• IT-Karriere:
  • Services:

HD DVD verzögert sich

Filme von Warner Entertainment verspäten sich

Der DVD-Nachfolger HD DVD kommt nur zögerlich auf den Markt. Der eigentlich für Ende März vorgesehene US-Verkaufsstart bespielter Scheiben wird wahrscheinlich nicht gehalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Am 28. März 2006 sollte es eigentlich so weit sein: Zusammen mit ersten Abspielgeräten war der Verkaufsstart der ersten Filme im neuen HD-DVD-Format in den USA geplant. Die hochauflösende Kinoscheibe streitet sich mit dem Konkurrenzformat Blu-ray um die Nachfolge der populären Film-DVD.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Schörghuber Corporate IT GmbH, München

US-Medienberichten zufolge lässt sich der Termin wohl aber nicht halten. Wie Ron Sanders, verantwortlich für die Heimkino-Abteilung bei Warner Entertainment, gegenüber dem Branchenblatt Home Media Retailing mitteilte, stehen die Chancen für Ende März eher schlecht. Er rechne nun damit, dass es mindestens ein bis zwei Wochen länger dauere, bis die Starttitel in US-Supermärkten stehen.

Die Ketten Wal-Mart und Best Buy haben erste HD-DVD-Titel wie "Batman Begins" bereits aus ihrem Vorabkatalog genommen. Auch bei der Versorgung mit Abspielgeräten soll es schlecht aussehen, denn zunächst bringt nur Toshiba HD-DVD-Player auf den Markt und liegt bei den Stückzahlen bei unter 10.000. Die Geräte sind zudem recht teuer: Mindestens 500,- US-Dollar müssen ausgegeben werden, um das neue Format abspielen zu können.

Dennoch sehen Industriebeobachter die HD DVD vor dem Konkurrenten Blu-ray - immerhin hat der Softwarekonzern Microsoft für seine nächste Windows-Version "Vista" angekündigt, eine HD-DVD-Unterstützung zu integrieren. Zudem gilt die HD-DVD sowohl bei Medien als auch Abspielgeräten als preiswerter. Für Film-HD-DVDs werden die Kunden dennoch vergleichsweise tief in die Tasche greifen müssen - bei mindestens 30,- US-Dollar liegt der Einstiegspreis, während normale DVDs mit niedrigerer Auflösung ab 15,- US-Dollar zu haben sein sollen. [von Ben Schwan]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,97€ (Vergleichspreise ab 127,99€)
  2. (u. a. Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers für 28,99€, Die Eiskönigin 2 für 19,99€, Parasite...

Horgeig 15. Mär 2006

Das Problem ist, dass ich es mit der Hardware die ich jetzt habe nicht abspielen kann...

pixel2 15. Mär 2006

hast du schon den neuen fernseher eingerechnet, die neue surroundsound-anlage, den hdtv...

cos3 15. Mär 2006

naja, dann kommts eben später.. *schulterzuck* ich finds witzig, wie die medien versuchen...

waldschrat 14. Mär 2006

ach, da hab ich meinen bücherbestand wohl etwas voreilig weggeschmissen...


Folgen Sie uns
       


Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020)

Das Expertbook B9 von Asus ist ein sehr leichtes, leistungsfähiges Business-Notebook. Im ersten Kurztest macht das Gerät einen guten Eindruck.

Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

    •  /