Abo
  • Services:

HD DVD verzögert sich

Filme von Warner Entertainment verspäten sich

Der DVD-Nachfolger HD DVD kommt nur zögerlich auf den Markt. Der eigentlich für Ende März vorgesehene US-Verkaufsstart bespielter Scheiben wird wahrscheinlich nicht gehalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Am 28. März 2006 sollte es eigentlich so weit sein: Zusammen mit ersten Abspielgeräten war der Verkaufsstart der ersten Filme im neuen HD-DVD-Format in den USA geplant. Die hochauflösende Kinoscheibe streitet sich mit dem Konkurrenzformat Blu-ray um die Nachfolge der populären Film-DVD.

Stellenmarkt
  1. MTU Friedrichshafen GmbH, Friedrichshafen
  2. Bundeskartellamt, Bonn

US-Medienberichten zufolge lässt sich der Termin wohl aber nicht halten. Wie Ron Sanders, verantwortlich für die Heimkino-Abteilung bei Warner Entertainment, gegenüber dem Branchenblatt Home Media Retailing mitteilte, stehen die Chancen für Ende März eher schlecht. Er rechne nun damit, dass es mindestens ein bis zwei Wochen länger dauere, bis die Starttitel in US-Supermärkten stehen.

Die Ketten Wal-Mart und Best Buy haben erste HD-DVD-Titel wie "Batman Begins" bereits aus ihrem Vorabkatalog genommen. Auch bei der Versorgung mit Abspielgeräten soll es schlecht aussehen, denn zunächst bringt nur Toshiba HD-DVD-Player auf den Markt und liegt bei den Stückzahlen bei unter 10.000. Die Geräte sind zudem recht teuer: Mindestens 500,- US-Dollar müssen ausgegeben werden, um das neue Format abspielen zu können.

Dennoch sehen Industriebeobachter die HD DVD vor dem Konkurrenten Blu-ray - immerhin hat der Softwarekonzern Microsoft für seine nächste Windows-Version "Vista" angekündigt, eine HD-DVD-Unterstützung zu integrieren. Zudem gilt die HD-DVD sowohl bei Medien als auch Abspielgeräten als preiswerter. Für Film-HD-DVDs werden die Kunden dennoch vergleichsweise tief in die Tasche greifen müssen - bei mindestens 30,- US-Dollar liegt der Einstiegspreis, während normale DVDs mit niedrigerer Auflösung ab 15,- US-Dollar zu haben sein sollen. [von Ben Schwan]



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-58%) 23,99€
  3. 9,99€

Horgeig 15. Mär 2006

Das Problem ist, dass ich es mit der Hardware die ich jetzt habe nicht abspielen kann...

pixel2 15. Mär 2006

hast du schon den neuen fernseher eingerechnet, die neue surroundsound-anlage, den hdtv...

cos3 15. Mär 2006

naja, dann kommts eben später.. *schulterzuck* ich finds witzig, wie die medien versuchen...

waldschrat 14. Mär 2006

ach, da hab ich meinen bücherbestand wohl etwas voreilig weggeschmissen...


Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /