• IT-Karriere:
  • Services:

Neue SFTP-Funktionen für SSH Tectia

Software soll Umstellung von FTP auf SFTP erleichtern

SSH Communications Security erweitert die SSH-Tectia-Produkte um neue Funktionen für das Secure File Transfer Protocol (SFTP), eine sichere Alternative zu FTP. Tectia soll künftig die Konvertierung von FTP zu SFTP-Umgebungen erleichtern und die Automatisierung von Dateitransfers erlauben.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die SSH Tectia Clients und Server nutzen eine FIPS-140-2-validierte Verschlüsselung, die auch behördliche Vorgaben zur Sicherung des Dateitransfers erfüllt. Dabei hält sich Tectia komplett an den von der Internet Engineering Task Force (IETF) anerkannten SFTP-Standard.

Stellenmarkt
  1. A. Menarini Research & Business Service GmbH, Berlin
  2. Schaeffler Paravan Technologie GmbH & Co. KG, Schorndorf, Schorndorf

Zukünftig sollen die Tectia-Produkte um eine Konvertierungsfunktion erweitert werden. So können FTP-Umgebungen auf SFTP umgerüstet werden, ohne dass existierende Skripte geändert werden müssen. Für eine rollenbasierte Zugriffsverwaltung wird Tectia Microsofts Active Directory unterstützen. Ferner soll eine zentralisierte Überwachung integriert werden, so dass sich alle Dateitransfers zurückverfolgen lassen.

Ein Terminplaner hilft außerdem beim Automatisieren von Transfers und es lassen sich Prä- und Postprozessregeln erstellen.

Ab April 2006 soll Tectia mit der neuen Konvertierungsfunktion verfügbar sein; wann die restlichen Funktionen integriert werden, gab SSH Communications Security noch nicht bekannt. Auf jeden Fall sollen diese aber noch im Laufe des Jahres umgesetzt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 49,99€
  3. 4,50€

jenss 20. Mär 2006

oh ja ... haben einen Server so laufen. Dass ist schon Mehraufwand. jenss


Folgen Sie uns
       


Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020)

Lovot ist ein kleiner Roboter, der bei seinem Besitzer für gute Stimmung sorgen soll. Er lässt sich streicheln und reagiert mit freudigen Geräuschen.

Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Coronakrise: Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen
Coronakrise
Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen

Das Hilfspaket des Bundes in Milliardenhöhe sieht kaum Leistungen vor, mit denen IT-Freelancer etwas anfangen können. Den Bitkom empört das nicht.
Ein Bericht von Gerd Mischler

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Schulunterrricht Datenschützer hält Skype-Nutzung für bedenklich
  2. Coronavirus Bosch entwickelt schnellen Virentest
  3. Coronakrise Netzbetreiber dürfen Dienste und Zugänge drosseln

Next-Gen: Welche neue Konsole darf's denn sein?
Next-Gen
Welche neue Konsole darf's denn sein?

Playstation 5 oder Xbox Series X: Welche Konsole besser wird, wissen wir auch noch nicht. Grundüberlegungen zur Hardware und den Ökosystemen.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Elektroschrott Kauft keine kleinen Konsolen!
  2. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

    •  /