Abo
  • Services:

DoubleClick will Falk kaufen

US-AdServer-Betreiber will deutschen Konkurrenten übernehmen

Das auf AdServer-Dienste spezialisierte US-Unternehmen DoubleClick will seinen aus Deutschland stammenden Konkurrenten Falk eSolutions AG übernehmen. Noch laufen entsprechende Verkaufsverhandlungen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die 1998 gegründete Falk eSolutions AG gehört zu den größten Anbietern im Bereich von Online-Marketing-Tools, E-Mail-Diensten und Management-Lösungen. Das Produkt AdSolution ist laut Falk volumenmäßig der weltweit drittgrößte Server für Online-Marketing. Die Produkte von Falk werden weltweit von über 150 Vermarktern, Werbetreibenden und Agenturen eingesetzt und liefern über 11 Milliarden Ad Impressions und E-Mail-Nachrichten pro Monat aus. Das Unternehmen beschäftigt rund 130 Mitarbeiter.

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. ITG Isotope Technologies Garching GmbH, Garching bei München

Bekannt wurden die Verkaufsverhandlungen durch eine Ad-hoc-Mitteilung von ad pepper, das Unternehmen hält eine Beteiligung von 25,1 Prozent an der Falk eSolutions AG.

Im Oktober 2005 kündigte Falk den Gang an die Börse an. Dazu könnte es nun gar nicht erst kommen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

weasel 04. Apr 2006

2. unqualifizierter beitrag?

weasel 04. Apr 2006

richtig - deswegen solltest du deinen untenstehenden schiß noch einmal lesen... 1. ich...

weasel 19. Mär 2006

https://forum.golem.de/read.php?9593,583998,583998#msg-583998

Voglgripp 18. Mär 2006

Muss man das kapieren? Bei was ist schluss mit kostenlos? Glaubsd du vielleicht...


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /