Abo
  • Services:

Last-minute.de integriert Google Earth

Touristische Ziele mit Fotos aufgepeppt

Das Touristikportal Last-Minute.de hat für die Urlaubsinsel Mallorca umfangreiche Daten für Google Earth zur Verfügung gestellt, die 400 Hotels sowie die 18 Golfplätze und rund 50 Sehenswürdigkeiten auf den Satellitenbildern nicht nur als Placemarks markiert, sondern auch mit Informationen und vor allem Fotos aus Bodenhöhe verknüpft hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Google Earth/ Last Minute.de
Google Earth/ Last Minute.de
Die Daten wurden vor Ort mit der Ricoh Caplio Pro 3 erfasst, die Längen- und Breitengrad mit im Bild abspeichert. Bei der GPS-Kamera wird im Moment der Foto-Auslösung die Position ermittelt und gespeichert.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. Abel Mobilfunk GmbH & Co.KG, Engelsberg, Rödermark

Google Earth/ Last Minute.de
Google Earth/ Last Minute.de
"Als Nächstes werden Gran Canaria und Teneriffa fotografiert", so Hendrik Dohmeyer vom Reiseportal last-minute.de. Bis Ende 2006 sollen nicht nur Balearen und Kanaren komplett erfasst sein: Es folgen der Mittelmeerraum von Portugal bis nach Ägypten sowie alle Hotels, die unter Last-minute.de gefunden werden können.

Außerdem soll man auch selbst Hotels für die Datenbank vorschlagen können. Als Belohnung werden Reisen verlost. Das Unternehmen ist nach eigener Darstellung der erste Touristikanbieter in Deutschland, der eine Lizenz zur gewerblichen Nutzung von Google Earth erworben hat.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 116€)
  2. 55,11€ (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Seagate Expansion+ Desktop 4 TB für 88€, Seagate Backup Plus Hub 6 TB für...
  4. 17,49€

ralf 13. Mär 2006

Da gebe ich Dir recht - und wer weiterhin auf den guten alten Katalog zurückgreifen...


Folgen Sie uns
       


Genfer Autosalon 2018 - Bericht

Wir fassen den Genfer Autosalon 2018 im Video zusammen.

Genfer Autosalon 2018 - Bericht Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

    •  /