• IT-Karriere:
  • Services:

Last-minute.de integriert Google Earth

Touristische Ziele mit Fotos aufgepeppt

Das Touristikportal Last-Minute.de hat für die Urlaubsinsel Mallorca umfangreiche Daten für Google Earth zur Verfügung gestellt, die 400 Hotels sowie die 18 Golfplätze und rund 50 Sehenswürdigkeiten auf den Satellitenbildern nicht nur als Placemarks markiert, sondern auch mit Informationen und vor allem Fotos aus Bodenhöhe verknüpft hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Google Earth/ Last Minute.de
Google Earth/ Last Minute.de
Die Daten wurden vor Ort mit der Ricoh Caplio Pro 3 erfasst, die Längen- und Breitengrad mit im Bild abspeichert. Bei der GPS-Kamera wird im Moment der Foto-Auslösung die Position ermittelt und gespeichert.

Stellenmarkt
  1. Hannoversche Informationstechnologien (hannIT), Hannover
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Google Earth/ Last Minute.de
Google Earth/ Last Minute.de
"Als Nächstes werden Gran Canaria und Teneriffa fotografiert", so Hendrik Dohmeyer vom Reiseportal last-minute.de. Bis Ende 2006 sollen nicht nur Balearen und Kanaren komplett erfasst sein: Es folgen der Mittelmeerraum von Portugal bis nach Ägypten sowie alle Hotels, die unter Last-minute.de gefunden werden können.

Außerdem soll man auch selbst Hotels für die Datenbank vorschlagen können. Als Belohnung werden Reisen verlost. Das Unternehmen ist nach eigener Darstellung der erste Touristikanbieter in Deutschland, der eine Lizenz zur gewerblichen Nutzung von Google Earth erworben hat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 12,67€
  2. 3,99€
  3. 4,99€
  4. (-53%) 27,99€

ralf 13. Mär 2006

Da gebe ich Dir recht - und wer weiterhin auf den guten alten Katalog zurückgreifen...


Folgen Sie uns
       


Tesla baut Gigafactory in Brandenburg - Bericht

Wald weg, Wasser weg, Tesla da? Wir haben Grünheide besucht.

Tesla baut Gigafactory in Brandenburg - Bericht Video aufrufen
Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

    •  /