Abo
  • Services:
Anzeige

Interview: "Der Desktop soll Spaß machen"

Golem.de: Novell hat eine Umfrage durchgeführt, in der Nutzer gefragt wurden, welche Software sie unter Linux vermissen. Welche Konsequenzen zieht Novell aus dem Ergebnis?

Anzeige

Friedman: Der Beraterzweig von Novell hat diese Umfrage durchgeführt. Wenn man sich das Ergebnis anschaut, ist jedoch eine Sache auffällig: Bestimmt 70 Prozent der genannten Programme laufen bereits mit Wine, auch die Top 10. Wir wollen aber sicherstellen, dass zukünftig für Windows entwickelte Software auch unter Linux funktioniert. Dies tun wir beispielsweise mit Mono. Denn mit .Net, C# und WindowsForms entwickelte Programme können mit Mono auch unter Linux genutzt werden. Das ist eine wichtige Sache, wir suchen aber auch nach einem anderen Weg, um beliebte Programme unter Linux zum Laufen zu bringen. Interessant ist, dass sich die gewählten Applikationen alle an Endnutzer richten. Als wir den SLED entwickelt haben, haben wir auch festgestellt, dass Nutzer im Büro Funktionen haben wollen, die man dort nicht erwartet: Musik-Player, Videosoftware, Kameraverwaltung und Ähnliches. Ist so etwas dabei, fühlen sich die Anwender wohler, auch wenn sie es in ihrem Alltag gar nicht brauchen.

Suse Linux Enterprise Desktop
Suse Linux Enterprise Desktop
Golem.de: Was für Reaktionen hat Novell auf die Usability-Seite BetterDesktop.org bekommen?

Friedman: Es gab sehr gute Reaktionen aus der Community. Das Tolle ist, dass Entwickler Anwender in Videos beobachten können. Unter normalen Umständen ist es für Linux-Entwickler schwer, gewöhnliche Nutzer für solche Tests zu finden, denn Linux-Nutzer kennen Linux-Nutzer. Windows-Nutzer für solche Tests zu gewinnen kostet sie Zeit, also haben wir das übernommen.

Auf Grund unserer Videos gab es bereits Änderungen an der Software und da wir weitere Tests durchführen, werden wir auch weitere Videos online stellen. Das Projekt läuft also weiter. Zusätzlich zu den öffentlichen Videos arbeiten wir aber auch intern daran. Es ist schön, einem unserer Entwickler so ein Video vorhalten zu können. Danach streiten sie sich nicht mehr mit uns, sondern sehen ein, dass sie etwas ändern müssen. Natürlich hat Novell auch intern Usability-Beauftragte, die sich Gedanken machen. Dort entstand auch das neue Startmenü und die Suchmaske.

 Interview: "Der Desktop soll Spaß machen"Interview: "Der Desktop soll Spaß machen" 

eye home zur Startseite
new2you 21. Mär 2006

und das weißt du natürlich für jedes modell auswendig... War halt komisch weils mit nem...

Schmidi 19. Mär 2006

Ich will vor allem einen übersichtlichen Desktop. Er sollte aber so schön wie möglich...

BSDDaemon (RZ) 19. Mär 2006

Windows 2000 - Vista + passendes Skin... ähm nein...

die dumme sau 19. Mär 2006

lol wieso versucht sich jeder hardcore linux fuzzi über xgl aufzuregen, obwohl ers ned...

Ashura 19. Mär 2006

1. Sollte jeder Normalbürger in der Lage sein, eine Suchmaschine zu bedienen, oder die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim
  3. LexCom Informationssysteme GmbH, Chemnitz
  4. Stadtwerke München GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.499,00€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


  1. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  2. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  3. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  4. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  5. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  6. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  7. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  8. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  9. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  10. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Das sagt eine Schlange auch

    bombinho | 06:22

  2. Re: Wie bitte?

    Etas One | 04:35

  3. Re: Als fast Gehörloser kann ich sagen: Unnötig!

    Etas One | 04:34

  4. Re: LAA mit bereits erhältlichen Geräten

    RipClaw | 02:14

  5. Re: Android One war mal das Android Go

    DAGEGEN | 02:03


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel