Abo
  • Services:

Microsoft aktualisiert Office 2004 für Mac

Auch Messenger für Mac erhält nach Ankündigung ein Update

Microsoft bietet ab sofort ein Update für die Mac-Ausführungen von Office 2004 und den Microsoft Messenger. Beide Updates wurden bereits im Januar 2006 anlässlich der MacWorld Expo in San Francisco angekündigt. Wie geplant, bringt das Office-Update nur Veränderungen an Entourage, während der Messenger verbesserte Sicherheitsfunktionen erhält.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Update für Office 2004 für Mac bringt ausschließlich Änderungen an der PIM-Applikation Entourage 2004, da alle anderen Office-Komponenten unverändert bleiben. Entourage stellt das Mac-Pendant zu Outlook dar und dient der Verwaltung von E-Mails, Adressen, Terminen, Aufgaben und Notizen. Entourage unterstützt nach Einspielung des Updates die Spotlight-Suche, um darüber etwa E-Mails, Kontakte oder Kalendereinträge zu finden. Zudem werden die Synchronisationsfunktionen von MacOS X direkt unterstützt, um Entourage-Daten mit mobilen Endgeräten abgleichen zu können.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Frankfurt, Düsseldorf, Köln, Stuttgart, München, deutschlandweit
  2. Universität Passau, Passau

Unklar ist derzeit, ob die am heutigen Patch-Day veröffentlichten Sicherheits-Updates für Office 2004 für Mac bereits in dem Update enthalten sind.

Zudem stellt Microsoft ein Update für den Messenger für Mac bereit, mit dem die Sicherheit des Instant-Messaging-Clients erhöht werden soll. So erlaubt das Update die Verschlüsselung des Datenstroms mit externen Kontakten und Administratoren erhalten mehr Kontrollmöglichkeiten. Bei Einsatz von Microsofts Live Communications Server werden Nachrichten an dem gewünschten Ort empfangen, auch wenn mehrere Endgeräte angemeldet sind.

Über Microsofts Mactopia.com stehen die Updates für Office 2004 und Messenger für Mac unter anderem in deutscher Sprache zum Download bereit. Am morgigen 16. März 2006 wird es die Updates auch über die deutsche Mactopia-Seite geben.

Nachtrag vom 15. März 2006 um 14:20 Uhr:
Früher als geplant verzeichnet die deutsche Mactopia-Seite bereits die Updates für Office 2004 für Mac und Messenger für Mac, so dass die Downloads auch darüber bezogen werden können.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. 915€ + Versand
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Herb 15. Mär 2006

So wie "Interoperabilität" und "Systemstabilität" eben auch... und?


Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /