Kopierschutzanbieter StarForce verlinkte Spiel-Raubkopie

Galactic Civilizations II (PC)
Galactic Civilizations II (PC)
Die ganze Diskussion um den fehlenden Kopierschutz in Galactic Civilizations II habe angefangen, als die Verkaufszahlen des Spiels über den Erwartungen der Entwickler lagen. Die erste Lieferung sei in Nordamerika bereits nach kurzem ausverkauft gewesen, so Stardock.

Stellenmarkt
  1. Sachgebietsleitung (w/m/d) Informationstechnik
    Stadt Starnberg, Starnberg
  2. SAP BW/BI Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Essen
Detailsuche

Dies fiel unter anderem auch einem Nutzer auf, der im Forum des nicht gerade beliebten Kopierschutz-Entwicklers StarForce Anfang März 2006 einen Hinweis auf den Verkaufserfolg des nicht geschützten Galactic Civilizations II machte. Einen Tag später antwortete ein StarForce-Mitarbeiter mit einem Link zu einer Bittorrent-Liste von illegalen Download-Angeboten zu Stardocks Strategiespiel und dem süffisanten Hinweis, dass es dort gerade von mehreren tausend Menschen heruntergeladen würde.

Stardocks Schnappschuss vom StarForce-Forum
Stardocks Schnappschuss vom StarForce-Forum
Bei Stardock hat die Sache verständlicherweise keine Freude ausgelöst, der Betreiber der Website habe auf Anfrage aber die Liste von Bittorrent-Quellen zu Galactic Civilizations II innerhalb einiger Stunden entfernt. Auch StarForce lenkte bereits ein und entfernte den Link im eigenen Forum. Der Image-Schaden dürfte aber bereits angerichtet sein, zumal die Spieleszene nur darauf wartet, dass sich StarForce daneben benimmt - der rigide Kopierschutz des Unternehmens ist auch bei Spielekäufern nicht sehr beliebt.

"Uns ist klar, dass sich einige Leute oder Unternehmen durch Beweise bedroht fühlen könnten, die darauf hinweisen, dass drakonische DRM-Systeme oder ein CD-Kopierschutz keinen besonders großen Einfluss auf die Verkaufszahlen haben", heißt es im Entwickler-Tagebuch von Stardock.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Kopierschutzanbieter StarForce verlinkte Spiel-Raubkopie
  1.  
  2. 1
  3. 2


Wikifan 16. Sep 2008

Gut vorhergesagt von Chlodwig, auch wenns SecuROM und nicht StarForce ist ;-) http://www...

PS 08. Mai 2006

Am besten ist es wieder die Handbuchabfrage bzw. Drehscheiben (Monkey Island) als...

Alrik Fassbauer 28. Mär 2006

Ich persönlich denke - das ist meine ganz persönliche Ansicht - daß das Raubkopieren...

uziel 18. Mär 2006

Ging mir mit Hitman 2: Silent Assassin nicht anders. Das Original hatte Probleme mit...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Twitter
Was bisher bei Elon Musks Twitter 2.0 geschah

Nach der Twitter-Übernahme durch Elon Musk ist klar: Das Netzwerk hat wesentlich weniger Mitarbeiter. Es ist aber noch viel mehr passiert.
Ein Bericht von Oliver Nickel

Twitter: Was bisher bei Elon Musks Twitter 2.0 geschah
Artikel
  1. Responsible Disclosure: Obi macht das Melden einer Sicherheitslücke schwer
    Responsible Disclosure
    Obi macht das Melden einer Sicherheitslücke schwer

    Ein Sicherheitsforscher hat eine Lücke bei mehreren Unternehmen und Stadtverwaltungen gemeldet. Obi machte es ihm besonders schwer.

  2. Telefónica: Warum der LTE-Ausbau in der U-Bahn so lange dauert
    Telefónica
    Warum der LTE-Ausbau in der U-Bahn so lange dauert

    Seit August 2010 laufen in Deutschland LTE-Netze. Nun wird 5G langsam wichtiger, doch die Berliner U-Bahn ist noch immer nicht für alle mit 4G versorgt.

  3. Sono Motors: Solarauto Sion steht vor dem Aus
    Sono Motors
    Solarauto Sion steht vor dem Aus

    Sono Motors hat nicht mehr genug Geld für den Aufbau der Serienproduktion des Solarautos Sion. Nun soll die Community finanziell helfen. Mal wieder.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon • Samsung SSDs bis -28% • Rabatt-Code für ebay • Logitech Mäuse, Tastaturen & Headsets -53% • HyperX PC-Peripherie -56% • Google Pixel 6 & 7 -49% • PS5-Spiele günstiger • Tiefstpreise: Palit RTX 4080 1.369€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ [Werbung]
    •  /