Abo
  • Services:
Anzeige

Interview: "Der Desktop soll Spaß machen"

Golem.de: Arbeitet Novell auf diesem Gebiet mit Red Hat zusammen?

Friedman: Nicht direkt, aber da sie Xgl-Code und glitz verwenden, gibt es natürlich schon eine Zusammenarbeit. Wir würden uns aber freuen, ihnen helfen zu können, denn schließlich arbeiten wir daran, Xgl zu stabilisieren, sollen die Effekte doch im fertigen SLED 10 bereits einsatzbereit sein.

In der Open-Source-Gemeinschaft ist es normal, dass sich mehrere Lösungen entwickeln - manchmal setzen sich mehrere durch, manchmal nur eine. Wir wollen auf jeden Fall Unterstützung für das EGL-API im Kernel erreichen, denn zurzeit läuft Xgl auf einem X-Server als GLX-Client. In Zukunft soll dieser zweite X-Server wegfallen, so dass man zur Hardware-Beschleunigung direkt auf die Unterstützung im Kernel zugreifen kann. Es wäre toll, wenn sich dem jemand annehmen würde, wir schaffen es derzeit nicht.

Anzeige

Golem.de: Sie haben bereits Binärtreiber angesprochen. Durch eine Änderung am Kernel sah sich AVM kürzlich gezwungen, über die Einstellung der Linux-Treiber nachzudenken. Suse kündigte daraufhin an, keine proprietären Treiber mehr auszuliefern. Wie ist Ihre Sicht dieses Problems?

Suse Linux Enterprise Desktop
Suse Linux Enterprise Desktop
Friedman: Es ist eine Herausforderung. Wir haben einen GPL-Kernel und eine Gemeinschaft, die aus guten Gründen freie Treiber haben möchte. Auf der anderen Seite gibt es Hardwarehersteller, die ihre Gründe haben, Treiber nicht offen zu legen. Ich kann auch das nachvollziehen, viele haben geistiges Eigentum in ihren Treibern, das wettbewerblich bedeutend ist. Wir werden keine Binärtreiber mehr mitliefern, es den Nutzern aber einfach machen, ein voll funktionierendes System zu erhalten. Die Grafiktreiber beispielsweise gibt es direkt beim Hersteller.

Ich fände es schön, wenn es künftig nur noch Open-Source-Treiber gäbe, aber in der aktuellen Situation müssen wir uns nach den Nutzern richten. Für sie muss es einfach sein, das System komplett einzurichten.

Golem.de: Aber gerade bei ISDN wird es schwierig, an die Treiber zu kommen, da ohne diese auch noch kein Zugang zum Internet besteht.

Friedman: Das sehe ich auch so und es ist eine schlechte Situation für den Nutzer. Mit Grafiktreibern ist es einfacher, wir erkennen die Hardware und sagen dem Nutzer, wo er die Treiber findet. So muss er nicht einmal wissen, wo er im Internet suchen muss. Ich kenne den Vorfall mit AVM nicht, deshalb kann ich das nicht kommentieren. ISDN ist in Deutschland wesentlich weiter verbreitet als im Rest der Welt, deshalb habe ich die Auseinandersetzung nicht weiter verfolgt.

 Interview: "Der Desktop soll Spaß machen"Interview: "Der Desktop soll Spaß machen" 

eye home zur Startseite
new2you 21. Mär 2006

und das weißt du natürlich für jedes modell auswendig... War halt komisch weils mit nem...

Schmidi 19. Mär 2006

Ich will vor allem einen übersichtlichen Desktop. Er sollte aber so schön wie möglich...

BSDDaemon (RZ) 19. Mär 2006

Windows 2000 - Vista + passendes Skin... ähm nein...

die dumme sau 19. Mär 2006

lol wieso versucht sich jeder hardcore linux fuzzi über xgl aufzuregen, obwohl ers ned...

Ashura 19. Mär 2006

1. Sollte jeder Normalbürger in der Lage sein, eine Suchmaschine zu bedienen, oder die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Travian Games GmbH, München
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. über Hays AG, Großraum Nürnberg
  4. ESCRYPT GmbH - Embedded Security, Bochum


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,49€
  2. 19,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  2. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  3. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  4. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  5. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  6. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  7. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  8. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  9. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  10. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Europa-SPD Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert
  2. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  3. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos

  1. Re: Vodafone und FTTB/H?

    bombinho | 19:21

  2. Re: nur Windows 10, nur Windows Store?

    Maximilian154 | 19:20

  3. "Wir machen Pause, aber das Projekt wird nicht...

    Unix_Linux | 19:19

  4. Ein mobiler Supermarkt wär mal was

    DreiChinesenMit... | 19:18

  5. Re: Hier mal meine Argumente

    Unix_Linux | 19:16


  1. 18:27

  2. 18:09

  3. 18:04

  4. 16:27

  5. 16:00

  6. 15:43

  7. 15:20

  8. 15:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel