchh... 20. Mai 2006

Dann Schreib ich hier auch mal bisle meine Meinung. Diese Art von aktivität ist nur...

rogi 26. Apr 2006

Wie gross ist jetzt deine Gesammtfestplattenkapazität?

Clown 20. Mär 2006

Ich hab doch gar nichts anderes behauptet o0 :)

GrinderFX 20. Mär 2006

hat er gefurzt?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klima-Ticket
Bund plant Nachfolger für Neun-Euro-Ticket

Das Neun-Euro-Ticket könnte als Klimaticket weiterlaufen. Das geht aus einem Vorschlag für ein neues Klimaschutzsofortprogramm hervor.

Klima-Ticket: Bund plant Nachfolger für Neun-Euro-Ticket
Artikel
  1. Vitali Klitschko: Zweifel an Giffeys Deepfake-These
    Vitali Klitschko
    Zweifel an Giffeys Deepfake-These

    Die Berliner Staatskanzlei spricht von einem Deepfake beim Gespräch zwischen Bürgermeisterin Franziska Giffey und dem falschen Klitschko. Nun gibt es eine neue These.

  2. Feuerwehr: E-Auto-Brand zerstört Haus - Photovoltaik erschwert Löschen
    Feuerwehr
    E-Auto-Brand zerstört Haus - Photovoltaik erschwert Löschen

    Feuerwehrleute in Hessen hatten Probleme, einen Elektroauto-Brand, der auf ein Wohngebäude übergriff, zu löschen. Auf dem Dach befand sich Photovoltaik.

  3. Studie VW ID.Aero vorgestellt: Elektrischer Passat soll 620 km weit kommen
    Studie VW ID.Aero vorgestellt
    Elektrischer Passat soll 620 km weit kommen

    Nach der elektrischen Kompaktklasse und SUVs legt VW nun mit einer Limousine nach. Die Studie ID.Aero erinnert sehr stark an ein Verbrennermodell.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 32" WQHD 165 Hz günstig wie nie: 399€ • Saturn-Fundgrube: Restposten zu Top-Preisen • MindStar (AMD Ryzen 9 5900X 375€, Gigabyte RX 6900 XT 895€) • Samsung Galaxy Watch 4 Classic 46 mm 205€ [Werbung]
    •  /