Abo
  • Services:

CeBIT erneut mit Besucherrückgang

Deutsche Messe AG redet sich stark

Ein äußerst positives Fazit der CeBIT 2006 zieht Ernst Raue, Vorstand der Deutschen Messe AG. Die Besucherzahlen seien trotz widriger Wetterbedingungen hervorragend gewesen, was aber nicht darüber hinwegtäuschen kann, dass die Messe einen weiteren Besucherrückgang hinnehmen musste.

Artikel veröffentlicht am ,

Kamen 2004 noch rund 510.000 Besucher auf die CeBIT, fanden sich 2005 nur noch etwa 480.000 Besucher auf dem Messegelände in Hannover ein. In diesem Jahr sank die Zahl sogar auf 450.000 Messegäste.

Stellenmarkt
  1. symmedia GmbH, Bielefeld
  2. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart

Dennoch zeigt sich die Deutsche Messe AG demonstrativ zufrieden und stichelt indirekt in Richtung Berlin, wo die IFA ab diesem Jahr jährlich stattfindet: "Zum ersten Mal in der 20-jährigen Geschichte der CeBIT wurden die Eingangserwartungen der Aussteller in dieser hohen Ausprägung im Messeverlauf übertroffen. Nach Jahren der Zurückhaltung investiert vor allem der Mittelstand wieder auf breiter Front", so Raue. Um rund 20 Prozent sei die Zahl der Vertragsabschlüsse gegenüber dem Vorjahr geklettert.

Zudem sei die CeBIT mehr denn je eine Messe für Entscheider gewesen, trotz der neuen Endkunden-Veranstaltung "Digtial Living". Der Anteil derjenigen, die beratend bis ausschlaggebend in Investitions­entscheidungen eingebunden sind, sei deutlich gestiegen: von 77 Prozent im Vorjahr auf 80,4 Prozent. "Auf der CeBIT werden Geschäfte gemacht: Rund 50 Prozent aller Fachbesucher kamen mit konkreten Investitions­vorhaben nach Hannover", schießt Raue gegen die IFA, die sich als Ordermesse positioniert.

Auch die gegen die IFA positionierte Veranstaltung "Digital Living" sei erfolgreich gestartet: Der "Erlebnisevent" zog rund 150.000 Besucher in die Halle 27. CeBIT-Besucher hatten hier allerdings kostenlosen Eintritt, für alle anderen wurden 10,- Euro fällig.

Die nächste CeBIT Hannover findet von 15. bis 21. März 2007 statt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei dell.com
  2. 449€ + Versand

Johannsson 17. Mär 2007

@fragemeister: Weißt du wie du für mich klingst? Wie jemand, der seiner schönen...

baracuda 17. Mär 2006

ich will die messe in KÖLN haben^^ nein mal ernsthaft was bringt nen Standortwechsel...

~The Judge~ 16. Mär 2006

Ganz schön viele 'G4merz', '0verclockerz', 'CaseM0dderz' und sonstige Prolls für eine...

Deathm2k 16. Mär 2006

Na was sag ich: ...du aber wirklich große Problem<<<<<>>>>> mit... P.S. Offensichtlich...


Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 (Hades Canyon) - Test

Winzig und kraftvoll: der NUC8 alias Hades Canyon.

Intel NUC8 (Hades Canyon) - Test Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

    •  /