Abo
  • Services:

Samsung SPH-S4300: MP3-Stick mit eingebautem Mobiltelefon

Mobiltelefon so kompakt wie ein Feuerzeug

Während Handy-Hersteller normalerweise Mobiltelefone produzieren und ihnen dann einen MP3-Player spendieren, ist Samsung diesmal den umgekehrten Weg gegangen und hat in einen Flash-Player ein Mobiltelefon integriert. Immerhin bringt es der kleine Schwarze auf 1 GByte Flash-Speicher, was etwa 250 Songs entsprechen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

SPH-S4300
SPH-S4300
Der Telefonwinzling SPH-S4300 von Samsung misst 86 x 49 x 21 mm und enthält neben dem GSM-Telefon auch ein Diktiergerät, ein UKW-Radio und eine Digitalkamera mit einer Auflösung von 1,3 Megapixeln. Über Direktwahltasten wie Überspringen, Pause oder Stop wird der Musikplayer bedient, der auf einen Speicher von 1 GByte zugreifen kann, der nicht erweiterbar ist.

SPH-S4300
SPH-S4300
Zum Telefonieren wird das Gerät über einen Drehmechanismus aufgeklappt. Über weitere technische Details wie Gewicht, Akkulaufzeit im Musik- und im Telefonbetrieb oder die unterstützten Handy-Netze konnte Samsung noch keine Auskünfte geben. Das sehr kleine und sehr einfache Telefon soll zunächst im Jahr 2006 in Korea auf den Markt kommen. Samsung Deutschland erwägt jedoch ebenfalls, das Mini-Musik-Handy auch auf den deutschen Markt zu bringen - allerdings dann wohl unter einer anderen Produktbezeichnung. [von Yvonne Göpfert]



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

ersnstl. 14. Mär 2006

Es ist ein normales Handy nur klein und unhandlich! Jedes neuere Handy kann mp3s...

epsilon 14. Mär 2006

Dann ist das Ding auf der Rückseite wohl ein 1.3 MegaPixel Guckloch!

Johnny Cache 14. Mär 2006

Wozu denn? 1GB bekommt man doch auch locker mit GSM oder GPRS drauf! ;)


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Odyssey - Test

Wir hätten nicht gedacht, dass wir erneut so gerne so viel Zeit in Ubisofts Antike verbringen.

Assassin's Creed Odyssey - Test Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
    Apple Watch im Test
    Auch ohne EKG die beste Smartwatch

    Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
    2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
    3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

      •  /