Debitel kooperiert mit Opera (Update)

Opera Mini kommt auf Debitel-Handys

Der Service Provider Debitel hat auf der CeBIT 2006 eine zweijährige Zusammenarbeit mit dem norwegischen Browser-Hersteller Opera bekannt gegeben. Demnach wollen die beiden Unternehmen gemeinsam die mobile Internetnutzung auf Handys sowie Smartphones vorantreiben und den Zugang auf das freie Internet ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Rahmen der Kooperation zwischen Debitel und Opera soll Debitel-Kunden der Zugang zum freien Internet über das Mobiltelefon gewährt werden. Dazu werden im Laufe des Jahres zahlreiche Endgeräte mit einem speziell für Debitel angepassten Opera-Browser ausgerüstet. Alternativ wird der Browser als Download angeboten. Hierbei handelt es sich um den Handy-Browser Opera Mini, der in Deutschland seit November 2005 zu haben ist. Dies bestätigte Debitel auf Nachfrage von Golem.de.

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker Systemintegration (m/w/d) 1st und 2nd Level Support
    Kliniken Dritter Orden gGmbH, München
  2. Requirements Engineer (m/f/d) Automotive
    Elektrobit Automotive GmbH, Berlin, Böblingen
Detailsuche

"Schon heute sehen wir über den gemeinsamen Produktstart hinaus in die Zukunft und freuen uns darauf, in der gemeinsamen Partnerschaft die Vision vom mobilen Webbrowsing zu einer Massenbewegung zu machen", meint Timo Bruns, EVP, Mobile bei Opera Software. Bruns ergänzt: "So können wir zusammen mit den Partnern von Debitel eine neue Welle der mobilen Internetnutzung lostreten."

"Unsere Partnerschaft mit Opera bedeutet, dass wir unseren Kunden eine neue Möglichkeit bieten werden, ihre Handys zu benutzen. Mobiler Internetzugang wird immer populärer und mit dem Opera-Browser können wir hier eine wirklich kundenfreundliche Lösung anbieten", sagt Martin Witt, Leiter Produktmanagement bei Debitel.

Nachtrag vom 14. März 2006 um 12:12 Uhr:
Mittlerweile hat Debitel gegenüber Golem.de bestätigt, dass Opera Mini - wie bereits vermutet - auf künftige Debitel-Mobiltelefone kommen wird. Die betreffende Textpassage wurden entsprechend aktualisiert. Zudem gab Debitel bekannt, dass bei Smartphones dann die für die entsprechende Plattform geeignete Opera-Mobile-Version zum Einsatz kommt, was auch Opera mittlerweile auf Nachfrage von Golem.de mitgeteilt hat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
SFConservancy
Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen

Ähnlich wie schon vor Jahrzehnten mit Sourceforge sollen Open-Source-Projekte nun auch Github verlassen.

SFConservancy: Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen
Artikel
  1. Connect-Festnetztest: Telekom gewinnt, Vodafone schwach, Deutsche Glasfaser besser
    Connect-Festnetztest
    Telekom gewinnt, Vodafone schwach, Deutsche Glasfaser besser

    Erstmals nahm Deutsche Glasfaser an dem Vergleich teil und war besser als die Telekom. Allerdings sind beide in unterschiedlichen Kategorien gelistet.

  2. Wärmeversorgung: Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand
    Wärmeversorgung
    Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand

    Der Versorger Vattenfall baut in Berlin einen riesigen Warmwasserspeicher, um Häuser im Winter heizen zu können. Das könnte beim möglichen Gasnotstand helfen.

  3. Chrome OS Flex: Das Apple Chromebook
    Chrome OS Flex
    Das Apple Chromebook

    Ein zehn Jahre altes Notebook lässt sich mit Chrome OS Flex wieder flott machen. Wir haben Googles Betriebssystem ausprobiert und waren begeistert.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 949€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • Cooler Master 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ • Asus RX 6900 XT OC günstig wie nie: 1.049€ • Mindstar (Gigabyte RTX 3060 399€) • Galaxy Watch3 45 mm 119€ [Werbung]
    •  /