Abo
  • Services:

Epson: Neue digitale Messsucherkamera für Wechselobjektive

Epson R-D1s
Epson R-D1s
Die ISO-Empfindlichkeit ist zwischen 200, 400, 800 und 1600 einstellbar. Der Weißabgleich kann manuell, automatisch oder anhand einiger Voreinstellungen für verschiedene Aufnahmesituationen vorgenommen werden. Ein Blitzschuh ist ebenfalls integriert - auf einen internen Miniblitz verzichtete Epson wie schon bei der Vorgängerin.

Stellenmarkt
  1. NRW.BANK, Münster
  2. ivv GmbH, Hannover

Epson R-D1s
Epson R-D1s
Wie oben erwähnt beherrscht die neue Kamera nun Rohdaten- parallel zur JPEG-Speicherung und hat einige Bildverarbeitungsfunktionen an Bord, wie man sie auch von anderen Digitalkameras her kennt, darunter die Justage der Schärfe, Farbfeinabstimmung, Kontrast und die Stärke der Rauschreduktion. Das Rauschverhalten bei längeren Belichtungszeiten will Epson ebenfalls verbessert haben. Auch die Direkt-Druckfunktionen sind verbessert worden: So soll die Kamera intern die Bilddaten auf Wunsch auf bis zu 13 Megapixel extrapolieren können.

Wie gehabt speichert auch die Epson R-D1s auf SD-Cards. Das Gehäuse misst 142 x 88,5 x 39,5 mm und wiegt ohne Lithium-Ionen-Akku, Objektiv und Speicherkarte 560 Gramm. In Japan soll die Kamera Ende März 2006 erscheinen. Ein Preis steht noch aus.

 Epson: Neue digitale Messsucherkamera für Wechselobjektive
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,95€
  2. 49,95€
  3. (verbleibt danach dauerhaft im Account)
  4. 19,99€

kleiner 28. Mär 2006

Gluglu, die werden sich nur verschrieben haben und die RD1 hat das M Bajonette und kann...

eT 17. Mär 2006

... fuer kleiner 1 KEuro ohne linse vielleicht noch ... ... aber das wird's wohl nicht...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Dot (2018) - Test

Echo Dot steht eigentlich für muffigen Klang. Das ändert sich grundlegend mit dem neuen Echo Dot. Amazons neuer Alexa-Lautsprecher ist damit durchaus zum Musikhören geeignet. Für einen 60 Euro teuren Lautsprecher bietet der neue Echo Dot eine gute Klangqualität.

Amazons Echo Dot (2018) - Test Video aufrufen
Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

    •  /