• IT-Karriere:
  • Services:

Sony: Stereoanlage mit Festplatte und MP3-Aufzeichung

Sony NAS-M7HDS derzeit nur in Japan erhältlich

Sony hat mit der NAS-M7HDS eine Kompakt-Stereoanlage vorgestellt, die mit einer 80 GByte großen Festplatte bestückt ist und im Sony-eigenen ATRAC-Format sowie in MP3 aufzeichnen und die Musik natürlich auch abspielen kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Sony NAS-M7HDS ist mit einem eingebauten CD-Spieler und einem MiniDisk- Laufwerk bestückt und verfügt ferner über einen Speicherkarteneingang für Sonys Memory Sticks des Typs Duo. Außerdem ist ein USB- und ein Ethernet-Anschluss dabei.

Sony NAS-M7HDS
Sony NAS-M7HDS
Stellenmarkt
  1. über SCHAAF PEEMÖLLER + PARTNER TOP EXECUTIVE CONSULTANTS, Nordrhein-Westfalen
  2. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Monheim (Köln/Düsseldorf), Stuttgart oder München

Die auf CD und MD gespeicherten Stücke könnnen auf die eingebaute Festplatte überspielt werden. Auch das Kopieren auf die Speicher-Sticks beispielsweise für die mobile Nutzung ist möglich. Außerdem sind analoge Tonein- und -ausgänge vorhanden, wobei aus Sonys japanischen Unterlagen nicht hervorgeht, ob man die eingehenden Signale auch darüber in MP3 umwandeln kann.

Im ATRAC-Verfahren zeichnet das Gerät mit 48 bis 256 KBit/s und bei MP3 zwischen 96 und 256 KBit/s auf. Die Wiedergabe ist aber mit variabler Bitrate bis zu 320 KBit/s möglich. Die Kopiergeschwindigkeit des CD-Spielers wird mit bis zu 8facher Rate angegeben.

Außerdem ist ein UKW/MW-Radio eingebaut. Die Verstärkerleistung wird pro Kanal mit 20 Watt angegeben. Sonys NAS-M7HDS misst 155 x 246 x 278 mm bei 4,9 Kilogramm Gewicht. Zur Anlage gehören auch zwei Zwei-Wege-Boxen. Die Boxen messen 140 x 246 x 190 mm und wiegen je 2,3 Kilogramm.

Das bislang ausschließlich in Japan angebotene Gerät kostet dort 84.800 Yen, was ungefähr 600,- Euro entspricht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 89,90€ + Versand (Vergleichspreis 135,77€ + Versand)
  2. (heute Logitech G332 für 29€ statt 39,99€ im Vergleich)
  3. (aktuell u. a. Acer Predator XB271HA für 349€ + Versand)
  4. (u. a. Xbox Game Pass - 3 Monate für 14,99€, Conan Exiles für 13,99€ und Need for Speed Heat...

Winner 22. Mär 2006

Ich benutze Mindisc seit 1997. Und jetzt ist 2006 und habe immer noch Minidisc aber seit...

Winner 21. Mär 2006

Guten tag, so eine ausage kann man sich sparen. Ich leute die sind wie Boykottierer, ich...

Crazy Iwan 20. Mär 2006

680 Euro? Für ne mobile Musikanlage? *rofl*lol*halt Bauch* Ne, is klar ...

Riesenrind 20. Mär 2006

1999 bin ich in einen Mediamarkt gegangen und wollte so ein Ding kaufen. Die haben mich...

Akiba 20. Mär 2006

Yep, die Kiste nimmt angeblich in ATRAC, MP3 oder Linear PCM auf. http://www.jp...


Folgen Sie uns
       


Atari Portfolio angesehen

Der Atari Portfolio war einer der ersten Palmtop-Computer der Welt - und ist auch 30 Jahre später noch ein interessanter Teil der Computergeschichte. Golem.de hat sich den Mini-PC im Retrotest angeschaut.

Atari Portfolio angesehen Video aufrufen
Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

    •  /