Abo
  • IT-Karriere:

56-Zoll-LCD mit 3.840 x 2.160 Pixeln Auflösung

LCD-Panel-Hersteller Chi Mei Optoelectronics mit Extremdisplay

Der taiwanische TFT-LCD-Panel-Hersteller Chi Mei Optoelectronics (CMO) zeigt auf der CeBIT 2006 ein 56-Zoll-Panel mit einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln. Nach Herstellerangaben ist es für Multifunktionsfernseher, aber auch für den medizinischen Bereich gedacht, wo es beispielsweise bei der Darstellung digitaler Röntgenbilder auf höchste Detailgenauigkeit ankommt.

Artikel veröffentlicht am ,

CMOs 56-Zoll-Panel soll im dritten Quartal 2006 in die Massenproduktion gehen. Außerdem stellt CMO 22-Zoll-Panels für hochauflösende breitformatige Displays mit einer Auflösung von 1.680 x 1.050 Pixeln und einer Reaktionsgeschwindigkeit von 5 Millisekunden aus. Auch hier soll die Massenproduktion im dritten Quartal 2006 erfolgen.

Preise nannte Chi Mei Optoelectronics nicht. Das Unternehmen beschäftigt 16.000 Mitarbeiter und ist nach eigenen Angaben einer der größten Panel-Hersteller der Welt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,12€
  2. 4,99€
  3. 49,94€
  4. (-88%) 3,50€

lol... 10. Apr 2006

Meine Güte, ganz genau so! geht es mir auch!! Der war geil :)

fubar 14. Mär 2006

siehe www.aixess.de/cebit2006.html

gouvernator 14. Mär 2006

Für solche Auflösung im PC Bereich muss man schon Profi Graka haben , weil aktuelle...


Folgen Sie uns
       


Cherry Stream 3.0 mit großem ß ausprobiert

Alle möglichen Umlaute auf einer Tastatur: Wir haben Cherrys Europa-Tastatur ausprobiert.

Cherry Stream 3.0 mit großem ß ausprobiert Video aufrufen
Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


      •  /