Abo
  • Services:

Epson: Neuer Foto-Mediaplayer mit VGA-Display

Photo Fine Player P-4500 stellt RAW-Dateien dar

Epson hat in Japan den Photo Fine Player P-4500 vorgestellt. Er ist wie das schon im Oktober 2004 vorgestellte Gerät P-2000 und der P-4000 ein mobiler Datenspeicher und Abspielgerät für Fotos, Video und Musik.

Artikel veröffentlicht am ,

Der P-4500 ist wie der Vorgänger mit einem 3,8-Zoll-Display ausgestattet, das eine Auflösung von 640 x 480 Pixeln bietet. Vornehmlicher Einsatzzweck ist die Betrachung von Fotos, wobei das Gerät als eines der ganz wenigen Vertreter seiner Art auch die Rohdatenformate (RAW) einer großen Palette von Kameras anzeigen kann.

Inhalt:
  1. Epson: Neuer Foto-Mediaplayer mit VGA-Display
  2. Epson: Neuer Foto-Mediaplayer mit VGA-Display

Epson Photo Fine Player P-4500
Epson Photo Fine Player P-4500
Die Festplatte des neuen Gerätes fasst 80 GByte und damit doppelt so viel wie die des P-2000 und liegt gleichauf mit dem P-4000, der die gleiche Kapazität bietet. Die Bilder dürfen beim neuen Modell nun allerdings eine Auflösung von bis zu 30 Megapixeln haben.

Der P-4500 spielt die Videoformate MPEG1 und MPEG2 sowie MPEG-4 (Advanced oder Simple Profile) und auch DivX ab. Die unterstützten Tonformate sind MP3 und AAC (M4A, MPEG4). Die Bilder lassen sich in unterschiedlicher Weise nicht nur als Diaschau, sondern auch gruppiert anzeigen. Neu ist beispielsweise eine Sortierung nach EXIF-Dateneinträgen.

Außer JPEGs kann der P-4500 die Rohdatenformate der Canon-Kameras EOS-1Ds Mark II, EOS-1D Mark II und Mark II N, EOS 5D, EOS 10D und 20D, D30, D60, 300D, 350D anzeigen. Außerdem wird Konica Minoltas 7D und 5D unterstützt.

Epson: Neuer Foto-Mediaplayer mit VGA-Display 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  2. 31,49€
  3. 4,99€
  4. 46,99€ (Release 19.10.)

cs 16. Mär 2006

Ich fände auch ein Origami interessanter, damit kann man einfach wesentlich mehr machen...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Plus (2018) - Test

Der neue Echo Plus von Amazon liefert einen deutlich besseren Klang als alle bisherigen Echo-Lautsprecher. Praktisch ist außerdem der eingebaute Smart-Home-Hub. Der integrierte Temperatursensor muss aber noch bessser in Alexa integriert werden. Der neue Echo Plus ist zusammen mit einer Hue-Lampe von Philips für 150 Euro zu haben.

Amazons Echo Plus (2018) - Test Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /