Abo
  • Services:

Pinnacle streamt Fernsehen ins Internet

Hersteller gab Ausblick auf noch in Entwicklung befindliche Produkte

Pinnacle Systems hat zwar auf der CeBIT 2006 viel Bekanntes vorgestellt, gewährte aber auch einen Ausblick auf künftige Audio-Video-Produkte - darunter eine für hochauflösendes Satellitenfernsehen geeignete Tuner-Steckkarte, wie sie auch andere Hersteller anbieten werden, und ein Gerät zum Empfangen des heimischen Fernsehprogramms per Internet.

Artikel veröffentlicht am ,

Viel verriet Pinnacle jeweils noch nicht. Bekannt ist nur, dass der Hersteller in diesem Jahr noch eine "DVB-S2 PCTV" getaufte Satellitensteckkarte für HDTV auf den Markt bringen will. Man arbeite noch an dem Produkt, hieß es in einer Pressekonferenz in Hannover.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, Balingen

Im Bereich Fernsehtuner zeigte Pinnacle auf der CeBIT u.a. seine bereits Anfang März 2006 vorgestellten Dual-Tuner-PCI-Karten "PCTV Dual DVB-T Pro PCI" und "PCTV Dual Sat Pro PCI" (DVB-S). Beide können zwei Sender gleichzeitig empfangen und sollen für je rund 100,- Euro voraussichtlich Anfang Mai 2006 verfügbar sein.

Zum drahtlosen Fernsehempfang und zur Verteilung des heimischen Fernsehsignals will Pinnacle bald auch eine Streaming-Box anbieten können. Diese kann das empfangene Fernsehsignal in digitaler Form über das private Netzwerk und darüber hinaus autorisierten Nutzern auch per Internet zugänglich machen, eine entsprechende breitbandige Anbindung vorausgesetzt.

Pinnacle nennt dies einen neuen Ansatz für digitale Medienadapter, ist allerdings nur eines von mehreren Unternehmen, deren Hardware oder Software Aufzeichnungen oder Live-Sendungen auch aus der Ferne und gar per Smartphone abrufbar machen sollen. Ab wann Pinnacle mit seinem Streaming-Produkt auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

beamer 14. Mär 2006

Schaust Du hier: http://www.slingmedia.com/slingbox/ Das Teil ist in der USA derzeit der...


Folgen Sie uns
       


Intel NUC7 June Canyon - Test

Wir mögen Intels NUC7: Er hat volle PC-Funktionalität in kleinem Formfaktor zu einem niedrigen Preis.

Intel NUC7 June Canyon - Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
    Drahtlos-Headsets im Test
    Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

    Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
    2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
    3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
    3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

      •  /