Abo
  • Services:
Anzeige

Flickr: Wachstum durch Mundpropaganda

Sie selbst nutzt Flickr für ihr Blog caterina.net, das es schon wesentlich länger gibt als Flickr. Caterina Fake ist selbst Teil der Blogosphäre und damit sehr nahe an den Menschen, die den Service täglich nutzen. Das zahlte sich aus, im eigentlichen Sinn. Die Community war Yahoo geschätzte 40 Millionen Dollar wert. Fake und ihr Mann Stewart Butterfield verkauften die Firma und die Flickr-Gemeinde wurde über Nacht zu Yahoo-Nutzern.

Anzeige

Trotzdem sieht die Flickr-Seite immer noch aus wie immer, nur ganz unten auf der Seite prangt ein kleines Yahoo-Logo. Die Zurückhaltung der Muttergesellschaft hat Prinzip: Offensive Werbung für Flickr gebe es bei Yahoo nicht. Die Community wächst allein durch Mundpropaganda unter Bloggern und Internetfans, und das immer noch rasant.

Dies war zugleich einer der Gründe, warum die Flickr-Gründer ihre Firma überhaupt an Yahoo verkauft haben. "Wir kamen einfach an den Punkt, wo wir viel Geld investieren mussten, um die Performance der Seite aufrechtzuerhalten", sagt Fake. "Wir brauchten also entweder Geldgeber oder ein Unternehmen wie Yahoo."

Für Fake ist Flickr mehr als nur eine Online-Fotoseite. Viele Menschen, so sagte sie der Netzeitung, würden die Seite als Kommunikationstool verwenden. Sie lassen Freunde und Verwandte am eigenen Leben teilhaben, indem sie ihre privaten Fotos mit ihnen teilen. Auch bei wichtigen Ereignissen gibt es inzwischen Fotos bei Flickr. Während der Hurrikankatastrophe in New Orleans oder den Bombenattentaten in London stellten hunderte Menschen ihre Fotos ein und versahen sie mit entsprechenden Schlagwörtern.

Flickr soll in den kommenden Monaten noch deutlich erweitert werden. Fake sagt, demnächst werde es zum Beispiel möglich sein, Fotos einem Ort zuzuordnen. Dafür braucht man lediglich den entsprechenden Längen- und Breitengrad - oder zum Beispiel die Nummer der Funkzelle, in der man sich gerade mit seinem Foto-Handy befindet.

Fake hat bei Yahoo zudem die Aufgabe, das Webportal zu "flickern", wie sie es ausdrückt. Viele Yahoo-Produkte sollen in den kommenden Jahren um Community-Elemente erweitert werden. Außerdem werde es womöglich auch neue Angebote geben, die auf sozialer Interaktion basieren, sagt Fake. Welche das sein könnten, will sie jedoch noch nicht verraten.

 Flickr: Wachstum durch Mundpropaganda

eye home zur Startseite
dave65 08. Dez 2006

hi, gibt auch mal wieder was neues: http://www.fotos.sc ist zwar noch nicht so gross...

alexc 13. Apr 2006

das schöne web2.0 lied, das alle singen wollen: erst du auch das letzte Blog gelesen...

Klaus_F 21. Mär 2006

Stimmt. Dazu braucht's aber Bildverarbeitung und Scripte und die Fähigkeit, das zu...

HL² 21. Mär 2006

Genau, hier auch. Wahrscheinlich kommt flickr lahm rüber, wenn der Browser falsch...

MacOS-Hasser 20. Mär 2006

LOL, kurz, knackig und auf den Punkt gebracht ohne wenn und aber. Du hast mir den Montag...


Neubrandenburg-Blog / 21. Mär 2006

Fotos aus Neubrandenburg

TeKnology / 20. Mär 2006

Der Erfolg von flickr



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Brabender Technologie GmbH & Co. KG, Duisburg
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  3. Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz, Neustadt
  4. Bosch Healthcare Solutions GmbH, Waiblingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  2. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)

Folgen Sie uns
       


  1. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  2. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  3. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  4. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  5. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  6. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  7. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  8. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  9. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus

  10. Spielebranche

    Innogames wächst weiter stark mit Free-to-Play



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

  1. Re: ENDLICH

    nille02 | 22:19

  2. Re: Erfreut über die Entwicklung von Ubisoft

    FrankKi | 22:18

  3. Re: § 202c Vorbereiten des Ausspähens und...

    powa | 22:18

  4. Re: Grafik nicht vernünftig nutzbar

    nille02 | 22:14

  5. Re: Alternative zu Jameda?

    anonym | 22:13


  1. 17:41

  2. 17:09

  3. 16:32

  4. 15:52

  5. 15:14

  6. 14:13

  7. 13:55

  8. 13:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel