Operation Wintersonne - dtp bringt Adventure aus Österreich

In "Undercover - Operation Wintersonne" geht es Nazi-Schergen an den Kragen

Um seinem neu erworbenen Ruf als Adventure-Publisher wieder einmal gerecht zu werden, hat dtp mit "Undercover - Operation Wintersonne" ein weiteres Spiel im Rahmen seines Anaconda-Labels angekündigt, das noch 2006 zum Rätsellösen einladen soll. Entwickelt wird das neue Adventure vom österreichischen Team Sproing.

Artikel veröffentlicht am ,

Undercover - Operation Wintersonne
Undercover - Operation Wintersonne
"Undercover - Operation Wintersonne" spielt 1943 im Europa zu Zeiten des Zweiten Weltkriegs und mischt finstere Geheimnisse und Mythen ein, um ein gruseliges "Was-wäre-wenn-Szenario" zu entwerfen. In der Rolle eines einfachen Mannes gilt es, schreckliche Machenschaften zu vereiteln und letztendlich die Welt zu retten. Das war es dann aber leider auch schon an Infos, mehr geben die Ankündigung und die offizielle Website noch nicht her.

Das für "Undercover - Operation Wintersonne" verantwortliche Entwicklerstudio Sproing hat neben 12 Volt, Iron Soldier 3, Jacked und dem Adventure (T)Raumschiff Surprise vor allem Spiele im Bereich Moorhuhn, Schnappi und Co. entwickelt. Das fertige Undercover-Adventure soll voraussichtlich ab Ende September 2006 für Windows-PCs erhältlich sein und wird von dtp international vertrieben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


me² 20. Mär 2006

4 für Linux!

Der Allemacher 18. Mär 2006

Bloody Mary schrieb: "Ich hoffe ..." Das heisst, der Plot ist nicht bekannt! Lesen gehört...

~The Judge~ 17. Mär 2006

Auf meiner persönlichen Hitliste kommen die unangefochten auf Platz 2, direkt hinter dem...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Gaming und Inklusion
Schnelles Tastendrücken heißt Game Over

Körperlich beeinträchtigte Menschen haben es nicht leicht in Games. Dabei wäre es möglich, Videospiele inklusiver zu machen. Das erkennt langsam auch die Industrie.
Ein Bericht von Denis Gießler

Gaming und Inklusion: Schnelles Tastendrücken heißt Game Over
Artikel
  1. Automatische Umschaltung: iPhone 13 Pro hat Probleme mit seinem Makromodus
    Automatische Umschaltung
    iPhone 13 Pro hat Probleme mit seinem Makromodus

    Beim iPhone 13 Pro wird automatisch in den Makromodus geschaltet, wenn die Kamera einem Motiv nahe kommt. Das lässt sich nicht deaktivieren.

  2. Allianz: Elektroautos teurer zu reparieren als Verbrenner
    Allianz
    Elektroautos teurer zu reparieren als Verbrenner

    Die Allianz-Versicherung sieht höhere Kosten bei beschädigten Elektroautos als bei Verbrennern. Das liegt vor allem an ihrer Konstruktion und den Nebenkosten bei Unfällen.

  3. Google: Chrome testet Rust und sicheres C++
    Google
    Chrome testet Rust und sicheres C++

    Die Mehrheit der schweren Sicherheitslücken in Chrome wird durch Speicherfehler verursacht. Das Team sucht nun nach weitgehenden Lösungen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • Gran Turismo 7 25th Anniversary PS4/PS5 vorbestellbar 99,99€ • Samsung T7 Portable SSD 1TB 105,39€ • PS5 bei Amazon zu gewinnen • Astro Gaming A20 + Deathloop PS5 139,99€ [Werbung]
    •  /