Abo
  • Services:

Tunecast II: FM-Transmitter für den deutschen Markt

MP3-Player versorgt Autoradio per UKW-Funk

Erst in der letzten Woche hat die Bundesnetzagentur UKW-Frequenzen für die Nutzung durch die Allgemeinheit freigegeben, so dass sich beispielsweise die Musik eines MP3-Players per Funk an ein gewöhnliches Autoradio übertragen lässt. Belkin kündigt mit dem "TuneCast II" einen ersten FM-Transmitter an, der hier zu Lande legal genutzt werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Tunecast II von Belkin
Tunecast II von Belkin
Der TuneCast II von Belkin wird an den MP3-Player oder andere Geräte angeschlossen und sendet diese mit Radiosignalen im Bereich von 88,1 bis 107,9 MHz, so dass diese beispielsweise vom Autoradio empfangen werden können. Das Gerät speichert bis zu vier Sendefrequenzen.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Bremen, Halle (Saale), Hamburg, Magdeburg, Rostock
  2. STI - Gustav Stabernack GmbH, Lauterbach

Zudem bietet der FM-Transmitter von Belkin eine Ausschaltfunktion, die das Gerät automatisch ausschaltet, falls es für mehr als 60 Sekunden kein Audiosignal gibt. Dadurch sollen die Batterien des Gerätes länger halten, wobei Belkin die Laufzeit mit einer Ladung mit rund 10 Stunden angibt. Alternativ kann das Gerät am Zigarettenanzünder mit Strom versorgt werden.

Belkin will den FM-Transmitter TuneCast II im Mai 2006 für 39,99 Euro in die Läden bringen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Be quiet Dark Base 900 139,90€, Intenso 960-GB-SSD 149,90€)
  2. (u. a. Roccat Kone Pure SE Gaming Maus 28,49€, Corsair-Lüfter)

Eckhard Rother 04. Sep 2006

Das bedeutet: Man darf die Frequenzen mit CE gekennzeicheten und genehmigten Geräten...

risc 23. Mär 2006

Ja, der Unterschied ist, daß man Deine WLAN-Kommunikation zusätzlich mit einem normalen...

USA 18. Mär 2006

Ich habe mir so ein Ding schon 1995 in den USA für meine langen Touren dort gekauft und...

The_Strip 17. Mär 2006

Die Dinger arbeiten anders. Die werden nicht per Kabel mit dem Antenneneingang verbunden...

bigbopper 17. Mär 2006

schon möglich, aber jetzt nicht mehr :-))) der Adapter liegt in der Ecke, aber der...


Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
Echo Link: Amazon hält sich für Sonos
Echo Link
Amazon hält sich für Sonos

Sonos ist offenbar für Amazon ein Vorbild. Anders ist die Existenz des Echo Link und des Echo Link Amp nicht zu erklären. Aber ohne ein Ökosystem wie das von Sonos sind die Produkte völlig unsinnig.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Smarte Echo-Lautsprecher Amazon macht Alexa schlauer
  2. Amazon Alexa Echo-Lautsprecher können bald über Skype telefonieren
  3. Zusatzbox Amazon bringt Alexa mit Echo Auto in jedes Auto

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

    •  /