Abo
  • Services:
Anzeige

Einmal modisch, einmal musikalisch: Zwei neue Toshiba-Handys

Toshiba plant Einstieg ins Prepaid-Segment

Toshiba will 2006 zwischen fünf und zehn neue Mobiltelefone auf den deutschen Markt bingen. Auf der CeBIT 2006 in Hannover zeigte der Elektronikkonzern zwei Modelle: Das TS 608 mit 1,3-Megapixel-Kamera bietet einen MP3-Player und einen E-Mail-Client, während das TS 808 als UMTS-Musik-Klapp-Handy mit Bluetooth und einem miniSD-Kartenschlitz ausgestattet ist. Zur IFA 2006 soll ein weiterer Schwung an Mobiltelefonen folgen. Geplant ist der Vertrieb nicht nur über Vodafone, sondern auch über andere Provider und im Prepaid-Segment.

TS 808
TS 808
Mit dem TS 808 setzt Toshiba seine Versuche fort, ein interessantes UMTS-Musik-Handy auf den deutschen Markt zu bringen. Im Vergleich zum Vorgängermodell, dem TS 803, hat Toshiba die Pixelzahl der Kamera verringert und ein paar Millimeter Platz in der Dicke des Handys gespart. Das neue Modell wiegt rund 125 Gramm und misst 98 x 47 x 23 mm. Der Vorgänger lag noch bei 26 mm Dicke. Geblieben ist das große 2-Zoll-Hauptdisplay mit bis zu 262.144 Farben und das Außendisplay mit 1,3 Zoll großer STN-Anzeige. Über die Auflösung der Displays machte Toshiba noch keine Angaben. Die Kamera verfügt nicht mehr über 2 Megapixel, sondern nur noch über 1,3 Megapixel und bietet ein Digitalzoom und eine LED-Leuchte.

Der MP3-Player des Handys verdaut Formate wie MP3, AAC, AAC+, xmf und smaf - inklusive Rechtekodierung über DRM V1. Auch das Format für Videotelefonie H.263 und MPEG4-Filmdateien kann das Handy auslesen. Bilder und MP3s können auf dem 10 MByte fassenden internen Speicher abgelegt oder auf eine miniSD-Karte ausgelagert werden. Toshiba will dem Handy eine Speicherkarte beilegen, allerdings steht noch nicht fest, welche Kapazität die Karte haben wird. Ebenfalls wieder in der Packung sollen sich ein Kopfhörer und Stereolautspecher finden.

Anzeige

TS 808
TS 808
Als Schnittstellen gibt Toshiba Bluetooth und USB 1.1 an, worüber die Synchronisation mit Outlook erfolgen kann. An Bord ist zudem ein Browser nach WAP 2.0 sowie ein E-Mal-Client. Die Gesprächszeit im UMTS-Modus soll knapp 3 Stunden betragen, ein Videotelefonat darf bis zu 1,5 Stunden dauern, 5 Stunden sollen im GSM-Netz gelingen. Im Ruhezustand besteht der Akku laut Toshiba im UMTS-Netz etwa 15 Tage, im GSM-Netz gute 10 Tage. Damit liegen die Werte ungefähr bei denen des Vorgängermodells.

Das Triband-Telefon für UMTS und die GSM-Netze 900, 1.800 sowie 1.900 MHz TS 808 soll im Juni 2006 in den Handel gelangen, über die Preise wird derzeit noch verhandelt.

Einmal modisch, einmal musikalisch: Zwei neue Toshiba-Handys 

eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven
  2. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling bei München
  3. S Broker AG & Co. KG, Wiesbaden
  4. C.B.C. Computer Business Center GmbH, Frankfurt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,49€
  2. 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Dragon Ball FighterZ im Test

    Kame-hame-ha!

  2. Für 4G und 5G

    Ericsson und Swisscom demonstrieren Network Slicing

  3. FTTH

    Gewerbegebiete in Hannover und Potsdam bekommen Glasfaser

  4. Streaming

    Microsoft Store wird auf Mixer eingebunden

  5. Kubernetes

    Kryptomining auf ungesicherten Tesla-Cloud-Diensten

  6. Sounddesign

    Wie vertont man ein geräuschloses Auto?

  7. IBM

    Watson versteht Sprache und erstellt Dialoge in Unity-Games

  8. Mobilfunk

    Telefónica Deutschland gewinnt 737.000 neue Vertragskunden

  9. Burnout Paradise Remastered

    Hochaufgelöste Wettrennen in Paradise City

  10. Spectre

    Intel verteilt Microcode für Client- und Server-CPUs



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

  1. Re: Kein Blödsinn

    tingelchen | 14:44

  2. Re: Zielgruppe?

    RipClaw | 14:43

  3. Re: Über den Tellerrand?

    Érdna Ldierk | 14:42

  4. Re: Audi hat doch schon Lautsprecher in den...

    M.P. | 14:39

  5. Re: Wird irgendwo ein Blitzer aufgestellt...

    Lemo | 14:38


  1. 14:02

  2. 13:51

  3. 12:55

  4. 12:40

  5. 12:20

  6. 12:02

  7. 11:56

  8. 11:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel