Abo
  • Services:

Auch THQ setzt auf die Unreal Engine 3

An Epics 3D-Engine scheint kaum einer vorbeizukommen

Mit THQ hat ein weiterer großer Publisher für seine Studios die Unreal Engine 3 lizenziert. Epics neue Engine erlaubt die Spieleentwicklung für den PC, die Xbox 360 und die im November 2006 erscheinende PlayStation 3.

Artikel veröffentlicht am ,

Epic Games hat mittlerweile ein ansehnliches Portfolio an Lizenznehmern für die Unreal Engine 3 vorzuweisen, die Liste umfasst 10Tacle Studios, Acony, Atari, BioWare Licenses, Buena Vista Games, Gearbox, Hi-Rez Studios, Microsoft Game Studios, Midway, Namco Hometek, NCsoft, RealTimeWorlds, Silicon Knights, TimeGate Studios, die U.S. Army (America's Army) und Vivendi Universal Games. Um sein eigenes Team aufzustocken und die Unreal Engine technisch zu erweitern, hat Epic im Mai 2005 die schwedische Reality Engine gekauft und deren Chef-Entwickler Tim Johnson angeheuert. Die Unreal Engine 4 ist ebenfalls schon in Arbeit, dazu hat Epic aber bisher noch nichts gezeigt.

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, Verschiedene Standorte
  2. BWI GmbH, München, Meckenheim

THQ hat noch keine konkreten Titel angekündigt, die auf der Unreal Engine 3 basieren werden. Allerdings sollen sowohl Konsolen- als auch PC-Spiele damit entwickelt werden. Der Publisher gab nur an, dass man die aufwendige Epic-Engine neben den eigenen proprietären Engines einsetzen will.

Erste Spiele auf Basis der Unreal Engine 3 werden für dieses Jahr erwartet, der Großteil der Titel wird aber vermutlich erst 2007 erscheinen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 519€ bei Alternate lieferbar
  2. (u. a. Pacific Rim Uprising, Game Night, Greatest Showman, Lady Bird, Ghostland, Weltengänger)
  3. WLAN-Repeater 21,60€, 8-Port-Switch 26,60€, Nano WLAN USB-Adapter 5,75€)
  4. (heute u. a. Dockin Bluetooth-Lautsprecher)

Bibabuzzelmann 21. Mär 2006

So, jetzt wisst ihr es :)

Clown 20. Mär 2006

Das stimmt schon. Aber man muss sich auch vor Augen halten, dass die ganzen "neuen...


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1)

Im ersten Teil unseres Livestreams zu Pathfinder Kingmaker ergründen wir das Regelsystem, erschaffen Goleria Golerta und verteidigen unsere Burg.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1) Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /