Abo
  • IT-Karriere:

Tragbarer LCD-DVD-Player mit DVB-T-Empfänger

Unterhaltungsgerät für unterwegs mit Videoeingang

Toshiba hat auf der CeBIT 2006 einen tragbaren DVD-Player mit DVB-T-Tuner vorgestellt. Der SD-P30DT ist mit einem LC-Display mit 9-Zoll-Bildschirmdiagonale ausgerüstet und bietet dank IPS-Panel-Technologie Einblickwinkel von 170 Grad aus beiden Hauptrichtungen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Display erreicht eine Auflösung von 800 x 480 Pixeln. Der eingebaute DVD-Player kann zudem auch SVCD und VCD sowie DivX 3, 4, 5 und 6 und JPEGs sowie AudioCDs, MP3, WMA und DVD-Audio wiedergeben. Durch den eingebauten DVB-T kann man das Gerät auch als Mini-Fernseher einsetzen. Durch einen Videoeingang kann man auch externe Zuspieler nutzen.

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

Das kleine Abspielgerät verfügt über 1,5-Watt-Stereolautsprecher und soll mit seinem Akku bis zu 4,5 Stunden laufen. Außer für den Betrieb unterwegs ist es auch für den heimischen Fernseher gedacht, an den es mittels Komponenten- oder S-Video-Anschluss gesteckt wird. Als Zubehör gibt es auch einen Auto-Adapter.

Der Toshiba SD-P30DT kann mit Hilfe der mitgelieferten Tragetasche auch an der Kopfstütze des Auto-Vordersitzes befestigt werden, so dass die Fond-Passagiere unterhalten werden können. Ohne Akku liegt das Gewicht bei 1,25 Kilogramm. Das Abspielgerät misst 259 x 193 x 35 mm.

Der Toshiba-DVD-Player SD-P30DT soll ab Mai 2006 erhältlich sein. Einen Preis nannte der Hersteller noch nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. 1,12€
  3. 49,94€

Folgen Sie uns
       


Red Magic 3 - Test

Das Red Magic 3 richtet sich an Gamer - dank der Topausstattung und eines Preises von nur 480 Euro ist das Smartphone aber generell lohnenswert.

Red Magic 3 - Test Video aufrufen
Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  2. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch
  3. Handheld Nintendo stellt die Switch Lite für unterwegs vor

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    •  /