Abo
  • IT-Karriere:

Regional-Codes bei Blu-ray und HD DVD?

Moderne Zeiten, alte Denke

Die Regional-Codes bei DVD-Spielfilmen sind nicht nur Filmliebhabern und Serien-Fans, sondern auch Vielreisenden ein Gräuel. Nun zeichnet sich ab, dass es bei den DVD-Nachfolgern HD DVD und Blu-ray im Hinblick auf die künstlichen Grenzen keinen Deut besser aussehen wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Während interessierte Kunden schon global denken und einkaufen, vermeiden multinationale Filmstudios den Wettbewerb eigener Niederlassungen durch Regional-Codes - auf die effiziente Sprachbarriere setzen sie also eine zusätzliche Beschränkung in Form von Marktregionen auf. Dies soll sicherstellen, dass Kunden möglichst nur für sie vorgesehene DVDs kaufen.

Stellenmarkt
  1. ASC Automotive Solution Center AG, Düsseldorf
  2. BAS Kundenservice GmbH & Co. KG, Berlin

Wer dennoch an Originalversionen von Filmen aus allen Regionen der Erde interessiert ist und keine deutsche Synchronisierung oder Untertitelung benötigt, wird sich also bald nach freischaltbaren Abspielgeräten oder PC-DVD-Laufwerken umschauen. Hersteller von DVD-Playern stehen entsprechend unter Druck, wenn sie Cineasten besondere Abspielgeräte anbieten wollen, gleichzeitig aber Probleme mit den DVD-Lizenzbestimmungen bekommen.

Als Alternative für den Kunden weniger attraktiv ist es, den legal erworbenen Film unter illegaler Umgehung des Kopierschutzes neu und ohne Beschränkungen zu kodieren, um ihn dann abspielen zu können. Über die Grenzen hinweg scheint bisher nur die Porno-Industrie zu denken, die immer recht schnell dabei ist, neue Distributionsformen auszuprobieren.

Cineasten droht nun leider auch bei HD DVD und Blu-ray die ungeliebte technische Trennung der Märkte: Bereits zum Jahreswechsel 2005/2006 war in unbestätigten Blog- und Presseberichten zu lesen, dass die Blu-ray mit Regional-Codes kommen wird - auf der CeBIT 2006 war dazu bisher von Herstellern nichts Gegenteiliges zu erfahren. Bei der konkurrierenden HD DVD sieht es nicht besser aus, auch hier sind Filmunternehmen beteiligt, die am Status Quo nichts ändern wollen. Gegenüber Golem.de gab ein Toshiba-Sprecher auf der CeBIT 2006 an, dass schätzungsweise zwei Drittel der HD-DVD-Unterstützer Regional-Codes befürworten und damit der kommende Weg abzusehen ist.

Für die breite Masse ist die Markttrennung mittels Regional-Codes sicherlich kein Thema. Doch gerade bei der für den Herbst 2006 geplanten Europa-Einführung der Blu-ray und der HD DVD, damit verbundenen noch hohen Investitionen beim Kunden und einer anfangs vermutlich noch geringen regionalen Filmauswahl fällt eine Regionalcode-Beschränkung bei Early Adopters noch stärker ins Gewicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)

Reinhard Zeisler 31. Jul 2006

wer kann mir `n tip für regionalcode-umstellung für den dvd-recorder "Mustek dvd r 100...

foreach(:) 14. Mär 2006

Lieber Dr. Völkek Sie unterliegen einem Irrglauben der Ihnen von oberster Stelle...

foreach(:) 13. Mär 2006

wer hat dass gerücht in die welt gesetzt dass es keine Regionalcodes auf den zukünftigen...

tinky winky 13. Mär 2006

Gebe dir mit allem was du sagst voll und ganz recht. Aber die (in zweierlei Hinsicht...

mr.escape 13. Mär 2006

Das ist zwar richtig, aber andererseits sind nur (wenn überhaupt) minimale investitionen...


Folgen Sie uns
       


iPhone 11 Pro Max - Test

Das neue iPhone 11 Pro Max ist das erste iPhone mit einer Dreifachkamera. Dass sich diese lohnt, zeigt unser Test.

iPhone 11 Pro Max - Test Video aufrufen
WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

    •  /