Abo
  • Services:
Anzeige

Regional-Codes bei Blu-ray und HD DVD?

Moderne Zeiten, alte Denke

Die Regional-Codes bei DVD-Spielfilmen sind nicht nur Filmliebhabern und Serien-Fans, sondern auch Vielreisenden ein Gräuel. Nun zeichnet sich ab, dass es bei den DVD-Nachfolgern HD DVD und Blu-ray im Hinblick auf die künstlichen Grenzen keinen Deut besser aussehen wird.

Während interessierte Kunden schon global denken und einkaufen, vermeiden multinationale Filmstudios den Wettbewerb eigener Niederlassungen durch Regional-Codes - auf die effiziente Sprachbarriere setzen sie also eine zusätzliche Beschränkung in Form von Marktregionen auf. Dies soll sicherstellen, dass Kunden möglichst nur für sie vorgesehene DVDs kaufen.

Anzeige

Wer dennoch an Originalversionen von Filmen aus allen Regionen der Erde interessiert ist und keine deutsche Synchronisierung oder Untertitelung benötigt, wird sich also bald nach freischaltbaren Abspielgeräten oder PC-DVD-Laufwerken umschauen. Hersteller von DVD-Playern stehen entsprechend unter Druck, wenn sie Cineasten besondere Abspielgeräte anbieten wollen, gleichzeitig aber Probleme mit den DVD-Lizenzbestimmungen bekommen.

Als Alternative für den Kunden weniger attraktiv ist es, den legal erworbenen Film unter illegaler Umgehung des Kopierschutzes neu und ohne Beschränkungen zu kodieren, um ihn dann abspielen zu können. Über die Grenzen hinweg scheint bisher nur die Porno-Industrie zu denken, die immer recht schnell dabei ist, neue Distributionsformen auszuprobieren.

Cineasten droht nun leider auch bei HD DVD und Blu-ray die ungeliebte technische Trennung der Märkte: Bereits zum Jahreswechsel 2005/2006 war in unbestätigten Blog- und Presseberichten zu lesen, dass die Blu-ray mit Regional-Codes kommen wird - auf der CeBIT 2006 war dazu bisher von Herstellern nichts Gegenteiliges zu erfahren. Bei der konkurrierenden HD DVD sieht es nicht besser aus, auch hier sind Filmunternehmen beteiligt, die am Status Quo nichts ändern wollen. Gegenüber Golem.de gab ein Toshiba-Sprecher auf der CeBIT 2006 an, dass schätzungsweise zwei Drittel der HD-DVD-Unterstützer Regional-Codes befürworten und damit der kommende Weg abzusehen ist.

Für die breite Masse ist die Markttrennung mittels Regional-Codes sicherlich kein Thema. Doch gerade bei der für den Herbst 2006 geplanten Europa-Einführung der Blu-ray und der HD DVD, damit verbundenen noch hohen Investitionen beim Kunden und einer anfangs vermutlich noch geringen regionalen Filmauswahl fällt eine Regionalcode-Beschränkung bei Early Adopters noch stärker ins Gewicht.


eye home zur Startseite
Reinhard Zeisler 31. Jul 2006

wer kann mir `n tip für regionalcode-umstellung für den dvd-recorder "Mustek dvd r 100...

foreach(:) 14. Mär 2006

Lieber Dr. Völkek Sie unterliegen einem Irrglauben der Ihnen von oberster Stelle...

foreach(:) 13. Mär 2006

wer hat dass gerücht in die welt gesetzt dass es keine Regionalcodes auf den zukünftigen...

tinky winky 13. Mär 2006

Gebe dir mit allem was du sagst voll und ganz recht. Aber die (in zweierlei Hinsicht...

mr.escape 13. Mär 2006

Das ist zwar richtig, aber andererseits sind nur (wenn überhaupt) minimale investitionen...


Blu-ray HD / 28. Jun 2006

Regionalcodes bei Blu-ray



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Garching
  2. SCHMIDT Technology GmbH, St. Georgen
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Wilhelm Bahmüller Maschinenbau Präzisionswerkzeuge GmbH, Plüderhausen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  2. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  3. 12,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  2. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  3. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  4. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  5. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  6. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  7. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  8. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  9. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  10. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Smach Z PC-Handheld nutzt Ryzen V1000
  2. Ryzen V1000 und Epyc 3000 AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt
  3. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update

  1. Re: Schuster, bleib bei deinem Leisten.

    bombinho | 02:56

  2. Re: Meine Ansicht zu dem Ganzen:

    tangonuevo | 02:48

  3. Re: maximaler Azimut ist minimale Inklination

    nkdvhn | 02:18

  4. Re: Ohne Smart Funktion ist für...

    LinuxMcBook | 02:13

  5. Re: Das sagt eine Schlange auch

    teenriot* | 02:03


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel