Abo
  • Services:

Genius-Tastatur für Krümelmonster und Kaffeetropfer

SlimStar 310: Tastatur mit Abfluss

Die weit verbreitete Unsitte, am Rechner zu essen und zu trinken, sorgt nicht unbedingt für einen sauberen Arbeitsplatz. Hygienisch ist die Sammlung aus Krümeln, Haaren, Schuppen, Staub, Kaffeeresten, Colaspritzern und anderem Unrat nebst heimisch gewordenen Milbenkolonien wohl auch nicht. Genius hat deshalb eine Tastatur vorgestellt, die wasserdicht und antibakteriell ausgerüstet sein soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Damit nicht genug. Abflusslöcher an der Unterseite sollen verhindern, dass aus dem Eingabegerät ein Kaffee-Aquarium wird, wenn der Muntermacher mal wieder statt im Hals auf dem Tisch landet.

Genius SlimStar 310
Genius SlimStar 310
Stellenmarkt
  1. ITZ Informationstechnologie GmbH, Essen
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart

Die SlimStar 310 von Genius ist in Schwarz gehalten, mit einem polierten Rahmen und Chromapplikationen verziert und soll den Herstellerangaben zufolge besonders flach sein. Auch im typischen Büro-Beige kann man sie erstehen. Das Gerät ist mit 14 Zusatztasten ausgestattet, mit denen sich beispielsweise Programme starten, die Lautstärke regulieren oder Wiedergabefunktionen steuern lassen.

Die Genius SlimStar 310 soll ab Mai 2006 für 24,95 Euro erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 295,99€ (Vergleichspreis ca. 335€) - Aktuell günstigste 2-TB-SSD!
  2. (einzeln für 99€, 2er-Set für 198€ und 3er-Set für 297€)
  3. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  4. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)

R3dFox 18. Okt 2006

Hab ein R50e. Reines Entwicklernotebook. Was die allgemeine Qualitaet angeht stimme ich...

mat76 16. Mär 2006

Ich nutz die nur. Media Player starten, Mailprogramm, Browser, nächster Titel beim Media...

Meiler 16. Mär 2006

Ich habe zwar auch einen Laptop, beruflich sowie privat, ziehe aber eine Mouse dem...

ZDragon 16. Mär 2006

Ich muss hier odo zustimmen. Ich finde das auch relativ sinnlos: wenn wirklich mal Kaffee...

fastforward 16. Mär 2006

es gibt schon seit jahren für die industrie so eine art verhüterli für die tastaturen...


Folgen Sie uns
       


Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018)

Die WSD-F30 von Casio ist eine Smartwatch, die sich besonders gut fürs Wandern eignen soll. Sie zeigt verschiedene Messwerte an - auch auf einem zweiten LC-Display.

Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
    Elektroroller-Verleih Coup
    Zum Laden in den Keller gehen

    Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
    2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
    3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    Shadow of the Tomb Raider im Test: Lara und die Apokalypse Lau
    Shadow of the Tomb Raider im Test
    Lara und die Apokalypse Lau

    Ein alter Tempel und Lara Croft: Diese Kombination sorgt in Shadow of the Tomb Raider natürlich für gewaltige Probleme. Die inhaltlichen Unterschiede zu den Vorgängern sind erstaunlich groß, aber trotz guter Ideen vermag das Action-Adventure im Test nicht so richtig zu überzeugen.
    Ein Test von Peter Steinlechner

    1. Square Enix Systemanforderungen für Shadow of the Tomb Raider liegen vor
    2. Shadow of the Tomb Raider angespielt Lara und die Schwierigkeitsgrade
    3. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

      •  /