Abo
  • Services:

Memorex: Kreisförmiger Flash-Speicher zum Weitergeben

Memorex FlashDisc mit geringen Kapazitäten

Memorex hat mit der FlashDisc einen Flashspeicher vorgestellt, der so günstig sein soll, dass man ihn auch aus der Hand gibt und beispielsweise mit der Post verschickt. Die FlashDiscs sind kreisrund und haben eine Verschlusskappe, die den USB-Stecker freigibt.

Artikel veröffentlicht am ,

Durch ihre Form sollen sie sich ähnlich leicht wie Disketten verschicken lassen, jedoch deutlich mehr Kapazität bieten. Die FlashDiscs haben einen Durchmesser von ungefähr 5,8 cm und eine Dicke von rund 0,8 cm. Sie werden mit beschreibbaren Klebeetiketten geliefert.

FlashDisc-Verkaufsverpackung
FlashDisc-Verkaufsverpackung
Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Bremen
  2. über experteer GmbH, verschiedene Standorte in Deutschland, Slowakei und Ungarn

Der Vorteil gegenüber optischen Medien liegt auf der Hand: Die Flashspeicher benötigen keine spezielle Schreibsoftware, werden von den meisten Desktop-Betriebssystemen mittlerweile ohne Zusatztreiber angesprochen und lassen sich sehr häufig wiederbeschreiben. Im Gegensatz zu Magnetspeichern sind sie unanfällig gegen Magnetismus und auch weniger gefährdet durch Wärme und Feuchtigkeit, teilte der Hersteller mit.

Memorex FlashDisc
Memorex FlashDisc

Die angebotenen Deckel-Gehäusefarbkombinationen sind derzeit Schwarz und Rot, Schwarz und Blau sowie vollständig Gelb oder Schwarz.

In den USA sollen die Memorex FlashDiscs im Dreierpack zu je 16 MByte für insgesamt knapp 20,- US-Dollar erhältlich sein. Europäische Pläne sind noch nicht bekannt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€
  2. (heute u. a. Roccat Tyon Maus 69,99€, Sandisk 400 GB Micro-SDXC-Karte 92,90€)
  3. (heute u. a. Yamaha AV-Receiver 299,00€ statt 469,00€)
  4. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

Blechdosenpupser 17. Mär 2006

Du Legastheniker meinst vermutlich "klobig". Macht nichts, in der sechsten Klasse muss...

Sell 16. Mär 2006

Ja vorallem wenn man das Dingen nich in den Rechner bekommt weil die usb-Anschlüsse so...

JTR 16. Mär 2006

Das ganze würde ich verstehen, wenn es ein aussergewöhnlichen Schutz vor Zugriff von...

@ 16. Mär 2006

Es ist allerdings mal etwas anderes - und somit ein guter Werbegag. Weiterhin kann man...

Discus 16. Mär 2006

Auch nicht anders als bei Disketten. Desweiteren ist die Frage, ob dies ueberhaupt so der...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Go - Test

Das Surface Go mag zwar klein sein, darin steckt jedoch ein vollwertiger Windows-10-PC. Der kleinste Vertreter von Microsofts Produktreihe überzeigt als Tablet in Programmen und Spielen. Das Type Cover ist weniger gut.

Microsoft Surface Go - Test Video aufrufen
Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

    •  /