• IT-Karriere:
  • Services:

Epson: Neuer Foto-Mediaplayer mit VGA-Display

Photo Fine Player P-4500 stellt RAW-Dateien dar

Epson hat in Japan den Photo Fine Player P-4500 vorgestellt. Er ist wie das schon im Oktober 2004 vorgestellte Gerät P-2000 und der P-4000 ein mobiler Datenspeicher und Abspielgerät für Fotos, Video und Musik.

Artikel veröffentlicht am ,

Der P-4500 ist wie der Vorgänger mit einem 3,8-Zoll-Display ausgestattet, das eine Auflösung von 640 x 480 Pixeln bietet. Vornehmlicher Einsatzzweck ist die Betrachung von Fotos, wobei das Gerät als eines der ganz wenigen Vertreter seiner Art auch die Rohdatenformate (RAW) einer großen Palette von Kameras anzeigen kann.

Inhalt:
  1. Epson: Neuer Foto-Mediaplayer mit VGA-Display
  2. Epson: Neuer Foto-Mediaplayer mit VGA-Display

Epson Photo Fine Player P-4500
Epson Photo Fine Player P-4500
Die Festplatte des neuen Gerätes fasst 80 GByte und damit doppelt so viel wie die des P-2000 und liegt gleichauf mit dem P-4000, der die gleiche Kapazität bietet. Die Bilder dürfen beim neuen Modell nun allerdings eine Auflösung von bis zu 30 Megapixeln haben.

Der P-4500 spielt die Videoformate MPEG1 und MPEG2 sowie MPEG-4 (Advanced oder Simple Profile) und auch DivX ab. Die unterstützten Tonformate sind MP3 und AAC (M4A, MPEG4). Die Bilder lassen sich in unterschiedlicher Weise nicht nur als Diaschau, sondern auch gruppiert anzeigen. Neu ist beispielsweise eine Sortierung nach EXIF-Dateneinträgen.

Außer JPEGs kann der P-4500 die Rohdatenformate der Canon-Kameras EOS-1Ds Mark II, EOS-1D Mark II und Mark II N, EOS 5D, EOS 10D und 20D, D30, D60, 300D, 350D anzeigen. Außerdem wird Konica Minoltas 7D und 5D unterstützt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Epson: Neuer Foto-Mediaplayer mit VGA-Display 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u. a. Die Sims 4 für 9,99€, Inselleben für 19,99€, An die Uni! für 19,99€, Vampire für...
  3. (-14%) 42,99€
  4. 3,99€

cs 16. Mär 2006

Ich fände auch ein Origami interessanter, damit kann man einfach wesentlich mehr machen...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020)

Das Tablet mit faltbarem Display läuft mit Windows 10X und soll Mitte 2020 in den Handel kommen.

Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

    •  /