Blog-Software für Millionen

Comet - Six Apart plant völlig neue Blog-Software

Six Apart entstand aus der Arbeitslosigkeit heraus. Heute ist es eine der größten Firmen, die Geld mit Blog-Software verdienen. Die Netzeitung sprach mit Gründerin Mena Trott über Erfolg und ein neues Blogger-Tool.

Artikel veröffentlicht am , nz

Im Frühjahr 2001 programmierte Ben Trott in San Francisco seiner Frau Mena ein Tool, mit dem sie ihr Weblog leichter publizieren konnte. Ein halbes Jahr später stellten die beiden die Software ins Netz - und innerhalb kürzester Zeit fanden sich tausende Blogger, die "Movable Type" auch benutzen wollten.

Inhalt:
  1. Blog-Software für Millionen
  2. Blog-Software für Millionen

Als immer mehr Anfragen von Nutzern kamen, beschlossen die beiden damals 24-Jährigen, die Blog-Software mit einer eigenen Firma zu vertreiben. Während im Silicon Valley die Dotcom-Blase gerade geplatzt war und viele Firmen schließen mussten, gründeten sie Six Apart.

Mena Trott gründete Six Apart. (Foto: Peter Schink)
Mena Trott gründete Six Apart. (Foto: Peter Schink)

Die Firma verdient ihr Geld unter anderem damit, dass sie Bloggern die Möglichkeit gibt, ihr Blog auf Rechnern von Six Apart zu betreiben. Inzwischen unterhält das Unternehmen drei große Büros in San Francisco, Japan und Paris, mehr als 100 Angestellte arbeiten für Ben und Mena Trott. Erfolg hatte Six Apart unter anderem, weil die beiden als Teil der Blog-Szene deren Bedürfnisse genau kannten. "Erfolgreich waren wir aber nicht, weil wir tolle Software vertreiben - wir haben immer auch darauf geachtet, dass wir mit unseren Angeboten Geld verdienen müssen", sagt Mena Trott.

Dass das im Internet nicht einfach ist, musste Six Apart im Mai 2004 erfahren, als Movable Type teilweise kostenpflichtig wurde. Blog-Betreiber können nun nur noch eine limitierte Anzahl an Autoren für jedes Weblog anlegen. In der Blogger-Community führte der Schritt zum Aufschrei, dem Erfolg von Six Apart tat dies jedoch keinen Abbruch. Im vergangenen Jahr übernahm Six Apart die Community "LiveJournal" mit knapp zehn Millionen Mitgliedern. Zuletzt ging Six Apart im Dezember eine Kooperation mit dem Portal Yahoo ein, das Movable Type nun ebenfalls vermarktet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Blog-Software für Millionen 
  1. 1
  2. 2
  3.  


akaii 24. Jan 2007

So wenig Blogger in Deutschland? Mich wuerde mal interessieren woher diese Zahl kommt und...

iridium09 17. Mär 2006

... Ist in so einer starren Bereits vor Jahren hatte ich eine Diskussion mit einem...

Ron 17. Mär 2006

'kennte' fetzt! :-D



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klima-Ticket
Bund plant Nachfolger für Neun-Euro-Ticket

Das Neun-Euro-Ticket könnte als Klimaticket weiterlaufen. Das geht aus einem Vorschlag für ein neues Klimaschutzsofortprogramm hervor.

Klima-Ticket: Bund plant Nachfolger für Neun-Euro-Ticket
Artikel
  1. Vitali Klitschko: Zweifel an Giffeys Deepfake-These
    Vitali Klitschko
    Zweifel an Giffeys Deepfake-These

    Die Berliner Staatskanzlei spricht von einem Deepfake beim Gespräch zwischen Bürgermeisterin Franziska Giffey und dem falschen Klitschko. Nun gibt es eine neue These.

  2. Feuerwehr: E-Auto-Brand zerstört Haus - Photovoltaik erschwert Löschen
    Feuerwehr
    E-Auto-Brand zerstört Haus - Photovoltaik erschwert Löschen

    Feuerwehrleute in Hessen hatten Probleme, einen Elektroauto-Brand, der auf ein Wohngebäude übergriff, zu löschen. Auf dem Dach befand sich Photovoltaik.

  3. Studie VW ID.Aero vorgestellt: Elektrischer Passat soll 620 km weit kommen
    Studie VW ID.Aero vorgestellt
    Elektrischer Passat soll 620 km weit kommen

    Nach der elektrischen Kompaktklasse und SUVs legt VW nun mit einer Limousine nach. Die Studie ID.Aero erinnert sehr stark an ein Verbrennermodell.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 32" WQHD 165 Hz günstig wie nie: 399€ • Saturn-Fundgrube: Restposten zu Top-Preisen • MindStar (AMD Ryzen 9 5900X 375€, Gigabyte RX 6900 XT 895€) • Samsung Galaxy Watch 4 Classic 46 mm 205€ [Werbung]
    •  /