Abo
  • Services:
Anzeige

iRows - Tabellenkalkulation im Browser

Webbasierte Tabellenkalkulation importiert auch Excel-Dateien

Eine webbasierte Tabellenkalkulation bietet iRows an, die Software läuft komplett serverbasiert ab, als Client bedarf es nur eines Browsers. Die Applikation nutzt AJAX-Techniken, um der Bedienung der Software einer entsprechenden Desktop-Applikation möglichst nahe zu kommen.

Screenshot #1
Screenshot #1
Der webbasierte Ansatz von iRows wartet mit Vor- und Nachteilen auf. Auch wenn es den Entwicklern gelungen ist, die Bedienung der Tabellenkalkulation so zu gestalten, als hätte man eine Desktop-Applikation vor sich, so fehlt es doch an der Integration in den Desktop. Die verwendeten DHTML-Popus verschwinden beispielsweise nach einem Task-Wechsel.

Anzeige

Die Vorteile liegen auf der Hand: Die Daten liegen auf einem Server und lassen sich mit dem Browser jederzeit bearbeiten. Eine Installation von Software ist nicht notwendig. Jeder, der Zugriff auf ein Dokument erhält, sieht die jeweils aktuelle Version, wobei sich die Zugriffsrechte leicht einstellen lassen. Werden die Zugriffsrechte entzogen, kann die betreffende Person auch nicht länger auf das Tabellendokument zugreifen.

Screenshot #6
Screenshot #6
Darüber hinaus bietet iRows die Möglichkeit, mit mehreren Personen gemeinsam an einer Tabelle zu arbeiten. Auch lassen sich bestehende Tabellendokumente importieren. Unterstützt werden derzeit Tabellen aus Microsoft Excel sowie CSV-Dateien (Comma Separated Values).

Die erstellten Tabellendokumente lassen sich auf dem Server speichern, mit anderen teilen oder für den Druck aufbereiten. Auch eine Ausgabe in HTML zur Einbindung in eine Webseite ist möglich, ebenso das Einbetten einer solchen HTML-Tabelle in Writely oder das direkte Verschicken einer Tabelle als E-Mail.

Das Thema der webbasierten Office-Applikationen hat nicht zuletzt durch die Übernahme von Writely durch Google für Aufsehen gesorgt. IRows zeigt, dass sich auch Tabellen per Web bearbeiten lassen und obwohl man eher am Anfang steht, kann iRows eine funktionierende Lösung präsentieren, die nach einer Registrierung kostenlos genutzt werden kann.


eye home zur Startseite
idee-mann 15. Mär 2006

du laberst doch! was soll daran schon eine gute idee sein? war klar das sowas kommt. was...

aha 15. Mär 2006

Ok, wo kann ich dann iRows kaufen und wo bekomme ich den Source um es auf meinem...

Sicaine 14. Mär 2006

www.interpixel.de 14. Mär 2006

Weil mir gerade nichts Besseres einfiel, hab ich schnell eine Tabelle zur Ermittlung der...

Fragrüdiger 14. Mär 2006

Ähm, der Stuhlwerfer arbeitet aber nicht bei Apple, sondern bei der Konkurrenz. Den...


DRM - Daniel's Random Mutterings / 14. Mär 2006

Google - have your checkbooks ready



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Siltronic AG, Burghausen
  2. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  3. Lampe & Schwartze, Bremen
  4. Dataport, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 444,00€ + 4,99€ Versand
  2. ab 649,90€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       

  1. Glaskorrosion

    CCDs in alten Leicas werden nicht mehr gratis ausgetauscht

  2. Zweitbildschirm

    Duet Display macht iPad Pro zum Zeichentablett für Mac und PC

  3. Betrugsverdacht

    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

  4. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  5. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  6. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE

  7. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor

  8. Smart Home

    Nest bringt Thermostat Ende 2017 nach Deutschland

  9. Biometrie

    Iris-Scanner des Galaxy S8 kann einfach manipuliert werden

  10. Bundesnetzagentur

    Drillisch bekommt eigene Vorwahl zugeteilt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  2. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  3. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt

  1. Re: statt betrüger erwischen ?

    chefin | 08:20

  2. Re: Viel Licht und dunkle Schatten

    M.P. | 08:20

  3. Re: Wer's hat, der kann

    Tigtor | 08:20

  4. Wenn das biometrische Merkmal, welches als...

    DY | 08:18

  5. Re: echt jetzt?

    LeCaNo | 08:16


  1. 07:28

  2. 07:14

  3. 16:58

  4. 16:10

  5. 15:22

  6. 14:59

  7. 14:30

  8. 14:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel