Intels Core-Architektur im Detail

Advanced Smart Cache

Die neuen Tricks beim Speicherzugriff wären wenig sinnvoll, hätte Core nicht auch einen leistungsfähigen L2-Cache an seiner Seite. Hier hat Intel das vom Yonah-Kern bekannte Konzept des Shared Cache übernommen, dabei aber noch die Bandbreite zum L1-Cache verdoppelt.

Stellenmarkt
  1. Software Engineer / Cloud Backend Developer (m/w/d)
    BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer
  2. Netzwerkadministrator (m/w/x)
    über grinnberg GmbH, Raum Frankfurt am Main
Detailsuche

SmartCache
SmartCache
Der Shared-Cache kann bis zu vier MByte groß sein, dem Vernehmen nach plant Intel aber auch günstigere Prozessoren mit nur zwei MByte Cache. Jeder der Prozessorkerne kann auf den gesamten Cache und auch auf Daten zugreifen, die ein anderer Kern dort abgelegt hat. Doppelt gespeicherte Daten kommen so nicht vor, der Platz wird also effizient genutzt.

Die Aufteilung des Caches wird dabei automatisch geregelt: Ist nur ein Kern beschäftigt, etwa bei einer alten Single-Threaded-Anwendung, wie sie viele noch beliebte Spiele darstellen, so steht ihm nahezu der gesamte Cache zur Verfügung. Im Idealfall - und wenn andere Threads nicht dazwischenfunken - hat also ein Programm, das nicht von Dual- oder Multi-Cores profitieren kann, fast vier Megabyte L2-Cache zur Verfügung. Das beschleunigt auf Core auch ältere Anwendungen.

Zusätzlich gibt die Core-Architektur auch die Bereiche mit fälschlicherweise vorab geladenen Daten ("mismatched loads") selbstständig wieder frei, so dass der Platz nicht unnötig blockiert wird. Das Ziel ist, jedem Kern immer so viel Speicher wie möglich einzuräumen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Intels Core-Architektur im DetailIntels Core-Architektur im Detail 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9.  


HotShot 27. Mär 2006

Nix, weil er kein x86 kann. Daher für uns wertlos. Embedded Systeme wie die PS3 sind...

CPUhabenWoller 22. Mär 2006

Danke! Wie gesagt: Wäre aber ein Traum. Bei Asrock (IIRC) zum Beispiel gibt es aber MBs...

DoomWarrior 19. Mär 2006

Das wird aber dadurch relativiert, das Intel auch für jeden Speichertyp einen anderen...

sihaya 17. Mär 2006

sorry cs macht nich soviel laune wie ne richtige wumme, aber egal, auch wenn die 200.000...

1st1 17. Mär 2006

Rrrrööööööchtööööög! Der Kandidat hat eine halbe aufgeblasene Waschmaschine und 99...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kernnetz
Telekom wechselt Cisco-Router im zentralen Backbone aus

Die Deutsche Telekom hat einen besseren Cisco-Router in ihrem zentralen Backbone installiert. Der erreicht 260 TBit/s und wirft Fragen zur IT-Sicherheit auf.

Kernnetz: Telekom wechselt Cisco-Router im zentralen Backbone aus
Artikel
  1. Geekbench & GFXBench: Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max
    Geekbench & GFXBench
    Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max

    Das Apple Silicon schneidet gut ab: Der M1 Max legt sich tatsächlich mit einer Geforce RTX 3080 Mobile und den schnellsten Laptop-CPUs an.

  2. Breko: Einfacher geht Förderung des Glasfaserausbaus nicht
    Breko
    Einfacher geht Förderung des Glasfaserausbaus nicht

    Die Förderung des FTTH-Ausbaus kann laut Breko nicht einfacher werden. Und sie funktioniert schlecht.

  3. Windows 11: User wollen separate Fenster in der Taskleiste zurück
    Windows 11
    User wollen separate Fenster in der Taskleiste zurück

    Windows 11 gruppiert Instanzen einer App zusammen und streicht die Möglichkeit, sie separat anzuzeigen. Das gefällt der Community gar nicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • HP Herbst Sale bei NBB: Bis zu 500€ Rabatt auf Gaming-Notebooks, Monitore uvm. • Kingston RGB 32GB Kit 3200 116,90€ • LG OLED48A19LA 756,29€ • Finale des GP Anniversary Sales • Amazon Music 3 Monate gratis • Saturn Gutscheinheft: Direktabzüge und Zugaben [Werbung]
    •  /