Abo
  • IT-Karriere:

VoIP-Software Ekiga 2.0 veröffentlicht

Freie Software für IP-Telefonie und Videokonferenzen

Die VoIP- und Videokonferenz-Software Ekiga ist in Version 2.0 erschienen und bietet volle Unterstützung für die Protokolle SIP und H.323. Die ehemals als GnomeMeeting entwickelte Software kann Anrufe weiterleiten und soll eine gute Sprachqualität bieten. Dabei ist auch eine Funktion zum Unterdrücken von Echos integriert.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die beiden Protokolle SIP und H.323 sind vollständig in Ekiga implementiert, womit sich die Software für VoIP und für Videokonferenzen eignet. Anrufe können weitergeleitet, durchgestellt oder gehalten werden. Zudem ist es möglich, mehrere SIP-Konten gleichzeitig zu verwenden. Grundlegendes Instant Messaging wird ebenfalls unterstützt.

Ekiga 2.0
Ekiga 2.0
Stellenmarkt
  1. Neoskop GmbH, Hannover
  2. Dataport, Hamburg

Nutzer können nicht nur zwischen Ekiga-Clients telefonieren, sondern sollen auch ins Festnetz anrufen können, wofür auch das Tonwahlverfahren unterstützt wird. Durch einen neuen 16-kHz-Codec soll zudem die Audioqualität verbessert worden sein und auch die Unterstützung von Video4Linux 2 wurde überarbeitet.

Ekiga unterstützt die Verbindung über Proxys oder Gateways und arbeitet mit jeder OSS- oder ALSA-kompatiblen Soundkarte zusammen. Die Adressbuchabfrage über LDAP, Kurzwahl und die Integration in den E-Mail-Client Evolution gehören ebenso zu den Funktionen der Software.

Ekiga 2.0 kann ab sofort heruntergeladen werden. Außer dem Quelltext stehen auch Binärpakete für die Linux-Distribution Fedora Core 4 bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)
  2. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 88€ + Versand oder kostenlose Marktabholung)
  3. (u. a. MacBook 12 m3-7Y32/8 GB/256 GB/Silber für 999€ + Versand oder kostenlose Marktabholung...
  4. (u. a. MacBook 12 m3-7Y32/8 GB/256 GB/Silber für 999€ + Versand oder kostenlose Marktabholung...

Adams 22. Nov 2007

Zur Info. Ich habe mich mit VOIP von T-Online seit einige Monaten beschäftigt, ergebnis...

fdsfds 14. Mär 2006

mit 4 Personen ohne weiteren Server? Wann kommt die Windowsversion raus?

Hmmm 13. Mär 2006

Richtig, und daher ist es ausserordentlich verwunderlich, das eben die meisten...


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 5700 (XT) - Test

Die Navi-10-Grafikkarten schlagen die Geforce RTX 2060(S), benötigen aber etwas mehr Energie und unterstützen kein Hardware-Raytracing, dafür sind sie günstiger.

Radeon RX 5700 (XT) - Test Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
    Google Maps
    Karten brauchen Menschen statt Maschinen

    Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
    Von Sebastian Grüner

    1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
    2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
    3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

      •  /