Die Siedler II - Remake mit 3D-Grafik angekündigt

Neuauflage des Strategiespiels wurde für den Herbst 2006 angekündigt

Der Publisher Ubisoft hat in dieser Woche ein Remake des Blue-Byte-Strategiespiels "Die Siedler II - Veni, Vidi, Vici" angekündigt. Anders als das Original soll die Neuauflage nicht mehr mit 2D-, sondern mit zeitgemäßer 3D-Grafik aufwarten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Siedler II in 3D
Die Siedler II in 3D
Ubisoft und Blue Byte zufolge soll das Remake auf einer eigens entwickelten Game-Engine basieren, welche die Comic-Welt von Die Siedler II als "lebhafte 3D-Umgebung mit vielfältiger Flora und Fauna" zum Leben erwecken werde. Die wuselige Siedler-Atmosphäre soll durch typische Soundeffekte und Musik begleitet werden.

Stellenmarkt
  1. Manager (m/w/d) Information Security Management
    Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. Systemadministrator*in Serversysteme Produktions-IT
    SCHOTT AG, Mitterteich
Detailsuche

Es sollen jedoch nicht nur Grafik und Sound modernisiert werden, auch "leichte Gameplay-Modifikationen" sind geplant. Diese beinhalten eine neu gestaltete Story-Kampagne, freie Karten zum stundenlangen Siedeln und auch ein echter Mehrspieler-Modus soll im Remake dabei sein. Gestrichen wurde eines der ursprünglich vier Völker, da es sich nur in der Optik unterschieden habe - übrig bleiben die Römer, Afrikaner und Asiaten. Die Völker stehen in einer Einzelspielerkampagne mit zehn Missionen sowie weiteren Freispielkarten bereit. Dazu kommt ein Zufallskartengenerator.

Die Siedler II in 3D
Die Siedler II in 3D
"Es gibt nicht viele Titel in der Computerspielhistorie, die sich für ein derartiges Projekt eignen. Der zweite Teil aus der Die-Siedler-Reihe gehört zweifelsohne dazu. Das in sich geschlossene Spielprinzip und die indirekte Steuerung, in der die Siedlung und nicht die einzelnen Siedler gesteuert werden, haben auch zehn Jahre nach der Erstveröffentlichung nichts von ihrem Reiz eingebüßt", so Ralf Wirsing, Business Development Director Ubisoft in Deutschland und Leiter des Ubisoft-Studios Blue Byte.

Blue Byte und Funatics arbeiten gemeinsam an dem neuen Projekt. Am Remake von Die Siedler II sind damit Entwickler vom Original aus dem Jahre 1996 ebenso beteiligt wie solche, die am aktuellen 3D-Siedler-Spiel "Die Siedler - Das Erbe der Könige" arbeiteten.

Golem Karrierewelt
  1. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    22.-24.08.2022, Virtuell
  2. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    08./09.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Neuauflage von "Die Siedler II" soll im Herbst 2006 anlässlich des zehnjährigen Jubiläums des 1996 erschienenen Originals in Deutschland, Österreich und der Schweiz erscheinen. Derzeit befragt Ubisoft Siedler-Fans nach passenden Namen für das Remake.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


mouve 07. Jun 2006

Hi. Unter qemu läuft das richtig prima. Schaus dir mal an: http://fabrice.bellard.free...

SubScrew 24. Mär 2006

Hallo! Siedler2.5 wird nciht mehr weiterentwickelt. Schaut lieber auf http://siedler15.ra...

~The Judge~ 18. Mär 2006

Siedler -> kling freundlich WARcraft -> klingt nach Ärger ;)

Woody4u_ 18. Mär 2006

genau die straßen empfinde ich als mit einer der wichtigsten sachen bei S2 ich habs bei...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Franziska Giffey
Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin

Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hat per Videokonferenz mit einem Deepfake von Vitali Klitschko gesprochen. Der Betrug flog auf.

Franziska Giffey: Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin
Artikel
  1. Mond: US-Sonde findet Einschlagstelle des unbekannten Raketenteils
    Mond
    US-Sonde findet Einschlagstelle des unbekannten Raketenteils

    Die Nasa hat die Stelle auf dem Mond gefunden, wo im März ein noch unidentifiziertes Raketenteil abgestürzt ist. Der Krater ist überraschend groß.

  2. Datenpanne: IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt
    Datenpanne
    IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt

    Die Tasche mit dem USB-Stick wurde über ein in ihr ebenfalls enthaltenes Smartphone geortet und gefunden.

  3. Logistik: Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen
    Logistik
    Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen

    Die Post will Pakettransporte von der Straße aufs Wasser verlagern. Das erste der Schiffe wird mit Solarstrom betrieben. In Zukunft sollen sie autonom fahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 323CQRDE (WQHD, 165 Hz) 399€ • LG OLED 48C17LB 919€ • Samsung 980 PRO (PS5-komp.) 2 TB 234,45€ • Apple HomePod Mini 84€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700G 239€, Samsung 970 EVO Plus 250 GB 39€ und Corsair Crystal 680X RGB 159€) [Werbung]
    •  /