Zweite Beta des Debian-Installers für Etch

Noch kein grafischer Installer integriert

Die nächste Version der Linux-Distribution Debian wird auch einen neuen Installer mitbringen, der nun in der zweiten Beta-Version vorliegt. Der neue Installer erledigt die komplette Installation vor dem Neustart und installiert den Linux-Kernel 2.6.15. Eine grafische Variante fehlt noch.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Mit dem neuen Installer löst Kernel 2.6 auf vielen Architekturen Version 2.4 ab. So installiert die neue Beta Kernel 2.6.15 und nutzt dementsprechend Udev zur Hardware-Erkennung. Die komplette Installation läuft nun inklusive Konfiguration ohne Neustart ab und eine Fortschrittsanzeige informiert über den Status der Installation.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Schock GmbH, Regen
  2. Software-Testingenieur Automotive Infotainment (m/w/d)
    e.solutions GmbH, Erlangen
Detailsuche

Auf einigen Architekturen kann der Installer nun auch Festplatten mit dem Logical Volume Manager (LVM) automatisch partitionieren. Das installierte System nutzt standardmäßig UTF-8-Zeichencodierung und Nutzer können während der Installation einige Aktionen wie die DHCP-Konfiguration abbrechen. Zudem bietet die Beta erste Unterstützung für Broadcoms BCM947XX-Chips und Linksys' NSLU2-Netzwerkspeicher.

Zwar soll die fertige Version auch eine grafische Installation bieten, diese ist jedoch noch nicht Teil der Beta-Version. Zum Ausprobieren stehen Images der aktuellen Testing-Ausgabe der Debian-Distribution zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


MF Luder 19. Mär 2006

Verdammt, diese Beta wurde eine Woche zu spät released. Die alte Testing Version die...

nicoledus 16. Mär 2006

ganz einfach, falsches board gekauft

chris109 16. Mär 2006

kann Debian installieren. ;-)

ezhik 16. Mär 2006

das gibt hie bei mir aber wieder mal lustige Effekte beim upgraden :-(



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Razer Zephyr im Test
Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel

Einmal Cyberpunk mit Beleuchtung bitte: Tragen wir Razers Zephyr in der U-Bahn, fallen wir auf. Allerdings ist das Produkt nicht ausgereift.
Ein Test von Oliver Nickel

Razer Zephyr im Test: Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel
Artikel
  1. Energiewende: Rohstoffkosten sorgen für Umbruch auf dem Akkumarkt
    Energiewende
    Rohstoffkosten sorgen für Umbruch auf dem Akkumarkt

    Hohe Rohstoffpreise stoppen den Fall der Akkupreise. Neue Rekordpreise bei Lithium werden Akkus 2022 sogar teurer machen.
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  2. Zip: Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community
    Zip
    Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community

    Die App Zip wird seit Microsoft Edge 96 standardmäßig aktiviert. Diese bietet Ratenzahlung an, schürt aber nur Hass in der Community.

  3. Science-fiction: Bethesda zeigt mehr von Starfield
    Science-fiction
    Bethesda zeigt mehr von Starfield

    Abenteuer im Weltraum mit halbwegs glaubwürdiger Technologie soll Starfield bieten. Jetzt hat Bethesda einen neuen Trailer veröffentlicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Last Minute Angebote bei Amazon • Crucial-RAM zu Bestpreisen (u. a. 16GB Kit DDR4-3600 73,99€) • HP 27" FHD 165Hz 199,90€ • Razer Iskur X Gaming-Stuhl 239,99€ • Adventskalender bei MM/Saturn (u. a. Surface Pro 7+ 849€) • Alternate (u. a. Adata 1TB PCIe-4.0-SSD für 129,90€) [Werbung]
    •  /