Abo
  • Services:
Anzeige

Lowfat: Neues Dateimanager-Konzept

Dokumente lassen sich frei auf dem Desktop verteilen

Mit seinem Projekt Lowfat versucht ein Entwickler, den Umgang mit Dokumenten in Dateimangagern so natürlich wie möglich zu gestalten. So sollen sich Dokumente drehen lassen und stufenlos in sie hineingezoomt werden können. Zudem sollen sich die gerade dargestellten Dokumente beliebig sortieren lassen. Zunächst wird eine Integration in den GNOME-Dateimanager Nautilus angestrebt.

Lowfat
Lowfat
Der Entwickler "MacSlow" will die klassische Dateiverwaltung ablösen. Der Umgang mit Dokumenten soll so erfolgen, als würden sie real vor einem auf dem Schreibtisch liegen. Neben einer klassischen, flachen Hierarchie soll die Engine das Zoomen in Dokumente ebenso unterstützen wie sie zu drehen oder beliebig anzuordnen.

Anzeige

Um dies zu erreichen, setzt MacSlow auf moderne Grafikkarten, damit eine konstant hohe Bildrate erreicht wird. Um diese zu garantieren, müsse er verhindern, dass der Arbeitsspeicher komplett gefüllt oder gar auf die Festplatte ausgelagert werde. Ferner muss er sicherstellen, dass die Dateien schnell genug von der Festplatte geladen werden.

Zunächst ist der Lowfat-Ansatz für Dateimanager gedacht, er könnte allerdings auch auf Kiosk-Systemen mit Touchscreens zur Anwendung kommen. Das in C++ geschriebene Programm nutzt GTK+ sowie OpenGL und wird hauptsächlich auf Linux entwickelt. Lowfat soll jedoch auch schon auf MacOS X und Windows laufen, zum Download ist es aber noch nicht verfügbar.

Lowfat
Lowfat
Nach eigenen Angaben wünscht sich MacSlow eine Integration in den GNOME-Dateimanager Nautilus und in die Desktop-Suche Beagle, die mit Lowfat ihre Suchergebnisse präsentieren könnte. Eine Erweiterung für den MacOS-X-Finder und den Windows Explorer erwägt er ebenso.

Wann eine fertige Version von Lowfat veröffentlicht wird, ist offen. MacSlow entwickelt Lowfat in seiner Freizeit, weshalb der Fortschritt sehr langsam sei. Auf der Webseite des Projektes werden jedoch Demo-Videos zum Download angeboten.


eye home zur Startseite
demotivator 20. Mär 2006

Absolut richtig! Ich würde gern mal sehen, wie das mit ca. 25000 Fotos funktioniert. Lass...

Mike 17. Mär 2006

Wenn ich eine GNOME-Applikation verwende und ein File öffnen oder speichern möchte, dann...

@ 16. Mär 2006

Sorry, aber ich bin zu faul, um jetzt das englische Original zum Golemsatz zu...

XenoMorph 16. Mär 2006

und ich dachte eigentlich das der vorteil von pc'S ist das alles immer schön ordentlich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Jetter AG, Ludwigsburg
  2. Volkswagen Zubehör GmbH, Dreieich bei Frankfurt am Main
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. Bertrandt Technikum GmbH, Böblingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1899,00€

Folgen Sie uns
       


  1. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  2. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  3. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  4. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  5. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  6. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  7. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  8. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  9. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  10. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: Kameralinse auch abgeklebt?

    Typhlosion | 08:16

  2. Re: Netzneutralität gab es nie

    basil | 07:57

  3. Bandbreite statt Datenvolumen

    Kalihovic | 07:56

  4. Datacollector

    VigarLunaris | 07:55

  5. USK 12?

    gbpa005 | 07:54


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel