Abo
  • Services:

Epson: Neuer Foto-Mediaplayer mit VGA-Display

Epson Photo Fine Player P-4500
Epson Photo Fine Player P-4500
Aus der Nikon-Produktpalette werden die D2X, D2Hs, D2H, D1H, D1X, D200, D100, D70 sowie D70s und D50 unterstützt. Die Rohdaten des Pentax-Produktportfolios von der *ist DS und DS2, *ist DL und *ist D werden ebenfalls dargestellt. Auch Epsons R- D1 bzw. R-D1s werden unterstützt. Die Rohdaten aus der Olympus E-1, E- 300 sowie E-500 werden leider nicht in Normalgröße, sondern nur im Briefmarkenformat angezeigt, teilte Epson mit.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Der Epson Photo Fine Player P-4500 besitzt Speicherkartensteckplätze für CompactFlash I/II sowie SD und MMC, wobei bis zu 2 GByte große SD-Karten und 1 GByte fassende MMCs unterstützt werden. Mit optionalen Adaptern sollen auch andere Karten gelesen wesen können.

Der Abspieler besitzt sowohl einen TV- als auch einen Tonausgang und einen eingebauten Lautsprecher. Zum Anschluss an den Rechner ist ein USB-2.0-Anschluss vorhanden. Wie lange der Lithium-Ionen-Akku durchhält, teilte Epson nicht mit. Das Gerät wiegt rund 440 Gramm bei Maßen von 148 x 85 x 33 mm.

Der Preis liegt in Japan bei 75.000 Yen, was umgerechnet 530,- Euro sind.

Nachtrag vom 16. März 2006 um 14:36 Uhr:
Wie Epson Deutschland gegenüber Golem.de erklärte, wird der Photo Fine Player P-4500 ausschließlich in Japan auf den Markt kommen. Ein Marktstart in Deutschland oder auch in den USA ist nicht geplant.

 Epson: Neuer Foto-Mediaplayer mit VGA-Display
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-81%) 5,75€
  2. 24,99€
  3. 2,99€
  4. 13,49€

cs 16. Mär 2006

Ich fände auch ein Origami interessanter, damit kann man einfach wesentlich mehr machen...


Folgen Sie uns
       


Alexa-App für Windows 10 ausprobiert

Wir stellen Alexa über die neue Windows-10-App einige Fragen und natürlich erzählt sie auch wie immer einen Witz.

Alexa-App für Windows 10 ausprobiert Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    •  /