Abo
  • Services:
Anzeige

Shuttles neuer Media-Center-PC setzt auf Viiv

Shuttle XPC M2000
Shuttle XPC M2000
Für analogen 7.1-Kanal- (Line Out) und digitalen 5.1-Kanal-Raumklang (SPDIF) sorgt ein Realtek-ALC880-Codec. Für die Anbindung von Peripherie gibt es acht USB-2.0- und zwei Firewire-400-Schnittstellen, die Infrarot-Schnittstelle wird von der mitgelieferten Fernbedienung genutzt. Eine Funktastatur mit Scrollball ist ebenfalls mit dabei. Wie beim Vorgänger M1000 packt Shuttle auch dem M2000 ein leeres USB-Laufwerksgehäuse für eine 2,5-Zoll-Festplatte (Parallel ATA) bei, das vorne rechts ins Gerät eingesteckt werden kann.

Anzeige

Das Unterhaltungselektronik nachempfundene "M"-Gehäuse ist 44,2 cm breit, 35 cm tief und 7,8 cm hoch. Die Stromversorgung des Heimkino-PCs erledigt ein 150-Watt-Netzteil mit aktiver Leistungsfaktor-Korrektur (Active PFC). Betrachtet man das M2000-Gehäuse, die Tastatur und die Fernbedienung, so ergibt sich ein uneinheitliches Bild - die Designs wirken nicht aufeinander angepasst, was dem Ganzen etwas den Charme nimmt. Auf der Messe waren auf dem Gehäuse zudem dank des Glanzlacks Fingerabdrücke und Staub recht gut zu erkennen. Anders als auf den offiziellen M1000/M2000-Pressefotos leuchtete bei den Geräten auf der Messe die Buchstaben der Status-Anzeigen blau anstatt grün, was in Verbindung mit der blauen Power-LED zumindest ein stimmigeres Aussehen der Gehäusefront ergab.

Der Shuttle XPC M2000 soll ab dem zweiten Quartal 2006 im Handel verfügbar sein. Einen Preis wollte Shuttle während der CeBIT 2006 noch nicht nennen.

 Shuttles neuer Media-Center-PC setzt auf Viiv

eye home zur Startseite
jojojij 14. Mär 2006

Wenn schon die Tastatur undMaus per Funk angeschlossen werden können, warum denn nicht...

Malvinen 14. Mär 2006

Mein Gott, dann nimm ein gescheites OS. :-) Gruss, Malvinen

muro 14. Mär 2006

http://www.barebonecenter.info/articles.php?id=64

foreach(:) 13. Mär 2006

ok ok, aber ist es nicht ein bisschen zu unflexibel, ich mein jetzt aber nicht dass sie...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BIOSCIENTIA Institut für Medizinische Diagnostik GmbH, Ingelheim
  2. ViaMedia AG, nordöstlich von Stuttgart
  3. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg
  4. congatec AG, Deggendorf


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 499,99€
  2. 13,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Star Wars - Die letzten Jedi

    Viel Luke und zu viel Unfug

  2. 3D NAND

    Samsung investiert doppelt so viel in die Halbleitersparte

  3. IT-Sicherheit

    Neue Onlinehilfe für Anfänger

  4. Death Stranding

    Kojima erklärt Nahtodelemente und Zeitregen

  5. ROBOT-Angriff

    19 Jahre alter Angriff auf TLS funktioniert immer noch

  6. Bielefeld

    Stadtwerke beginnen flächendeckendes FTTB-Angebot

  7. Airspeeder

    Alauda plant Hoverbike-Rennen

  8. DisplayHDR 1.0

    Vesa definiert HDR-Standard für Displays

  9. Radeon-Software-Adrenalin-Edition

    Grafikkartenzugriff mit Smartphone-App

  10. Datentransfer in USA

    EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Apps und Games für VR-Headsets: Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
Apps und Games für VR-Headsets
Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
  1. Virtual-Reality-Benchmarks Geforce gegen Radeon in VR-Spielen
  2. Sumerian Amazon stellt Editor für Augmented und Virtual Reality vor
  3. Virtual Reality Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

  1. Re: Golem Was soll das? Überschrift geht ja garnicht

    DebugErr | 02:35

  2. Re: Rechtschreibung Überschrift

    cicero | 01:05

  3. Der Bedarf steigt

    cicero | 01:04

  4. Re: Für was der Bedarf an Wildcard-Zertifikaten?

    Tragen | 00:52

  5. Re: Das wird total abgefahren....

    sofries | 00:52


  1. 18:40

  2. 17:11

  3. 16:58

  4. 16:37

  5. 16:15

  6. 16:12

  7. 16:01

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel