Intels Core-Architektur im Detail

Advanced Smart Cache

Die neuen Tricks beim Speicherzugriff wären wenig sinnvoll, hätte Core nicht auch einen leistungsfähigen L2-Cache an seiner Seite. Hier hat Intel das vom Yonah-Kern bekannte Konzept des Shared Cache übernommen, dabei aber noch die Bandbreite zum L1-Cache verdoppelt.

Stellenmarkt
  1. Entwicklungsingenieur (m/w/d) Sensoren & Laser für Embedded Software
    Körber Technologies GmbH, Hamburg Bergedorf
  2. CRM/xRM-Administrator (m/w/d)
    ROPA Fahrzeug- und Maschinenbau GmbH, Herrngiersdorf
Detailsuche

SmartCache
SmartCache
Der Shared-Cache kann bis zu vier MByte groß sein, dem Vernehmen nach plant Intel aber auch günstigere Prozessoren mit nur zwei MByte Cache. Jeder der Prozessorkerne kann auf den gesamten Cache und auch auf Daten zugreifen, die ein anderer Kern dort abgelegt hat. Doppelt gespeicherte Daten kommen so nicht vor, der Platz wird also effizient genutzt.

Die Aufteilung des Caches wird dabei automatisch geregelt: Ist nur ein Kern beschäftigt, etwa bei einer alten Single-Threaded-Anwendung, wie sie viele noch beliebte Spiele darstellen, so steht ihm nahezu der gesamte Cache zur Verfügung. Im Idealfall - und wenn andere Threads nicht dazwischenfunken - hat also ein Programm, das nicht von Dual- oder Multi-Cores profitieren kann, fast vier Megabyte L2-Cache zur Verfügung. Das beschleunigt auf Core auch ältere Anwendungen.

Zusätzlich gibt die Core-Architektur auch die Bereiche mit fälschlicherweise vorab geladenen Daten ("mismatched loads") selbstständig wieder frei, so dass der Platz nicht unnötig blockiert wird. Das Ziel ist, jedem Kern immer so viel Speicher wie möglich einzuräumen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Intels Core-Architektur im DetailIntels Core-Architektur im Detail 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9.  


HotShot 27. Mär 2006

Nix, weil er kein x86 kann. Daher für uns wertlos. Embedded Systeme wie die PS3 sind...

CPUhabenWoller 22. Mär 2006

Danke! Wie gesagt: Wäre aber ein Traum. Bei Asrock (IIRC) zum Beispiel gibt es aber MBs...

DoomWarrior 19. Mär 2006

Das wird aber dadurch relativiert, das Intel auch für jeden Speichertyp einen anderen...

sihaya 17. Mär 2006

sorry cs macht nich soviel laune wie ne richtige wumme, aber egal, auch wenn die 200.000...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Paramount+ im Test
Paramounts peinliche Premiere

Ein kleiner Katalog an Filmen und Serien, gepaart mit vielen technischen Einschränkungen. So wird Paramount+ Disney+, Netflix und Prime Video nicht gefährlich.
Ein Test von Ingo Pakalski

Paramount+ im Test: Paramounts peinliche Premiere
Artikel
  1. Sicherheit: FBI ist zutiefst besorgt über Apples neue Verschlüsselung
    Sicherheit
    FBI ist "zutiefst besorgt" über Apples neue Verschlüsselung

    Das FBI könnte mit Apples Advanced Data Protection seinen wichtigsten Zugang zu iPhones verlieren. Doch dafür muss die Funktion von Nutzern aktiviert werden.

  2. Smartphones: Huawei schliesst große Patentverträge mit Oppo und Samsung
    Smartphones
    Huawei schliesst große Patentverträge mit Oppo und Samsung

    Huawei hat sich mit den großen Smartphoneherstellern Oppo und Samsung geeinigt, Patente zu tauschen und dafür zu zahlen.

  3. Intellectual Property: Wie aus der CPU ein System-on-Chip wird
    Intellectual Property
    Wie aus der CPU ein System-on-Chip wird

    Moderne Chips bestehen längst nicht mehr nur aus der CPU, sondern aus Hunderten Komponenten. Daher ist es nahezu unmöglich, einen Prozessor selbst zu entwickeln. Wir erklären wieso!
    Eine Analyse von Martin Böckmann

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore -37% • Asus RTX 4080 1.399€ • PS5 bestellbar • Gaming-Laptops & Desktop-PCs -29% • MindStar: Sapphire RX 6900 XT 799€ statt 1.192€, Apple iPad (2022) 256 GB 599€ statt 729€ • Samsung SSDs -28% • Logitech Mäuse, Tastaturen & Headsets -53% [Werbung]
    •  /