Shuttles neuer Media-Center-PC setzt auf Viiv

Shuttle XPC M2000
Shuttle XPC M2000
Für analogen 7.1-Kanal- (Line Out) und digitalen 5.1-Kanal-Raumklang (SPDIF) sorgt ein Realtek-ALC880-Codec. Für die Anbindung von Peripherie gibt es acht USB-2.0- und zwei Firewire-400-Schnittstellen, die Infrarot-Schnittstelle wird von der mitgelieferten Fernbedienung genutzt. Eine Funktastatur mit Scrollball ist ebenfalls mit dabei. Wie beim Vorgänger M1000 packt Shuttle auch dem M2000 ein leeres USB-Laufwerksgehäuse für eine 2,5-Zoll-Festplatte (Parallel ATA) bei, das vorne rechts ins Gerät eingesteckt werden kann.

Stellenmarkt
  1. (Junior) User Interface Design (m/w/d)
    Agentur Siegmund GmbH, Stuttgart
  2. Software Consultant / Project Manager (m/w/d) Software Logistics
    ecovium GmbH, deutschlandweit (Home-Office möglich)
Detailsuche

Das Unterhaltungselektronik nachempfundene "M"-Gehäuse ist 44,2 cm breit, 35 cm tief und 7,8 cm hoch. Die Stromversorgung des Heimkino-PCs erledigt ein 150-Watt-Netzteil mit aktiver Leistungsfaktor-Korrektur (Active PFC). Betrachtet man das M2000-Gehäuse, die Tastatur und die Fernbedienung, so ergibt sich ein uneinheitliches Bild - die Designs wirken nicht aufeinander angepasst, was dem Ganzen etwas den Charme nimmt. Auf der Messe waren auf dem Gehäuse zudem dank des Glanzlacks Fingerabdrücke und Staub recht gut zu erkennen. Anders als auf den offiziellen M1000/M2000-Pressefotos leuchtete bei den Geräten auf der Messe die Buchstaben der Status-Anzeigen blau anstatt grün, was in Verbindung mit der blauen Power-LED zumindest ein stimmigeres Aussehen der Gehäusefront ergab.

Der Shuttle XPC M2000 soll ab dem zweiten Quartal 2006 im Handel verfügbar sein. Einen Preis wollte Shuttle während der CeBIT 2006 noch nicht nennen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Shuttles neuer Media-Center-PC setzt auf Viiv
  1.  
  2. 1
  3. 2


jojojij 14. Mär 2006

Wenn schon die Tastatur undMaus per Funk angeschlossen werden können, warum denn nicht...

Malvinen 14. Mär 2006

Mein Gott, dann nimm ein gescheites OS. :-) Gruss, Malvinen

muro 14. Mär 2006

http://www.barebonecenter.info/articles.php?id=64

foreach(:) 13. Mär 2006

ok ok, aber ist es nicht ein bisschen zu unflexibel, ich mein jetzt aber nicht dass sie...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Franziska Giffey
Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin

Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hat per Videokonferenz mit einem Deepfake von Vitali Klitschko gesprochen. Der Betrug flog auf.

Franziska Giffey: Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin
Artikel
  1. Datenpanne: IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt
    Datenpanne
    IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt

    Die Tasche mit dem USB-Stick wurde über ein in ihr ebenfalls enthaltenes Smartphone geortet und gefunden.

  2. Logistik: Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen
    Logistik
    Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen

    Die Post will Pakettransporte von der Straße aufs Wasser verlagern. Das erste der Schiffe wird mit Solarstrom betrieben. In Zukunft sollen sie autonom fahren.

  3. Qualitätsprobleme: VW muss ID.Buzz-Produktion wegen Akkufehlern stoppen
    Qualitätsprobleme
    VW muss ID.Buzz-Produktion wegen Akkufehlern stoppen

    Qualitätsprobleme mit dem Akku des Volkswagen ID. Buzz sorgen für einen Produktionsstopp. Schuld soll eine Akkuzelle eines neuen Lieferanten sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 323CQRDE (WQHD, 165 Hz) 399€ • LG OLED 48C17LB 919€ • Samsung 980 PRO (PS5-komp.) 2 TB 234,45€ • Apple HomePod Mini 84€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700G 239€, Samsung 970 EVO Plus 250 GB 39€ und Corsair Crystal 680X RGB 159€) [Werbung]
    •  /