Xbox 360 - Wann geht es los mit den Raubkopien?

Szene wartet auf Beweis für gehackte DVD-Laufwerks-Firmware

In der Xbox-Szene wird seit einigen Wochen über eine Sicherheitslücke im DVD-Laufwerk der Xbox 360 diskutiert, die einen Austausch der Firmware und somit letztendlich wohl auch das Ausführen von unerlaubten Spielkopien ermöglicht. Zur Enttäuschung von Raubkopierern machten die findigen Hacker aber bisher keine Anstalten, ihre veränderte Firmware zu veröffentlichen - es geht ihnen nur um die Herausforderung.

Artikel veröffentlicht am ,

Eine der hinter dem DVD-Firmware-Hack stehenden Personen ist "The Specialist", dem zufolge Microsoft die Debug-Routinen in der DVD-Firmware vergessen hat und vor allem auch die Firmware nicht signierte. "Die 360 hat einen etwas ausgefeilteren Schutz als die ursprüngliche Xbox, dennoch haben sie einige dumme Sachen gemacht [...]", so der Hacker im Forum von XboxHacker.net. Selbst wenn Microsoft die Firmware per Xbox Live aktualisiere, soll sie sich später wieder austauschen lassen.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator für Infrastruktur (m/w/d)
    CREATON GmbH, Wertingen
  2. Administratorin / Administrator für Cloud-Dienste (m/w/d) am Zentrum für Informationstechnologie ... (m/w/d)
    Universität Passau, Passau
Detailsuche

Den Austausch der Firmware können Xbox-360-Besitzer aber bisher selbst nur mit einem Flash-EPROM-Programmierer - also per Hardware - vornehmen. Die gehackte Firmware soll der Xbox 360 nicht nur vorgaukeln können, dass eine Kopie ein Original ist, sondern auch, dass sie eine legitime Firmware ist.

Per Software konnte sie bisher nicht ausgetauscht werden, dazu muss das eigentliche Sicherheitssystem der Xbox 360 ausgetrickst werden - und bei dem habe Microsoft anders als bei der DVD-Firmware recht gute Arbeit geleistet, so The Specialist. Der ausführbare Xbox-360-Code selbst muss also von Microsoft autorisiert sein, was bei unerlaubten Kopien der Fall sei. Selbst entwickelte und somit nicht signierte Software kann aber auch mit dem Firmware-Hack nicht zum Laufen gebracht werden - so ist derzeit auch keine Softwarelösung zum Austausch der DVD-Firmware machbar.

Für die Xbox 360 wäre dies eine Katastrophe, denn schon Segas Dreamcast war in dem Moment am Ende, an dem der Kopierschutz per Boot-CD auszuhebeln war und die Publisher das Interesse an der eigentlich recht reizvollen Plattform verloren. Da aber das Xbox-360-Sicherheitssystem - das DVD-Laufwerk mal außen vor gelassen - ansonsten recht robust ist, scheint Microsoft Derartiges bisher nicht befürchten zu müssen.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    01.-03.02.2023, Virtuell
  2. Angular für Einsteiger: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

The Specialist und seine Hacker-Kollegen, unter anderem MacDennis und SiliconIce, wollen keine fertig modifizierte Firmware ins Netz stellen. Einerseits, weil es ihnen laut eigenen Aussagen um eine sportliche Herausforderung und den Beweis geht, dass der Firmware-Hack möglich war, andererseits, weil man sich nicht mit den Anwälten von Microsoft anlegen will.

Sobald The Specialist und Co. es geschafft haben, eine Kopie zum Laufen zu bringen, wollen sie dies beweisen, vermutlich - wie bei solchen Dingen üblich - per Video. Das dürfte ein weiterer Ansporn für Nachahmer sein, denen es weniger um die Hacker-Ethik als vielmehr um Firmware-Hacks zum Ausführen von unerlaubten Spielekopien geht. Wie lange es noch dauert, bleibt abzuwarten. Zumindest in Bezug auf Modchips muss sich Microsoft bisher wohl noch keine Sorgen machen, offizielle Ankündigungen scheinen bisher nur Fälschungen gewesen zu sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Jehu 20. Mär 2006

Danke. Für den Kopierschutz bei Spielen, der einem die ganze Freude versaut, bist Du...

Mathias 19. Mär 2006

Die werden ausser dem Video nichts veröffentlichen, aber es ist 100% wahr. Die habe alles...

TheCerial 19. Mär 2006

http://www.zoozle.net/zoozle.php?q=xbox360+hack&s=news&source=Firefox oder http://www...

Twiddle 19. Mär 2006

Gute Idee. Und dann gleich noch die Bugs und Usability in die Bewertung einfliesen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Tesla-Fabrik
In Grünheide soll "totales Chaos" herrschen

Die Tesla-Fabrik in Grünheide hinkt ihren Produktionszielen noch weit hinterher. Es gibt zu wenig Personal oder die Mitarbeiter kündigen wieder.

Tesla-Fabrik: In Grünheide soll totales Chaos herrschen
Artikel
  1. Konkurrenz für Disney+ und Netflix: Paramount+ startet in Deutschland
    Konkurrenz für Disney+ und Netflix
    Paramount+ startet in Deutschland

    Der Wettbewerbsdruck steigt weiter. Paramount geht mit seinem Streamingdienst Paramount+ in Deutschland an den Start.

  2. Elbit Systems Deutschland: Neue Bundeswehr-Funkgeräte lösen Retrogeräte von 1982 ab
    Elbit Systems Deutschland
    Neue Bundeswehr-Funkgeräte lösen Retrogeräte von 1982 ab

    Vor rund einem Jahr hat das Beschaffungsamt der Bundeswehr für 600 Millionen Euro Tausende Funkgeräte aus dem Jahr 1982 nachbauen lassen. Nun werden ganz neue angeschafft.

  3. Angespielt: Diablo 4 wird brutal, makaber und ein bisschen eklig
    Angespielt
    Diablo 4 wird brutal, makaber und ein bisschen eklig

    Open-World-Freiheiten, dynamische Events und eine geteilte Spielwelt: Golem.de hat Diablo 4 angespielt und mit den Entwicklern gesprochen.
    Von Olaf Bleich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon bestellbar • Tiefstpreise: Asus RTX 4080 1.689,90€, MSI 28" 4K 579€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ • Alternate: Acer Gaming-Monitor 27" 159,90€, Razer BlackWidow V2 Mini 129,90€ • 20% Extra-Rabatt bei ebay • Amazon Last Minute Angebote [Werbung]
    •  /