Zfone verschlüsselt VoIP-Telefonate

Verschlüsselung unabhängig vom Server

PGP-Erfinder Philip Zimmermann hat mit Zfone ein Programm für verschlüsselte Internettelefonie veröffentlicht. Anders als PGP bei der Verschlüsselung von E-Mails ist Zfone nicht von öffentlichen Schlüsseln oder Zertifizierungsstellen abhängig. Stattdessen wird die Schlüsselüberprüfung direkt zwischen den Clients abgewickelt, so dass sie mit jedem Server funktioniert. Momentan befindet sich Zfone noch in der Betaphase.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Während bei der E-Mail-Verschlüsselung Keyserver zum Einsatz kommen und Zertifizierungsstellen die Gültigkeit von Schlüsseln bestätigen, ist Zfone unabhängig von solch einer Infrastruktur. Die Verschlüsselung ist ebenfalls unabhängig von SIP oder den eingesetzten Servern, sondern wird von den Clients im Peer-to-Peer-Verfahren durchgeführt. Daher funktioniert die Verschlüsselung aber nur zwischen zwei Zfone-Clients und nicht mit anderer Software.

Zfone
Zfone
Stellenmarkt
  1. Enterprise Risk Manager (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld
  2. Backend Developer (m/w/d)
    EPG | topsystem GmbH, Aachen
Detailsuche

Dabei ist Zfone keine eigenständige Telefonie-Software, sondern ein Zusatz, der mit jedem VoIP-Programm verwendet werden kann. Zfone fängt die VoIP-Pakete ab, verschlüsselt bzw. entschlüsselt diese und leitet sie weiter. Das Programm soll neue Anrufe selbstständig erkennen und zeigt dem Nutzer in einem kleinen Fenster an, ob das aktive Telefonat gesichert abläuft.

Das der Software zu Grunde liegende Protokoll ZRTP hat Zimmermann an die Internet Engineering Task Force (IETF) weitergegeben, um es als öffentlichen Standard anerkennen zu lassen. ZRTP nutzt einen Algorithmus für öffentliche Schlüssel, ohne von einer Public-Key-Infrastruktur (PKI) abhängig zu sein. Zudem werden keine gleichbleibenden Schlüssel verwendet. ZRTP soll außerdem Man-in-the-Middle-Attacken aufspüren und verhindern können. Am Ende eines Telefonats werden die Schlüssel zerstört, so dass auch abgefangene Schlüssel wertlos wären. Sämtliche Authentifizierungen wickelt Zfone Peer-to-Peer über das Real-Time Transport Protocol (RTP) ab.

Zfone ist nach vorheriger Registrierung in einer Betaversion für Linux und MacOS X zum Download verfügbar, eine Version für Windows XP soll Mitte April 2006 folgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


joppele 24. Mär 2006

Das ist einfach falsch, siehe auch: http://www.philzimmermann.com/EN/zfone/index-faq.html

timtim 20. Mär 2006

Läuft doch: Linux. Die Firmware kann (theoretisch) jeder selber modifizieren. -> http...

rudi 17. Mär 2006

was ist skype dann wenn kein echtes VOIP? wieso ist es schlimm wenn es nicht...

ed 15. Mär 2006

Naja, da steht was von 89,-- EURO, aber das gibts bestimmt bald günstiger.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klima-Ticket
Bund plant Nachfolger für Neun-Euro-Ticket

Das Neun-Euro-Ticket könnte als Klimaticket weiterlaufen. Das geht aus einem Vorschlag für ein neues Klimaschutzsofortprogramm hervor.

Klima-Ticket: Bund plant Nachfolger für Neun-Euro-Ticket
Artikel
  1. Vitali Klitschko: Zweifel an Giffeys Deepfake-These
    Vitali Klitschko
    Zweifel an Giffeys Deepfake-These

    Die Berliner Staatskanzlei spricht von einem Deepfake beim Gespräch zwischen Bürgermeisterin Franziska Giffey und dem falschen Klitschko. Nun gibt es eine neue These.

  2. Feuerwehr: E-Auto-Brand zerstört Haus - Photovoltaik erschwert Löschen
    Feuerwehr
    E-Auto-Brand zerstört Haus - Photovoltaik erschwert Löschen

    Feuerwehrleute in Hessen hatten Probleme, einen Elektroauto-Brand, der auf ein Wohngebäude übergriff, zu löschen. Auf dem Dach befand sich Photovoltaik.

  3. Studie VW ID.Aero vorgestellt: Elektrischer Passat soll 620 km weit kommen
    Studie VW ID.Aero vorgestellt
    Elektrischer Passat soll 620 km weit kommen

    Nach der elektrischen Kompaktklasse und SUVs legt VW nun mit einer Limousine nach. Die Studie ID.Aero erinnert sehr stark an ein Verbrennermodell.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 32" WQHD 165 Hz günstig wie nie: 399€ • Saturn-Fundgrube: Restposten zu Top-Preisen • MindStar (AMD Ryzen 9 5900X 375€, Gigabyte RX 6900 XT 895€) • Samsung Galaxy Watch 4 Classic 46 mm 205€ [Werbung]
    •  /